Aktuelles

Her mit der künstlichen Intelligenz!

Denn die natürliche hat sich gerade verabschiedet. Was wird uns blühen? Die Türkisen sind weder gescheit noch gebildet und jetzt kommen die Grüninnen dazu. Eine wahre Trottelpartie. Ob da die künstliche Intelligenz noch was ausrichtet?

Neuester Beitrag

Gibt es auch „gute“ Nazis?

 

Die Frage muß man anders stellen: Nicht: Gibt es auch gute Nazis? Sondern: Gab es auch „gute“ Nazis? Denn – wie man weiß, wurden 1945 die Nazis besiegt, auch verurteilt, hingerichtet und verboten. Es kann also heute keine  guten „Nazis“ mehr geben, weil es eben gar keine mehr gibt. Wer heute als „Nazi“ bezeichnet wird, ist Opfer einer Verleumdung durch Andersdenkende, meistens Kommunisten, die ja genau so Linke sind, wie die Nazis einst gewesen sind. Man zeigt mit seinem Stinkefinger auf die eigene Vergangenheit und die eigene Gegenwart und übersieht dabei, daß die anderen Finger auf den Betreffenden selber zeigen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Gastbeiträge

US Bundesstaat Utah hat neues Symbol/Bekommt Österreich ein neues Symbol?

 

US Bundesstaat Utah hat neues Symbol

Die amerikanischen Bundesstaaten haben eine nette Tradition. Sie führen jeweils eine Liste von offiziellen Symbolen, die die Besonderheiten des entsprechenden Staates darstellen.
Diese Symbole werden gerne auf Ortstafeln und Autokennzeichen benutzt. Neben Honigbiene, Elch, Forelle und anderen steht nun auch die Pistole Colt Government Modell 1911 von Erfinder John Moses Browning zur Auswahl. Schließlich wurden beide, Erfinder und Pistole, dort geboren bzw. hergestellt. Ein passender Beschluß, die 100 jährige Geschichte dieser Schußwaffe zu ehren.

 

Bekommt Österreich ein neues Symbol?

Neben Mozartkugeln, Niki Lauda und Sound of Music ist Österreich in den USA als "Glock Country" wohlbekannt. Trotz Bruce Willis' Hinweis auf die "Deutsche Keramikwaffe, die am Röntgenschirm unsichtbar ist". Wer bekommt nun die Glock Pistole Modell 17 als offizielles Symbol?
Fertigungstechnisch könnten die Bezirke Deutsch Wagram und Ferlach darum konkurrieren - ob da die ÖVP bzw. SPÖ Bürgermeister begeistert sein würden? Ich tippe auf das Land Kärnten, die haben einen Landeshauptmann
von einer pro-Waffenbesitz Partei. Wahrscheinlich wird sich aber niemand darum reissen.
 

Gunter Hick

Kommentare   

+4 #5 Guest 2011-03-25 07:09
Die Teile für den US Markt werden sehr wohl in Ferlach (Lauf, Schlitten) bzw. Deutsch Wagram (Griffstück, Kleinteile) gefertigt. In Smyrna werden sie jedoch zusammengebaut und probegeschossen. Die Tupperbox wird allerdings dort gefertigt.
+1 #4 Guest 2011-03-24 13:10
Unser mehr oder minder einziges erfolgreiches militärisches Exportprodukt wird nichtmal in Österreich hergestellt? ... wieder mal typisch!


Im Übrigen haben die Kärtner leider jenen einen verloren (wurde ihnen verloren), der sich das getraut hätte!
+4 #3 Guest 2011-03-23 15:35
zitiere glock34:
Also ich wär ja für die GLOCK 34.

Aber wir werdens wahrscheinlich nur zum Pleitegeier im Staatswappen samt goldenen Korruptionisten bringen...


Ein ebensogutes Symbol zum Pleitegeier wäre der »Beschwichtigungs-Goldkragen« (Derjenige, der uns immer rät, uns im Ernstfall ja nie zu wehren… Der Teufel mag ihn holen!)
+6 #2 Guest 2011-03-23 14:24
Ich glaube gelesen zu haben ( www.tactical-life.com), dass auch Arizona die 1911er als Staatssymbol einführt.
Was die Glock betrifft: die wird ja sowieso für den US-Markt in den Staaten gefertigt, vielleicht besteht wenigstens die Chance, dass der Bundesstaat Georgia sie als offizielles Staatssymbol einführt.
+4 #1 Guest 2011-03-23 14:02
Also ich wär ja für die GLOCK 34.

Aber wir werdens wahrscheinlich nur zum Pleitegeier im Staatswappen samt goldenen Korruptionisten bringen...

Um zu kommentieren, bitte anmelden.