Aktuelles

Wetter legt ganze Landstriche lahm

Aber, aber, liebe "Krone"! Ist das nicht ein falscher Aufmacher? Was sagt denn da die Kromp-Kolb dazu? Und die Greta? Ach ja, die ist ja auf dem Schiff und segelt bereits Richtung Spanien.

Es dürfte also nicht heißen: "Wetter legt ganze Landstriche lahm" sondern richtig: "Klima legt ganze Landstriche lahm". Denn wir alle wissen: Wetter gibt es ja gar nicht, es ist das Klima, ihr Trotteln! Und wenn es schneit, ist das die menschengemachte Erderwärmung. Und wenn es regnet, genau so. Wenn es trocken ist - Wüste. Die Wüste lebt nicht, sie droht. Fragen sie die Wissenschaft und am besten eine Wissenschaftlerin. Ihr habt doch eine an der Hand! Schreibt doch jeden Tag!

Neuester Beitrag

Wieder ist einer gestorben

 

Diesmal war es Gustav Peichl, jedem besser bekannt als „Ironimus“. Er hat die Zweite Republik mit seinen Karikaturen begleitet und er hat sie alle gezeichnet. Mit spitzer Feder, humorvoll, aber nie verletzend. Politiker – die vor allem – aber auch Künstler, Schauspieler, keinen hat er ausgelassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge 2011

Alte, klassische Polizeiarbeit/Hätte man den Mord verhindern können?

 

Alte, klassische Polizeiarbeit
 
Die ist noch immer nicht ausgestorben. Beim Frauenmord, der jetzt aufgeklärt zu sein scheint, hat sie zu einem schönen Erfolg geführt. Man hat keine Internetüberwachung, keine Vorratsdatenspeicherung, keine Telefonauswertung gebraucht.

Gaddafi ist tot

 

Gaddafi ist tot
 
Er wurde auf abscheuliche (also: islamische) Weise umgebracht. Lynchen paßt hier nicht recht, weil das eine westliche Art der Beseitigung unliebsamer Menschen ist, aber im Gegensatz zu dem mohammedanischen Wüten noch immer einen gewissen Rest der Rechtsstaatlichkeit bewahrt. Für den Betroffenen ist das natürlich gleich. Tot ist tot und das ist der Diktator jetzt endgültig.

Wie bewaffnet ist Österreich? – eine Nachlese

 

Wie bewaffnet ist Österreich? – eine Nachlese
 
Die „Sniper“ von Wien – oder was halt der ORF so unter einem „Sniper“ versteht, waren der Anlaß für die Sendung „direkt“ im ORF eins, am 25. 10. 2011. Was der ORF machen wird, sollte es einmal – Gotte behüte – einen wirklichen Sniper geben und nicht nur zwei dumme Buben, die mit einer harmlosen Luftpistole herumschießen, weiß ich nicht.

Zum Tag der Todesstrafe

 

Zum Tag der Todesstrafe
 
Gerade erst ist in den USA jemand hingerichtet worden. Zweifel an seiner Schuld sind lautgeworden, bei den zuständigen Richtern allerdings nicht. Es ist anzunehmen, daß die den Fall besser kannten als die europäischen Journalisten.