Neuester Beitrag

Warum ist ein Neger ein Neger?

 

Weil er schwarz ist. Es gibt natürlich Schattierungen, vor allem in den USA, wo sich die Leute stark gemischt hatten. Teilweise eine Erinnerung an die Sklavenzeit, die aber lange schon vorbei ist.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 122 Gäste und 3 Mitglieder online

Weiberwirtschaft

Scheint bald zu Ende gehen. AKK ist schon weg, Merkel weiß noch nicht, was sie machen soll. Und die wirklich schädlichen Weiber sind in die EU entsorgt worden. Aber da könnte man ja austreten so wie die Briten. Furchtbar ist nur, daß die AKK Verteidigungsministerin bleibt. Wer verteidigt uns gegen diese Figur?

Kommentare   

+1 #3 LA-LE 69 2020-02-11 12:52
zitiere Michael Heise:
Der/Die nächste "VM", wird auch kein Jahr voll machen. Wir erleben die letzten Monate der alten BRD, bevor sich der Merkel Hipphoppstaat endgültig in eine DDR 2.0 verabschiedet.

Armes Deutschland!

Aber hat nicht Helmut Kohl auch eine gewisse Mitschuld,war es doch er,der ihr lernte mit "Gabel und Messer" zu essen?Oder wurde er dazu gezwungen sie groß zu ziehen?
+2 #2 Michael Heise 2020-02-11 09:16
Der/Die nächste "VM", wird auch kein Jahr voll machen. Wir erleben die letzten Monate der alten BRD, bevor sich der Merkel Hipphoppstaat endgültig in eine DDR 2.0 verabschiedet.

Armes Deutschland!
+3 #1 LA-LE 69 2020-02-10 20:43
Bei den "Hexen",die im Mittelalter am Scheiterhaufen endeten, waren sicher die meisten Unschuldig,was man von den heutigen Hexen nicht sagen kann.
Die heutigen Hexen mit ihren"Hexenmeistern"auf den Scheiterhaufen,und die Welt wäre um einiges friedlicher.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.