Neuester Beitrag

Ministerinnen, die wir verdient haben

 

Normalerweise schreibe ich selber was. Diesmal hat mir der russische Verteidigungsminister die meiste Arbeit abgenommen.

Die uns regierenden Weiber sind inzwischen unerträglich geworden. Wie sie alle heißen: Merkel, Von der Leyen und schließlich die Kramp-Karrenbauer. Und die aus Österreich erwähne ich lieber nicht, denn die sind alle ein Grund zum Schämen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

In Wien beginnts

Und nicht in Linz. Wir haben hier die Aussicht auf Rot-Pink, also die roten Kommunisten mit den pinken Kommunisten. Die grünen Kommunisten sind wie es scheint draußen.

Was besser gewesen wäre oder ob es überhaupt schon wurscht ist, wird sich herausstellen.

Kommentare   

#19 LA-LE 69 2020-10-30 13:04
zitiere Rudolf Moser:

Früher gab es noch STAATSMÄNNER - auch in Österreich. Sie dienten dem Staatsvolk und hatten auch - bis Kreisky, den Staatshaushalt im Griff. Erst Kreisky kaufte sich mit Schulden die Gunst seiner Wähler. (siehe Verschuldung, unten: www.staatsschulden.at)
selbstverständlich waren Wehrmachtssoldaten in der nachkriegszeit nicht geächtet, aber erst die Wohlstandsgeneration verunglimpfe unsere Vorfahren - z.B. Kurt Waldheim - als UNO Generalsekretär war er anerkannt, dann begann die Hetzjagd

Heute gibt es keine Staatsmänner mehr,sondern nur noch Eier und Charakterlose "Staatsmännerinnen",die an den Schnüren der Puppenspieler hängen und dem Pöbel die Befehle der Eliten überbringen.
PS:
Wer nichts ist und auch nichts kann,der bietet sich den Eliten als Marionette an.
Ein Blick auf unsere derzeitigen Hauptdarsteller im Puppentheater sagt mehr als tausend Worte.
+1 #18 Rudolf Moser 2020-10-29 15:30
zitiere LA-LE 69:
zitiere Michael Heise:

Frage: Gibt es heute irgendwo auf diesem Planeten einen Regierungschef, bei dem sich zu Hause (!) die Weltelite gerne die Türklinke in die Hand gibt? Hamburg + Deutschland sagt immer wieder: DANKE Helmut Schmidt!!!

So bedankt sich eine"manipulierte" Generation,bei diesen Ausnahmepolitiker.
https://www.welt.de/politik/article164543887/Durfte-die-Bundeswehr-das-Foto-Helmut-Schmidt-abhaengen.html


Früher gab es noch STAATSMÄNNER - auch in Österreich. Sie dienten dem Staatsvolk und hatten auch - bis Kreisky, den Staatshaushalt im Griff. Erst Kreisky kaufte sich mit Schulden die Gunst seiner Wähler. (siehe Verschuldung, unten: www.staatsschulden.at)
selbstverständlich waren Wehrmachtssoldaten in der nachkriegszeit nicht geächtet, aber erst die Wohlstandsgeneration verunglimpfe unsere Vorfahren - z.B. Kurt Waldheim - als UNO Generalsekretär war er anerkannt, dann begann die Hetzjagd
+1 #17 Rudolf Moser 2020-10-29 15:22
zitiere aurum:
zitiere Rudolf Moser:
„Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken.“

Die Landesverwaltung in Wien beschäftigt etwa 50.000 Personen. Frage: welche Qualifikation muß der Boss eines Unternehmens dieser Dimension in der Privatwirtschaft haben? Sicherlich nicht: Dissertation über die DDR-Staatspartei SED (laut Wikipedia über Ludwig)

Ist diese Diss auch zugänglich? Bei POlitiker ist das oft nicht der Fall.


Jede Dissertation ist in der Nationalbibliothek und in der jeweiligen Fakultät abgelegt und öffentlich einsehbar.
+1 #16 LA-LE 69 2020-10-29 13:30
zitiere Michael Heise:

Frage: Gibt es heute irgendwo auf diesem Planeten einen Regierungschef, bei dem sich zu Hause (!) die Weltelite gerne die Türklinke in die Hand gibt? Hamburg + Deutschland sagt immer wieder: DANKE Helmut Schmidt!!!

So bedankt sich eine"manipulierte" Generation,bei diesen Ausnahmepolitiker.
https://www.welt.de/politik/article164543887/Durfte-die-Bundeswehr-das-Foto-Helmut-Schmidt-abhaengen.html
+2 #15 Loki 2020-10-29 13:17
Lieber AURUM:

Du hast gefragt, was das Gemeinsame an den beiden Anschlägen in Frankreich ist. Ich weiß es.
Die Religion der Täter!

Scheiß Buddhisten !!!!!!!!!!!!!!!
+3 #14 aurum 2020-10-29 13:14
zitiere Rudolf Moser:
„Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken.“

Die Landesverwaltung in Wien beschäftigt etwa 50.000 Personen. Frage: welche Qualifikation muß der Boss eines Unternehmens dieser Dimension in der Privatwirtschaft haben? Sicherlich nicht: Dissertation über die DDR-Staatspartei SED (laut Wikipedia über Ludwig)

Ist diese Diss auch zugänglich? Bei POlitiker ist das oft nicht der Fall.
+2 #13 LA-LE 69 2020-10-29 13:13
zitiere Michael Heise:
Lieber Rudolf Moser!
Besten Dank für die Erwägung Helmut Schmidt, da ich beide Schmidts persönlich kannte! Gerade heute erinnert man sich an Highlights von Nachkriegspolitikern, die noch etwas gut zu machen verstanden!

Man muss nicht unbedingt mit allen Ansichten Schmidts einverstanden gewesen sein. In der Summe war er jedoch mit Abstand der beste BK = "Schmidt Schnauze" eben, der genausowenig an Gott + bunte Smarties wie ich glaubte. Mit messerscharfen Verstand + intellektuell um Lichtjahre jenseits dieser zurecht in der Gosse liegenden SPD Kreaturen.

Frage: Gibt es heute irgendwo auf diesem Planeten einen Regierungschef, bei dem sich zu Hause (!) die Weltelite gerne die Türklinke in die Hand gibt? Hamburg + Deutschland sagt immer wieder: DANKE Helmut Schmidt!!!

Gott sei Dank muß Helmut Schmidt nicht mehr miterleben was aus Deutschland und Europa geworden ist.
+3 #12 aurum 2020-10-29 13:06
OT: In Frankreich gab es nach den großspurigen Worten des Macrönchen wieder Terroranschläge:
Messerangriff und Enthauptung in Nizza: https://www.krone.at/2263468

Und in Avignon: https://orf.at/stories/3187187/

Welche Gemeinsamkeit haben beide Angriffe?
+4 #11 Michael Heise 2020-10-28 21:54
Lieber Rudolf Moser!
Besten Dank für die Erwägung Helmut Schmidt, da ich beide Schmidts persönlich kannte! Gerade heute erinnert man sich an Highlights von Nachkriegspolitikern, die noch etwas gut zu machen verstanden!

Man muss nicht unbedingt mit allen Ansichten Schmidts einverstanden gewesen sein. In der Summe war er jedoch mit Abstand der beste BK = "Schmidt Schnauze" eben, der genausowenig an Gott + bunte Smarties wie ich glaubte. Mit messerscharfen Verstand + intellektuell um Lichtjahre jenseits dieser zurecht in der Gosse liegenden SPD Kreaturen.

Frage: Gibt es heute irgendwo auf diesem Planeten einen Regierungschef, bei dem sich zu Hause (!) die Weltelite gerne die Türklinke in die Hand gibt? Hamburg + Deutschland sagt immer wieder: DANKE Helmut Schmidt!!!
+4 #10 Rudolf Moser 2020-10-28 18:29
["soll ja die Gehirne des Pöbels vom Denken ablenken.
Hat bis jetzt immer tadellos funktioniert.

Wollt ihr die totale Staatskontrolle? Jaaaaaaa!
STAATSTERROR: Helmut Schmidt (Ex-BRD-Kanzler) gab zu, daß es Staatsterrorismus gibt):
"Helmut Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus."
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/NSU-Polizistenmord-Versteckte-Spur/Ex-Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-im-ZEIT-Interview-ueber-Terrorismus/posting-34218712/show/

Heute üben die Volksverräter genau so einen Staatsterrorismus aus - sie versuchen über Angstmanipulation die Gehirne des Volkes zu manipulieren. So eingeschüchtert, schreit das Volk nach noch mehr Reglementierungen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.