Aktuelles

Wie feige sind unsere Politiker?

Schon sehr feige. Manchmal heißt das auch "Distanzierung" oder "keine Ahnung". Hauptsache, man muß nicht mannhaft für seine Überzeugung einstehen. Ich nehme hier keinen aus. Nicht die Schwanzeinzieher, die Disanzierer, die Ahnungslosen, die alle vor dem kleinsten Hauch des Widerstandes und der Kritik feige einknicken. Kein Politiker, der sich mutig vor seine (seine!) Bürger stellt. Kann ich denn wirklich nur mehr den Kickl wählen?

Neuester Beitrag

Das Klima in der Krise – oder wir werden von Idioten regiert

 

An der sogenannten „Klimakrise“ zeigt es sich. Man muß nur Zeitung lesen oder sich den ORF ansehen. Lauter Trotteln. Keiner versteht nur das geringste von Technik, von der Physik und vom „Klima“ schon gar nichts. Dazu kommt, daß die meisten Leute Klima mit Wetter verwechseln. Was CO2 ist, weiß keiner, was das bewirkt, versteht man nicht und daß CO2 keineswegs ein Treibhausgas ist, weil es so etwas gar nicht gibt, das haben die Leute, denen wir notgedrungen zuhören, nicht verstanden und werden es auch nie verstehen, weil sie viel zu dumm und ungebildet dafür sind. Aber es wird vorgeplappert und nachgeplappert auch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge 2011

Meinungsfreiheit heute

 

Meinungsfreiheit heute
 
Ich bin schon alt. Meine Jugend fiel in eine böse Zeit. Als Kind habe ich gelernt, daß man verschiedene Sachen nicht sagen durfte, daß man beim Radiohören vorsichtig sein mußte und daß man über jüdische Bekannte besser nicht gesprochen hat.

Die Ahnlvertilger

 

Die Ahnlvertilger
 
Die ÖVP ist auf gutem Weg, das Problem der Frühpensionen zu lösen. Der ÖVP-Klubchef Karlheinz Kopf hat vorgeschlagen, den Frühpensionisten auch gleich den Führerschein, der Jagdschein und den Waffenschein wegzunehmen.

In den Katakomben

 

In den Katakomben
 
Die frühen Christen haben sich in den Katakomben versteckt und dort die ersten Messen gefeiert. Religionsfreiheit auf altrömisch.
Bei uns muß jetzt die Meinungsfreiheit in die Katakomben.

Planter´s Punch

 

Planter’s Punch
 
Das Planter’s in Wien feiert 15. Geburtstag und das gab natürlich eine Party. Was in Wien Rang, Namen und Wichtigkeit besitzt war eingeladen.

Was so passiert

 

Was so passiert
 
Parteivernichtung
Pröll hat damit angefangen, Platter hat weitergetan. Weitere Parteivernichter: Hintenanstellen!
(Sind übrigens schon da: Kopf, Kurz, da kommt noch ein Querschuß)

Eine teure Amnestie

 

Eine teure Amnestie
 
Amnesty International ist ein Bestandteil unserer Gesellschaft geworden. Sehr zu Unrecht. Amnesty (im folgenden kurz AI genannt) mischt sich überall ein, der unsägliche Herr Patzelt tritt im ORF ständig auf, auch wenn das Thema AI überhaupt nichts anginge, Die selbsternannten Moralapostel von AI versteigen sich dazu, der österreichischen Gerichtsbarkeit und der österreichischen Exekutive Vorschläge zu machen oder ungefragt Ratschläge zu geben, kurz, sie gebärden sich wie ein Organ der Rechtspflege. Manche Politiker akzeptieren das sogar und bedienen sich der AI als Instrument ihrer Aktivitäten. Überflüssig zu sagen, daß es sich dabei ausschließlich um linke Politiker, also Grüne und Sozialisten handelt.

Ist Lockerbie vergessen?

 

Ist Lockerbie vergessen?
 
Scheint so. Das schreckliche Attentat auf eine Pan-American-Maschine über Schottland hatte 1988 fast 300 Menschenleben gefordert. Befohlen hatte das Attentat der „Revolutionsführer“ Gadaffi. Den konnte man nicht zur Verantwortung ziehen. Der unmittelbare Täter, ein gewisser Ali al-Meghari wurde zu lebenslanger Haft verurteilt.