Aktuelles

Schwarz ist keine Farbe

Wer auf die Idee gekommen ist, daß man schwarz sein muß um bunt zu sein, das weiß ich nicht. Aber irgendein Trottel wird das schon gewesen sein. Also ist schwarz jetzt das neue bunt. Wir erleben das gerade in den USA, aber ic denke, das wird nicht wirklich lange gut gehen.

Denn irgendwann wird die Plünderei nicht mehr so weitergehen. Denn die Lokalbesitzer werden sich wehren. Und sie haben ja genug Instrumente dafür. 2nd Amendement, wir haben das begriffen und die Schwarzen werden das auch bald begreifen.

Neuester Beitrag

Auf der Suche nach einer neuen Bundeshymne

 

Die alte hat mir wirklich noch nie gefallen. Obwohl angeblich die Melodie vom Mozart sein soll, was ich nie so recht geglaubt habe. Der Text von der Preradovic war schon in Ordnung, immerhin habe ich sie und ihre Familie gut gekannt. Und immerhin haben ihre Buben damals den Text recht verhunzt (Land der Erbsen, Land der Bohnen . . .) und ob sie dafür eine hinter die Löffeln gekriegt haben, weiß ich nicht. Wahrscheinlich eher nicht. Die Frau Preradovic war nämlich eine recht vornehme Dame.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 82 Gäste und ein Mitglied online

Beiträge 2010

Zivilcourage im Fernsehen

Das ist man vom ARD nicht gewöhnt – vom Fernsehen überhaupt nicht: Zivilcourage wird thematisiert und noch dazu recht gut. Ein kleines Wunder.

Eine Pause muß sein

Die Kinder wollen schifahren, meine Frau auch, ich auch. Wir haben uns das redlich verdient. Inzwischen fahren mir die jungen Herren davon und meine liebe Frau ist auch nicht langsam. Schicksal, meine Zeit als Schilehrer ist lange vorbei, ich bin zwar nicht langsamer geworden, aber die Buben sind einfach schneller. Mein Stolz darüber kompensiert eine leichte Frustration.

Aufgerüstet


Die Polizei rüstet auf. War ja auch höchste Zeit. Die Maße der neuesten Polizeiwaffe kennen wir schon: 84 – 64 – 93.Mißgerecht.

Rundfunk und Volk

 

Ich hoffe, daß man den Parteikandidaten bei der Wahl des Publikumsrates einen kräftigen Denkzettel erteilt hat. Leider bin ich schon nicht mehr im Lande, wenn das Ergebnis feststeht. Das hier ist ja auf Vorrat geschrieben.

Sorge um’s Recht


Eine Frau hat eine umfangreiche Anzeige eingebracht. Zu lesen in der „Krone“ und zweiseitig in „News“ Ein Heer von Beschuldigten, die so prominent sind,