Neuester Beitrag

Der Frieden und das Bundesheer

 

Am zweiten April gab es im „Kurier“ unter „Österreich“ einen Beitrag, der hat: „Das Ende des relativen Friedens“ geheißen und da durfte sich unter anderem das Bundesheer, hier das Jagdkommando vorstellen. Ob dafür was bezahlt worden ist, weiß ich nicht. Ich hätte für den Schmarrn keinen Cent ausgegeben. Aber bitte, Geld haben wir ja genug, vor allem die Frau Minister, die gerade über „Sicherheitsinseln“ nachdenkt. Was sie darunter versteht, weiß ich nicht, sie wahrscheinlich auch nicht. Und ein paar „Pandur“ will sie ja auch kaufen. Garagen dafür gibt es zwar nicht, aber gekauft ist gekauft. Sollen halt im Freien vergammeln. Bravo!

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 86 Gäste und ein Mitglied online

Mit der Maske in die Bank

Gerade war ich wieder einmal auf der Bank. Überweisungen und Auszüge muß man sich ja inzwischen selber machen. Man ist daher der Do-It-Yourself-Trottel unserer Bankangestellten. Zahlt aber auch was dafür. Aber Computer gibt es dafür, die Hälfte aber ist außer Betrieb. Gut, ist halt so.

Aber beim Betreten der Schalterhalle muß ich mich maskieren. Vorschrift ist Vorschrift. Ich bin brav und mache das.

Dabei ist mir aber eingefallen: Hätte ich das früher gemacht, also so vor etwa 10 Jahren: Maske auf und dann zum Auszahlungsschalter. Dann hätte man mich erschossen und es wäre recht gewesen.

Was leben wir doch in einer wirklich glücklichen Zeit!

Kommentare   

+3 #5 Michael Heise 2021-03-04 10:15
Der Auszahlungsschalter ist Geschichte + der dröge Bankkunde weiss ohnehin, dass es  Zeit ist, sich eine Kugel durch den Schädel zu schießen. Die sozialistischen Märchenonkel + Tanten, haben einen Top- Job gemacht! Maskenüberfälle gibt' s künftig bestenfalls in einer eventbetreuten Spaß- Bank... :P :P :P
+3 #4 Georg Zakrajsek 2021-03-04 08:40
Könnte sein, ist aber nicht
+4 #3 Gustav 2021-03-03 22:01
Apropos Maske, wenn ich es nicht besser wüßte ...
Wer steckt hinter dieser Maske?



Georg?

Aus dem Film "Kekceve ukane" (1968) https://www.imdb.com/title/tt0063177/
+4 #2 Rudolf Moser 2021-03-03 21:36
[quote name="Rudolf Moser"]

Aber eigentlich rauben die Banken uns aus

Na sowas - jetzt muß ich mich selbst zitieren, denn als ich den Kommentar unten schrieb, gab es das noch nicht:
https://www.focus.de/finanzen/boerse/geldanlage/greensill-sammelte-auch-hierzulande-geld-ein-finanzfirma-greensill-am-abgrund-was-das-fuer-die-einlagen-deutscher-sparer-bedeutet_id_13042758.html

Und so bewahrheitet es sich - die Räuber sind die Banken!! Wieder einmal: "Ein australisches Finanzunternehmen, welches von London aus operiert, hat in Deutschland viel Geld eingesammelt – und steht nun am Abgrund."
+4 #1 Rudolf Moser 2021-03-03 15:48
Gabs aber auch schon früher - https://www.youtube.com/watch?v=KYiNcxBqmsE

Aber eigentlich rauben die Banken uns aus, denn - wie entsteht eigentlich Kredit??? Das nicht vorhandene Geld wird in der Bank geschaffen, also raubt auch die Bank Kapital, dass sie gar nicht hat - ganz ohne Maske! Da gibts dann plötzlich Geld, dass vorher nicht da war und - auch keinen Wert hat, der so mit einem Kredit beglückte Naivling glaubt aber das es einen Wert hat und gibt zB sein Haus als Sicherstellung, das allerdings hat einen Wert und die Bank, sollte er den Kredit nicht zurückzahlen können - nimmt, also raubt, dann sein Haus!
Der größte Raubzug der Geschichte - https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID37356616.html
https://www.youtube.com/watch?v=QgDjpQbG6_A

Fiatmoney: https://www.youtube.com/watch?v=HrRL6q0UVsE

Um zu kommentieren, bitte anmelden.