Neuester Beitrag

Heiße Magister, heiße Doktor gar . . .

 

Ist vom Faust und der war ja noch ein wirklicher Doktor. Nach alter Schule, nach dem alten Schlag. Bin ich auch. Ein alter Jurist und damals hat es noch keine Dissertation gegeben. War wirklich gut, denn damals konnte man weder Schwindeln noch Abschreiben und außerdem konnte man sich auch gar keine Arbeit schreiben lassen, weil es ja keine schriftlichen sondern nur mündliche Prüfungen gegeben hat, die wichtigen freilich.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

Der Weg zum rettenden Stich

So titelt die "Krone" und meint damit natürlich die Impfung, die uns allen Erlösung und Rettung bringen soll. Es gibt aber noch gar keine Impfung und erprobt ist sie schon gar nicht. Was mit den Geimpften passieren wird, weiß keiner. Nicht der Basti und der Gesundheitsminister schon gar nicht.

Bleibt also der Stich des Afghanen am Praterstern oder irgendwo anders im schönen und ach so sicheren Wien und nicht mit der Impfung sondern mit dem Messer, wo wir schon genügende Erfahrungen haben, ganz besonders die Frauen, weil die ja so eine Gewalt zu lieben scheinen.

Kommentare   

+1 #4 LA-LE 69 2020-11-26 21:29
Mach sich jeder seinen Reim.
Wahrscheinlich wieder eine der vielen Verschwörungstheorien.
https://www.frei3.de/article/efd2c1e6-10aa-46f7-b8df-6904c6004dc6
+2 #3 Rudolf Moser 2020-11-26 17:25
https://madmimi.com/s/132d811

„Die Wissenschaft wird aus politischen und finanziellen Gründen unterdrückt. Covid-19 hat in grossem Umfang staatliche Korruption ausgelöst und ist schädlich für die öffentliche Gesundheit. Politiker und Industrie sind für diese opportunistische Unterschlagung verantwortlich. So auch Wissenschaftler und Gesundheitsexperten. Die Pandemie hat gezeigt, wie der medizinisch-politische Komplex im Notfall manipuliert werden kann – in einer Zeit, in der es eigentlich wichtiger wäre, die Wissenschaft zu schützen.“

Passt zum Artikel: "Akademiker wollen wir nicht"

Was Wissenschaft ist, das sagt der Studienabbrecher - weil er ja nichts weiß - aber sein Bauchgefühl sagts ihm was Sache ist - na hoffentlich kriegt er keine Darmgrippe, dann gibts österreichweit Windelpflicht!
+2 #2 LA-LE 69 2020-11-26 13:19
zitiere Rudolf Moser:



dieser Totalversager, der sich einen Volksschullehrer als Nachhilfelehrer hält. Was für ein dekadentes Volk!
https://www.krone.at/2284240

Besser hätte man es nicht beschreiben können.
PS:
Zum Krone Artikel.
Die"gebildete Oberschicht"(sind das die links linken????)
ist mit großer Mehrheit für eine Impfung mit ungeprüften Impfstoffen.Die würden auch vom Donauturm springen,wenn einer kommt und sagt,wenn du vom Donauturm springst,bist du 100%ig vor Corona geschützt.
+3 #1 Rudolf Moser 2020-11-26 08:30
Also den Falter und den Thurnherr mag ich nicht - aber - da hat er wohl den Nagel auf den Kopf getroffen, einfach herrlich:

https://cms.falter.at/blogs/athurnher/2020/11/25/lieber-onkel-kurz-danke-dass-du-unser-seuchenmessias-bist/


"Wir erleben derzeit so etwas wie Erleichterungszwang, Hoffnungspflicht und Zuversichtsnötigung. Allerorten finden sich frohe Runden medial zusammen, das Licht am Ende des Tunnels scheint so hell, dass der Tunnel bereits größer ist als der Berg, und das alles nur, damit uns der Kanzler als Seuchenerlöser erscheinen kann...."

KURZ gesagt - der Messias ist uns gesandt, ich spreche viel mit Menschen - und er wird angebetet, jetzt vor dem Advent bitte Kerzerln für den Kurz anzünden, damit er weiter seine Selbstbefriedigungsorgien in allen gehorsamen Medien zelebrieren kann - dieser Totalversager, der sich einen Volksschullehrer als Nachhilfelehrer hält. Was für ein dekadentes Volk!
https://www.krone.at/2284240

Um zu kommentieren, bitte anmelden.