Neuester Beitrag

Aufwachen FPÖ!

 

Also wenn es jetzt nicht geht, dann wird es nichts mehr. Die Regierung taumelt, macht einen Fehler nach dem anderen, die Politwurschteln dort sind nur mehr peinlich und schmeißen mit beiden Händen unser Steuergeld beim Fenster hinaus und die wahrhaft Betroffenen kriegen nichts, überhaupt nichts und werden mit bürokratischen Schikanen verhöhnt. Allmählich kommen auch die treuesten Wähler der bisherigen Regierung drauf, wie sie betrogen worden sind.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

Die Briten sind draußen. Gratuliere!

Nigel Farage hat sich mit einer fulminanten, ironischen Rede von der Sowjet-EU verabschiedet. Die sauertöpfische Vorsitzende hat ihm zuerst den Ton abgedreht und ihn dann mit dem Union Jack hinausgeschmissen. Widerlich, würde Kurz sagen.

Frage: Warum sind wir noch drinnen? Nur, weil wir nicht wissen, was wir mit dem Karas und dem Hahn machen sollen? Raus aus dieser EU solange es noch geht!

Kommentare   

+3 #9 Michael Heise 2020-01-31 22:39
Nigel Farage: “Danke, Frau Merkel, ohne Sie hätten wir den BREXIT nie erreicht”

...und wir haben wir das größte Unglück seit 49', bis zum Abwürgen am Hals... In einer halben Stunde, knallen auf der Insel die Sektkorken; PROST FREIHEIT!
+3 #8 Gerald Lacher 2020-01-31 18:44
Juhu, wir sind drinnen, und das ist uns was wert, wir zahlen ja schließlich dafür. Und wer zahlt schafft an (der befielt), oder nicht?
Wenn dem nicht so ist, dann stellt sich die Frage, sind wir nur deppert und dumm oder ein absolutes Idioten und Idiotinnenvolk?
+2 #7 LA-LE 69 2020-01-31 14:39
Die Hirnlosen Helfer der Europazerstörer sind schon voll im Einsatz.Von was werden sie leben,wenn ihre Eltern durch Ihren"Einsatz"arbeitslos werden?
https://www.krone.at/2089196
+1 #6 LA-LE 69 2020-01-31 14:00
zitiere Gustav:


Wird aber nicht passieren. Österreich bleibt sicher bis zum bitteren Ende EU Mitglied, bis zur letzten Sekunde.

Dafür werden die,von den Eliten eingesetzten Marionetten sicher sorgen.
+1 #5 LA-LE 69 2020-01-31 13:53
zitiere Michael Heise:
Ha ha ha, das UK Pfund ist heute gestiegen, der DAX im Minus. Alles klar? :D 8)

Die Gewinner bei allen Unionen und Kriegen waren immer die unsichtbaren mit dem Rothen Schild.
Ihre,von ihnen mit"Leckerlis"belohnten Lakaien,sorgen schon dafür,das sich daran nichts ändern wird.
+3 #4 Gustav 2020-01-31 13:45
Österreich und ein Austritt aus der EU? Wäre vernünftig, würde uns einiges an Vorsprung geben, wenn es den Euro zerreißt. Freilich wird uns das auch sehr treffen, wenn wir nicht in der EU wären, aber eben in einer ganz anderen Dimension.

Wird aber nicht passieren. Österreich bleibt sicher bis zum bitteren Ende EU Mitglied, bis zur letzten Sekunde.
+3 #3 Michael Heise 2020-01-31 13:05
Ha ha ha, das UK Pfund ist heute gestiegen, der DAX im Minus. Alles klar? :D 8)
+2 #2 LA-LE 69 2020-01-31 13:02
zitiere Resistance:
Grossbritannien wird wohl das einzige Land bleiben, das es schafft, sich aus den Klauen dieses Molochs zu befreien, nicht zuletzt, da es wohl das einzige wirtschaftskräftige Land in Europa ist, dem noch eine halbwegs funktionierende Demokratie attestiert werden kann, Ein Mann wie Boris Johnson wäre woanders gar nicht an die Macht gekommen, oder so wie Salvini oder Strache schnell entsorgt worden. Daher ist ein Austritt Östereichs bestenfalls Wunschdenken einer verschwindenden Minderheit - nämlich der freiheitsliebenden Patrioten. Also einer Spezies, die man in Zukunft nur mehr hinter Gittern begaffen wird können.

Die Briten, als Teil der "Transatlantiker",wissen ganz genau
wann ein sinkendes Schiff zu verlassen ist.
Vielleicht kommen sie,wenn Europa erledigt ist,mit ihren Freunden von der Ostküste,um Europa wieder einmal mit Almosen zu retten.
+4 #1 Resistance 2020-01-31 12:37
Den Briten ist neidlos zu gratulieren. Man sieht aber, wie lange dieser Brexit gedauert hat, obwohl es ein klares Votum gab. Zu verhindern versucht hat es ja nicht das Volk, sondern jene Politkaste, die sich im EU Apparat eine goldene Nase verdient hat. Grossbritannien wird wohl das einzige Land bleiben, das es schafft, sich aus den Klauen dieses Molochs zu befreien, nicht zuletzt, da es wohl das einzige wirtschaftskräftige Land in Europa ist, dem noch eine halbwegs funktionierende Demokratie attestiert werden kann, Ein Mann wie Boris Johnson wäre woanders gar nicht an die Macht gekommen, oder so wie Salvini oder Strache schnell entsorgt worden. Daher ist ein Austritt Östereichs bestenfalls Wunschdenken einer verschwindenden Minderheit - nämlich der freiheitsliebenden Patrioten. Also einer Spezies, die man in Zukunft nur mehr hinter Gittern begaffen wird können.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.