Aktuelles

Wahlsensation

Jetzt kommt der endgültige Wahlschlager: Basti heiratet die Klima-Greta! Trauzeugen (schon fix) Van der Bellen und der Blümel. Damit ist zwar der Schwiegermuttertraum ausgetäumt, die Klimaretter werden aber alle den Basti wählen! Wenn Kinder kommen, heißt das erste: Kromp und das zweite Kolb. Sollte es ein siamesischer Zwilling sein, dann eben Kromp-Kolb. Geschlecht ist ohnehin divers.

P.S.: Aber vielleicht ist das ganze nur ein Scherz - wie das ganze Wahltheater

Neuester Beitrag

Eiskalt im Donaukanal

Da liest man in der „Krone“, daß ein Mann einen anderen Mann in den Donaukanal gestoßen hat. Da man bei dem Täter sofort eine geistige Verwirrung diagnostizieren konnte, war es wohl eher ein „Schubsen“, weil das machen die geistig Verwirrten aus aller Herren Länder nur allzugern, vor allem auf Bahnsteigen. Aber besonders interessant: Wie die „Krone“ schreibt, war das Wasser des Donaukanals „eisig“. Aber: „eisig“ im August? Wo doch eine Seite vorher die Kromp-Kolb von einer Hitzewelle geschrieben hat? Ich glaube, daß die „Krone“ zunehmend geistig verwirrt sein dürfte.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 154 Gäste und ein Mitglied online

Waffenrecht

Keine Waffen für Nazis

 

Keine Waffen für Nazis
 
Bremen hat den Anfang gemacht. Den NPD-Mitgliedern werden die legalen Waffen weggenommen. Illegale kann man natürlich nicht beschlagnahmen, die sogenannten „Döner“-Mörder hätte man also nicht entwaffnen können. Die waren ja nicht so blöd, ihre Waffen zu melden.
Die deutschen Politiker stört das freilich nicht. Für einen Politiker existieren illegale Waffen nicht, es gibt nur legale, die kann man nämlich schön einkassieren, denn sie sind ja registriert. Schließlich ist das ja der Sinn und Zweck einer Registrierung, daß man diese Waffen ganz bequem beschlagnahmen kann.
In Deutschland schert sich aber keiner mehr um Recht und Gesetz und um das Grundgesetz schon gar nicht. Vor allem dann nicht, wenn es um den legalen Waffenbesitz geht. Die NPD ist eine Partei, die nicht verboten ist, die in Parlamenten vertreten ist, die Mitgliedschaft bei dieser Partei kann somit keinesfalls ein Grund dafür sein, die Waffen zu beschlagnahmen.
Wie gesagt, egal. Und wenn man erst einmal angefangen hat, geht es munter weiter. Jetzt auch schon: Kein Stadionbesuch mehr für NPD-Mitglieder.
Und was kommt danach? Berufsverbote (gibt es auch schon), Demonstrationsverbote, Veranstaltungsverbote, Verbote, sich öffentlich zu äußern.

Das Ende der Demokratie ist nahe. Wenn man es genau nimmt, ist es von Bremen gar nicht so weit.

Kommentare   

+2 #12 Guest 2011-12-19 17:08
Liegt es nicht sonnenklar auf der Hand, wieso sich Rot-GrünInne (=unrechte) davor fürchten, wenn rechte (im weitesten Sinne!) Waffen bekommen!?!?!?
+1 #11 Guest 2011-12-19 16:40
Ich weiß ja nicht, ob das wirklich stimmt. Daß man den NDP-Mitgliedern die Waffen wegnehmen kann, liegt in Bremen wahrscheinlich daran, daß es bei ihnen leichter ist, als bei den 2500 Mitgliedern der schwerkriminellen kurdisch-libanesischen Großfanilie Miri.
+1 #10 Guest 2011-12-18 14:52
[quote name="RECHTistRECHT"]
aber nur wenn es die Allmächtigen Behörden in Deutschland erlauben. Und vom Rot/Grünen Bremen ( im Volksmund HANOI genannt ) wird allen Menschen bald noch viel viel mehr Demokratie beigebracht, da bin ich ganz sicher.
+2 #9 Guest 2011-12-17 19:35
zitiere RECHTistRECHT:

Falls man den deutschen Staatsbürgern die rechtmäßig und legal erworbenen Waffen ohne gesetzliche Grundlage abnimmt, wäre das ein Fressen für jeden Rechtsanwalt, der mehr IQ hat als ein Plastiksackerl...


Vorausgesetzt dieser Anwalt wäre nicht links oder links-links oder gewissen Leuten verpflichtet. Verpflichtet, wodurch?

Schweigen, nichts als Schweigen. Das Schweigen wird dichter…
+13 #8 Guest 2011-12-17 18:36
Dieser Artikel basiert auf einem Zeitungsartikel.
Zeitungsartikel haben - speziell beim heutigen Angebot an investigativen Journalisten - die Angewohnheiten, dass nicht ordentlich dafür recherchiert wurde. Ich nehme schon an, dass gegen diese Leute mehr vorliegt, als in der Zeitung steht. Dass die Staatsanwaltschaft dies den Zeitungen nicht mitteilt, da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, spricht eigentlich für die Staatsanwaltschaft - dies wäre in Österreich etwas anders....da hätte NEWS bereits den Gerichtsakt.
Falls man den deutschen Staatsbürgern die rechtmäßig und legal erworbenen Waffen ohne gesetzliche Grundlage abnimmt, wäre das ein Fressen für jeden Rechtsanwalt, der mehr IQ hat als ein Plastiksackerl...
+12 #7 Guest 2011-12-17 18:02
mein name ist WULFF ich bin präsident der BRD und ich bin ein betrüger!!!Für mich gelten keine gesetze und was in bremen passiert ist nur gutes recht!!!
wir politiker machen was wir wollen,für uns gibt es eben keine gesetze.schon gar kein grundgesetz.wir sind immun!!
WULFF
+5 #6 Guest 2011-12-17 17:07
zitiere liberty:
Wiederholt sich Geschichte?


Manche sorgen dafür…
Diese »Manchen« werden dazu veranlaßt das zu tun.
Cui Bono?
Wenn man dabei beobachtet, wer der Nutznießer davon ist, dann könnte man auf Gedanken kommen, die diesen ganz und gar nicht gefallen…
Weiteres schreibe ich nicht, denn es gibt da so Paragraphen…
+11 #5 Guest 2011-12-17 16:18
"In Deutschland schert sich aber keiner mehr um Recht und Gesetz und um das Grundgesetz schon gar nicht."
Diese bedenkliche Entwicklung war tatsächlich in letzter Zeit in Deutschland zu beobachten. Nicht nur in "Nazi-Deutschland" und später in der DDR wurde der Nachrichtendienst (Geheimdienst) gegen das eigene Volkk eingesetzt, sondern auch zuletzt gegen "Deutsche Steuerflüchtlinge". Dabei wurde von den staatl. Behörden auch diverse Gesetze gebrochen. Wiederholt sich Geschichte?
+13 #4 Guest 2011-12-17 13:01
zitiere ich:
@ Porscheraser:

Und bei der Konstellation Nein, Ja - was ist dann?


Sollte das denn nicht so sein? Gegen den zerstörerischen Sozialismus/Kommunismus/anarchie aufzutreten und sich für seine Heimat einzusetzen ist doch die erste Pflicht eines freien. anstänigen und ehrlichen Bürgers - und wenn nöttig auch mit der Waffe!

Keine Diktatur, auch wenn es Leute gibt die uns diese "auf´s Aug drücken" wollen.

Wer wehrwillig und auch dazu fähig ist, wird von denen die eine Diktatur (egal wie sie genannt wird ob UdSSR oder EU) wollen, vorsorglich entwaffnet.
-8 #3 Guest 2011-12-17 12:01
@ Porscheraser:

Und bei der Konstellation Nein, Ja - was ist dann?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.