Neuester Beitrag

Der Frieden und das Bundesheer

 

Am zweiten April gab es im „Kurier“ unter „Österreich“ einen Beitrag, der hat: „Das Ende des relativen Friedens“ geheißen und da durfte sich unter anderem das Bundesheer, hier das Jagdkommando vorstellen. Ob dafür was bezahlt worden ist, weiß ich nicht. Ich hätte für den Schmarrn keinen Cent ausgegeben. Aber bitte, Geld haben wir ja genug, vor allem die Frau Minister, die gerade über „Sicherheitsinseln“ nachdenkt. Was sie darunter versteht, weiß ich nicht, sie wahrscheinlich auch nicht. Und ein paar „Pandur“ will sie ja auch kaufen. Garagen dafür gibt es zwar nicht, aber gekauft ist gekauft. Sollen halt im Freien vergammeln. Bravo!

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 104 Gäste und ein Mitglied online

Trafikantinnen anzünden - typisch Österreich

Sie brannte gut, die Trafikantin in der Nußdorfer Straße. Ich habe mir gleich gedacht, das muß ein Österreicher gewesen sein, denn so was ist typisch. Und richtig: im ORF hat man das gleich bestätigt. Die Wurzeln des Mannes blieben aber im Dunkeln, im dunklen Ägypten.

Die Welt ist wieder in Ordnung. Beim ORF.

Kommentare   

#20 LA-LE 69 2021-03-07 22:09
zitiere Rudolf Moser:
„Juden und Christen sind dem Schweißgestank von Kamelen und Dreckfressern gleichzusetzen und gehören zum Unreinsten der Welt…, die vernichtet werden müssen.“

Diesen Satz hörte ich schon einmal.Dabei ging es aber um die Vernichtung der Deutschen und Österreicher.In den Augen der Auserwählten sind wir ja auch nicht mehr wert,als Kamelscheiße.
PS:
Nach dem 2 Weltkrieg war aber diese"Kamelscheiße"eine heißbegehrte Ware,denn es gab sonst keine bessere.
+1 #19 Tecumseh 2021-03-07 18:04
zitiere aurum:

Die Eisenkugel ist unhandlich, die rollt dauernd weg. Besser ist ein Würfel.


Ich hätte noch einen Vorschlag. Habe ich zwar schon 1x gebracht, liegt aber bereits einige Jahre zurück.

Z.B. Unterbringung in einem aufgelassenen Kohlebergwerk! Das kann man damit wieder wirtschaftlich machen! Man braucht nur einen Mann mit einer Schrottflinte am Eingangsschacht und kommt Kohle herauf, so kommt essen hinunter. Kommt nix Kohle herauf, man darf raten, so kommt nix Essen hinunter!
Wem das zu hart erscheint, der solle sich doch die Gefängnisse in den Herkunftsländer ansehen! Da sind unsere die reinsten Sanatorien! Was ist das dann für eine Abschreckung? Die Verurteilten lachen doch über uns!
+2 #18 aurum 2021-03-07 16:19
zitiere Tecumseh:
#7 Sig Sauer

Kann ich Punkt für Punkt nur zustimmen! Leider sind wir dann aber munter geworden!
Den Vorschlag mit einer Eisenkugel am Bein statt 5 Stern Hefen und Kuschelzelle, habe ich vor kurzem gebracht!

Die Eisenkugel ist unhandlich, die rollt dauernd weg. Besser ist ein Würfel.
+2 #17 aurum 2021-03-07 16:18
Hier ist eine kleine Anleitung, wie man gegen den neuen Epidemiegesetzesmurks Einspruch erheben kann:
https://www.afa-zone.at/beitraege/stellungnahme-zur-novelle-epidemiegesetz-und-covid-19-mg-vom-03-03-2021/

Das ist nur noch bis 9.3. möglich.
+2 #16 Poscheraser 2021-03-07 15:09
zitiere Sig Sauer:
1. Solche Staatsbürgerschaften b...….
5. Abschieben in das Land wo sie zuvor nach AT eingereist sind
6. …..
Und dann wäre Österreich wieder ein Stück lebenswerter!


Stimme zu 100% zu..... bis auf Punkt 5.

Ich denke da an eine mittelalterliche Strafe …. modernisiert: EU weite lebenslange Verbannung - ist mir egal wo der Verbrecher hingeht..... und zur Überwachung ein Chip an einer Stelle, wo er nicht entfernt werden kann.
+3 #15 Gustav 2021-03-07 14:23
Die bleiben, auch wenn es nichts mehr bei uns zu holen gibt. Mit Ausnahme der Annahme, es gibt dann irgendwo einen Ort, an dem es noch etwas zu holen gibt und dort die Willkommenskultur (immer noch) am Leben ist. Vermutlich aber eher sehr unwahrscheinlich.
+4 #14 Walter Murschitsch 2021-03-07 13:23
zitiere LA-LE 69:
zitiere Gustav:

Es wird also noch viel schlimmer immer so weiter gehen, bis jene, die sich noch aufregen, nicht mehr sind. Das dauert vielleicht noch 20 Jahre, dann sind wir in der Minderheit, zumindest was junge Männer im wehrfähigen Alter betrifft.

Und wer erhält dann die armen Schutzbedürftigen?
Wenn Europa erledigt ist bleibt ihnen nur der Weg zurück in ihre Rattenlöcher.



:D :lol: :-) :P
+5 #13 Rudolf Moser 2021-03-06 22:39
ja der Papst, der hält auch die andere Wange hin - nicht sein, die der noch lebenden Christen im Moslemgebiet!
https://www.krone.at/2359280

"Die christliche Bevölkerung im Irak könnte verglichen mit den Zahlen vor der Invasion des „Islamischen Staates“ (IS) in den kommenden Jahren um 80 Prozent zurückgehen" - https://www.christenverfolgung.org/christen-von-ausloeschung-bedroht.html

Aber macht nichts, Islam ist ja friedlich und er wurde auch noch nicht erschossen, der Pole war da schlechter dran, den hat Moslemist angeschossen - die Attentatswaffe war aber sicher nicht registriert:
https://www.srf.ch/play/tv/schon-vergessen/video/attentat-auf-papst-johannes-paul-ii-?urn=urn:srf:video:2d7c5410-fb15-4912-8500-8668b1a628b9

Aber so schauts wirklich aus mit der Religion des Friedens:
„Juden und Christen sind dem Schweißgestank von Kamelen und Dreckfressern gleichzusetzen und gehören zum Unreinsten der Welt…, die vernichtet werden müssen.“
+5 #12 LA-LE 69 2021-03-06 21:45
zitiere Tecumseh:
zitiere Rudolf Moser:

Österreich erwache! Kurz muß weg!


Und Kickl muß her!!!

Dazu Kickls Rede beim"Spaziergang",wo wahrscheinlich lt.den Meldungen des Regierungsfunks nur "einige"Demonstranten anwesend waren.
https://www.youtube.com/watch?v=41idsDjPSiM
+5 #11 LA-LE 69 2021-03-06 21:37
zitiere Gustav:

Es wird also noch viel schlimmer immer so weiter gehen, bis jene, die sich noch aufregen, nicht mehr sind. Das dauert vielleicht noch 20 Jahre, dann sind wir in der Minderheit, zumindest was junge Männer im wehrfähigen Alter betrifft.

Und wer erhält dann die armen Schutzbedürftigen?
Wenn Europa erledigt ist bleibt ihnen nur der Weg zurück in ihre Rattenlöcher.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.