Neuester Beitrag

Ministerinnen, die wir verdient haben

 

Normalerweise schreibe ich selber was. Diesmal hat mir der russische Verteidigungsminister die meiste Arbeit abgenommen.

Die uns regierenden Weiber sind inzwischen unerträglich geworden. Wie sie alle heißen: Merkel, Von der Leyen und schließlich die Kramp-Karrenbauer. Und die aus Österreich erwähne ich lieber nicht, denn die sind alle ein Grund zum Schämen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

Der Militär-Imam ist weg

Und das war höchste Zeit. Endlich hat die Ministerin den Kerl hinausgeschmissen. Ein Militär-Imam hat bei unserem Heer nichts verloren und der Islam übrigens auch nicht. Weg mit dem Imam und auch weg mit dem Islam. Wer nach dem Koran leben will soll das tun, aber in den Ländern, wo der Islam herrscht und nicht hier bei uns uns schon gar nicht bei unserem Heer, das sich seinen unsterblichen Ruhm im Kampf gegen den Islam erworben hat.

Übrigens: Wir fordern eine neue Bundeshymne: Wie wäre es mit dem Prinz Eugen?

Kommentare   

+1 #16 aurum 2020-10-25 09:48
Prinz Eugen als neue Hymne? Eine gute Idee.
Natürlich ist die Aktion der Fr. Tanner nur reine Augenauswischerei fürs Dummvolk. Der nächste Islamistenfreund warten schon, aber der Islamistenjäger scharrt auch schon in den Startlöchern.
+1 #15 aurum 2020-10-25 09:45
Zwischen Macron und Erdowahn bahnt sich ein schöner Streit an. Erdowahn droht und Macrönchen zuckt zurück.
https://deutsch.rt.com/europa/108155-erdogan-ueberpruefung-von-macrons-geisteszustands-noetig/
Wenn es gegen die Horden der Unterbelichteten geht, bin ich auf den Einsatz der Fremdenlegion gespannt.
+1 #14 aurum 2020-10-25 09:39
zitiere Michael Heise:
Bitte: Die Légion Etrangère ist DER unerreichte Eliteverband + so wohl nicht mit Behinderten in einen Topf zu werfen. Nichts für ungut...!

WAR der Eliteverband, denn sobald niedrigIQler die Mehrheit stellen, ist es mit Elite vorbei.
+1 #13 aurum 2020-10-25 09:36
zitiere LA-LE 69:
.........
Die Legionäre?
Tschetschenen,IS ler,Afrikaner?

Das ist mir auch schon aufgefallen.
+2 #12 Michael Heise 2020-10-24 22:55
Bitte: Die Légion Etrangère ist DER unerreichte Eliteverband + so wohl nicht mit Behinderten in einen Topf zu werfen. Nichts für ungut...!
+1 #11 LA-LE 69 2020-10-24 22:21
zitiere Rudolf Moser:
[quote name="LA-LE 69"]Zum Nationalfeiertag
Der oberste Befehlshaber mit der rosaroten Brille wäre im Kaunertal besser aufgehoben als in der Hofburg.


Wien, 22. Oktober 2020 - Heute fand die Pressekonferenz zur 25. Informations- und Leistungsschau des Bundesheeres im Beisein von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner...."Wenn das Österreichische Bundesheer auch eine Frau, einen Behinderten und einen Migranten als erfolgreiche Soldaten präsentiert, dann beweist es, dass es im 21. Jahrhundert angekommen ist, dann ist es mein Heer, dann freut es mich, dass ich etwas beitragen konnte...
Das hat Tradition
https://de.wikipedia.org/wiki/Ausl%C3%A4ndische_Freiwillige_der_Waffen-SS

Hätte das ein Verteidigungsminister vor einigen Jahren gesagt,er wäre in einer Irrenanstalt gelandet und entmündigt worden.
Behinderte ja,aber in der Verwaltung.
PS:
Die Legionäre?
Tschetschenen,IS ler,Afrikaner?
+2 #10 Rudolf Moser 2020-10-24 22:06
[quote name="LA-LE 69"]Zum Nationalfeiertag
Der oberste Befehlshaber mit der rosaroten Brille wäre im Kaunertal besser aufgehoben als in der Hofburg.

Jetzt aber gehts erst richtig zur Sache - in alter Tradition übernehmen Behinderte und Fremdenlegionäre die Verteidigung - so schaut der Tannerschlachtplan aus - bitte das ist kein Witz!!!!
ZITAT: "Nationalfeiertag 2020 - Bundesheer: Wir schützen Österreich!

Wien, 22. Oktober 2020 - Heute fand die Pressekonferenz zur 25. Informations- und Leistungsschau des Bundesheeres im Beisein von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner...."Wenn das Österreichische Bundesheer auch eine Frau, einen Behinderten und einen Migranten als erfolgreiche Soldaten präsentiert, dann beweist es, dass es im 21. Jahrhundert angekommen ist, dann ist es mein Heer, dann freut es mich, dass ich etwas beitragen konnte...
Das hat Tradition
https://de.wikipedia.org/wiki/Ausl%C3%A4ndische_Freiwillige_der_Waffen-SS
+2 #9 Rudolf Moser 2020-10-24 21:34
Is alles Chimäre - aber mich unterhalts (Heinz Conrads - du fehlst)

Neue Coronaregeln, etwas länger aber WICHTIG:

Maskenpflicht ab morgen für die Sternzeichen Jungfrau und Krebs und für alle Volvo Fahrer , aber nicht wenn sie blaue Socken tragen.

Es gilt auch nur von 18 Uhr bis 23 Uhr, vorausgesetzt sie fahren einen Audi mit einer 17 im Kennzeichen.

Wenn sie in den ungeraden Hausnummern wohnen haben sie keinerlei Freigang, ausser sie wohnen im Kanzleramt dann schon , oder wenn sie in Wien wohnen aber nicht wenn sie in Hernals wohnen...

Ist ihre Hauswand gelb dann dürfen sie auch nicht raus, außer das Haus steht auf der rechten Straßenseite, dieses entfällt jedoch, wenn ein Parkplatz davor ist. Bei mehreren Parkplätzen entfällt die Regelung komplett, es sei denn, es ist ein Behindertenparkplatz dabei.

Wochentags können Frauen das Haus nur verlassen wenn sie verheiraten sind, jedoch nicht wenn sie Kinder haben....
+2 #8 LA-LE 69 2020-10-24 21:18
Zum Nationalfeiertag
Der oberste Befehlshaber mit der rosaroten Brille wäre im Kaunertal besser aufgehoben als in der Hofburg.
https://www.krone.at/2260542
Und auch der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat einen neuen virtuellen Rundgang durch das Gerichtsgebäude auf der Wiener Freyung sowie einige ORF-Sendungen (z.B. „ZiB 2 History“ zu 100 Jahren Verfassung) online gestellt und lädt zum virtuellen Besuch ein.
Die Verfassung?
Die von den Marionetten mit Füßen getreten wird.
+2 #7 LA-LE 69 2020-10-24 20:00
[quote name="Georg Zakrajsek"
Natürlich ist der Wegscheider ein Muß!





Eine Pflichtsendung für jeden Patrioten,denn wenn er von den linken als rechter Spinner bezeichnet wird kann man davon ausgehen das seine Beiträge den Tatsachen entsprechen.Und sie entsprechen den Tatsachen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.