Aktuelles

Wie feige sind unsere Politiker?

Schon sehr feige. Manchmal heißt das auch "Distanzierung" oder "keine Ahnung". Hauptsache, man muß nicht mannhaft für seine Überzeugung einstehen. Ich nehme hier keinen aus. Nicht die Schwanzeinzieher, die Disanzierer, die Ahnungslosen, die alle vor dem kleinsten Hauch des Widerstandes und der Kritik feige einknicken. Kein Politiker, der sich mutig vor seine (seine!) Bürger stellt. Kann ich denn wirklich nur mehr den Kickl wählen?

Neuester Beitrag

Gary Larson zeichnet schon lange nicht mehr

 

Und das ist ungeheuer schade. Vielleicht kennen ihn die Älteren von uns noch, haben sich über seine Zeichnungen gefreut und seinen skurrilen, manchmal auch kranken Humor genossen. Im Internet könnte man nachschauen und sich an ihn noch erinnern, man sollte das tun, damit man abschätzen kann, was uns verloren gegangen ist.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 46 Gäste und ein Mitglied online

Waffenrecht

Ein Dokument der Niedertracht

 

Ein Dokument der Niedertracht
 
Vor mir liegt ein Erkenntnis des österreichischen Verwaltungsgerichtshofes. Es ist vom 27 Jänner 2011 und trägt die Aktenzahl 2010/03/0072-5. Der Betroffene hat mir das zur Verfügung gestellt und wer es wirklich lesen möchte, kann es beim IWÖ-Büro anfordern. Ich darf es weitergeben.

Wo ist das Amokbündnis Winnenden?

 

Wo ist das Amokbündnis Winnenden?
 
Funkstille bei den Waffengegnern. Der Flughafenkiller von Frankfurt ist recht schnell aus den Schlagzeilen verschwunden. Nicht erstaunlich: Der Täter war militanter Muslim, gut integriert und hat amerikanische Soldaten erschossen. Genug Gründe, die Sache nicht an die große Glocke zu hängen.

Spielen Sie Golf?

 

Spielen Sie Golf?
 
Hoffentlich. Innsbruck. Ein Zwölfjähriger allein zu Hause. Spät in der Nacht macht sich ein Einbrecher am Küchenfenster zu schaffen, will hinein. Der Bub dreht alle Lichter in der Wohnung auf, das soll ja Einbrecher abschrecken. Diesmal funktioniert das aber nicht.

Die Geldmaschine

 

Die Geldmaschine
 
Mit dem Kampf gegen die legalen Waffen ist viel Geld zu verdienen. Es gibt riesige Organisationen, die IANSA zum Beispiel, die unglaubliche Gelder auftreiben, indem sie vorgeben, gegen die ach so bösen Waffen etwas zu unternehmen. Amnesty International, Oxfam und andere sind dabei und leben auch herrlich davon.

Am Frankfurter Flughafen/Sicherheit in Frankfurt

 

Am Frankfurter Flughafen
 
Die Sicherheit wird dort groß geschrieben, die Sicherheitsschleusen sind perfekt, kein Gürtel bleibt da in der Hose, kein Schuh unausgezogen, jede Nagelschere wird erbarmungslos entsorgt. Der Bundesgrenzschutz patrolliert mit Maschinenpistolen, meist in recht origineller Trageweise, auch die Pistolen sind manchmal abenteuerlich umgeschnallt. Wenig vertrauenerweckend – ob die Herrschaften überhaupt mit ihren Instrumenten schießen können, ist fraglich. Wie Profis schauen sie jedenfalls nicht aus.