Neuester Beitrag

Aufwachen FPÖ!

 

Also wenn es jetzt nicht geht, dann wird es nichts mehr. Die Regierung taumelt, macht einen Fehler nach dem anderen, die Politwurschteln dort sind nur mehr peinlich und schmeißen mit beiden Händen unser Steuergeld beim Fenster hinaus und die wahrhaft Betroffenen kriegen nichts, überhaupt nichts und werden mit bürokratischen Schikanen verhöhnt. Allmählich kommen auch die treuesten Wähler der bisherigen Regierung drauf, wie sie betrogen worden sind.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online

Ziege lügt!

Das ist schon die Pointe eines Witzes, den ich sicher schon einmal erzählt habe. Ich erspare mir also die Wiederholung. Aber aktuell wird das Ganze durch die Aufregung über die schändlichen Tiertransporte in muslimische Länder, wo die Tiere mißhandelt und dann grausam geschächtet werden. Das ist widerlich und unwürdig einer Kulturnation, die wir sind, andere aber nicht. Daher sollte das aufhören. Wird es aber nicht, solange man nicht die wahren Gründe dafür aufdeckt.

Kommentare   

+3 #5 LA-LE 69 2020-02-24 13:42
OT
Corona Virus.
Aber die Schlepperschiffe dürfen ihre"Fracht"ungehindert in Italienischen Häfen Löschen.
https://www.krone.at/2104145

https://www.krone.at/2103607
+3 #4 LA-LE 69 2020-02-23 17:08
zitiere Loki:
Die wahren Gründe sind folgende: Die männlichen Kälber werden in unserer hochgezüchteten fabriksartigen Massentierhaltung nicht weiterverwendet. Sind daher nur minderwertige Fresser und werden demzufolge verkauft. In den Süden, in irgendwelche Shit hole Countries (Zitat Trump).
Problemlösung: Runter vom Gas mit der Intensivwirtschaft in Bezug auf Milch und Fleisch und Verkaufsverbot von Nutztieren ins Ausland zum Zwecke des Schlachtens.
Problem gelöst - Tierleid beendet!!!

Die kleinen Schlachthöfe wurden alle von der EU umgebracht,und jetzt jammern alle das die Transportwege für diese gequälten Tiere immer länger werden.Wo sind die Demos der Schulschwänzer?
Wenn es um Gewinnmaximierung geht,gibt es kein Mitleid,weder für Menschen noch für Tiere.
+3 #3 Noah 2020-02-23 12:07
zitiere Loki:
Die wahren Gründe sind folgende: Die männlichen Kälber werden in unserer hochgezüchteten fabriksartigen Massentierhaltung nicht weiterverwendet. Sind daher nur minderwertige Fresser und werden demzufolge verkauft. In den Süden, in irgendwelche Shit hole Countries (Zitat Trump).
Problemlösung: Runter vom Gas mit der Intensivwirtschaft in Bezug auf Milch und Fleisch und Verkaufsverbot von Nutztieren ins Ausland zum Zwecke des Schlachtens.
Problem gelöst - Tierleid beendet!!!


Wenn das so einfach wäre...
+4 #2 Loki 2020-02-23 12:04
Die wahren Gründe sind folgende: Die männlichen Kälber werden in unserer hochgezüchteten fabriksartigen Massentierhaltung nicht weiterverwendet. Sind daher nur minderwertige Fresser und werden demzufolge verkauft. In den Süden, in irgendwelche Shit hole Countries (Zitat Trump).
Problemlösung: Runter vom Gas mit der Intensivwirtschaft in Bezug auf Milch und Fleisch und Verkaufsverbot von Nutztieren ins Ausland zum Zwecke des Schlachtens.
Problem gelöst - Tierleid beendet!!!
+4 #1 Noah 2020-02-23 12:01
Es wird erst dann aufhören, wenn diese widerliche Ideologie aufhört...Wer hören kann, der höre.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.