Aktuelles

Wenn unsere Kinder Verbrechen begehen

So schreibt die "Krone" und bringt einen Bericht über jugendliche Straftäter. Liebe "Krone": es sind nicht "unsere" Kinder. Es sind nicht "meine" Kinder. Unsere Kinder sind keine Straftäter im Sinne des Zeitungsberichtes. Wir wissen alle, wer diese Straftäter sind, wir wissen alle, wer die Täter sind, die man nicht bestrafen kann, weil sie einfach zu jung sind oder sagen, daß sie zu jung sind. Wir wissen das und was die "Krone" hier bringt, ist eine ungeheuerliche Unterstellung. Haltet endlich Euer Maul!

Neuester Beitrag

Wieder ist einer gestorben

 

Diesmal war es Gustav Peichl, jedem besser bekannt als „Ironimus“. Er hat die Zweite Republik mit seinen Karikaturen begleitet und er hat sie alle gezeichnet. Mit spitzer Feder, humorvoll, aber nie verletzend. Politiker – die vor allem – aber auch Künstler, Schauspieler, keinen hat er ausgelassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 101 Gäste und 2 Mitglieder online

Waffenrecht

Schöne Bescherung

 

Schöne Bescherung
 
Mit Schreiben vom 21.12. hat der HSV den werten Schützenkollegen mitgeteilt, daß das Schießen mit Bundesheerwaffen ab sofort beendet sei. Die Benützung von Kriegswaffen durch Zivilisten sei auch auf Schießständen verboten und nach § 50 (1) WaffG gerichtlich strafbar. Angeblich war es das immer schon.

Weg mit dem Feuerlöscher!

 

Weg mit dem Feuerlöscher!
 
Ich habe zu Haus einen Feuerlöscher. Gebraucht habe ich in den letzten Jahrzehnten nicht. Dem Himmel sei Dank. Den meisten Leuten geht es genau so. Nur ein unglaublicher Idiot würde deshalb, weil kein Feuer ausgebrochen ist, den Feuerlöscher wegschmeißen. Man hat ihn ja für den Fall, der nie eintreten möge, aber doch eintreten kann.

Mordwaffe um ein paar Euro

 

Mordwaffe um ein paar Euro
 
Das Bundeskriminalamt hat die neueste Kriminalitäts-Statistik ausgearbeitet. Demnach wird vor allem zu Haus gemordet und das mit dem Messer. Um ein paar Euro in jedem Geschäft erhältlich, in jedem Haushalt liegt das herum.

Weniger Morde in US-Großstädten/Amerikanische Verhältnisse

 

meldet uns der ORF. Ein alter Hut, aber der ORF kommt auf solche Sachen immer erst dann drauf, wenn es in einer anderen Zeitung steht, von der man das abschreiben kann. Tatsächlich ist der FBI-Kriminalbericht die Quelle.

Der Gang der Dinge

 

Der Gang der Dinge
oder
wie man ein Gesetz ändert, ohne daß es sich ändert
 
 
Unser Waffengesetz ist seit 1967 doch einigemale geändert worden. Größere Änderungen gab es 1996 (Umsetzung der EU-Waffenrichtlinie) und jetzt 2010 (Umsetzung der EU-Waffenrichtlinie 2008).