Aktuelles

Warum leckt der Hund seine Eier?

Weil er es kann. Einfach. Und warum erläßt der Anschober gesetzwidrige und verfassungswirdige Verordnungen? Antwort: Weil er es kann. Weil wir Österreicher das dulden und ihn das machen lassen. Keiner bremst ihn, keiner macht etwas dagegen, denn wir lassen uns alles - wirklich alles - gefallen. Gerade, daß wir selber ihm - grausliche Vorstellung - nicht die grüngefärbten Eier lecken.

Aber bald ist Ostern! Zeit zum Eierpecken!

Neuester Beitrag

Aufwachen FPÖ!

 

Also wenn es jetzt nicht geht, dann wird es nichts mehr. Die Regierung taumelt, macht einen Fehler nach dem anderen, die Politwurschteln dort sind nur mehr peinlich und schmeißen mit beiden Händen unser Steuergeld beim Fenster hinaus und die wahrhaft Betroffenen kriegen nichts, überhaupt nichts und werden mit bürokratischen Schikanen verhöhnt. Allmählich kommen auch die treuesten Wähler der bisherigen Regierung drauf, wie sie betrogen worden sind.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 107 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Wie wir belogen werden

 

Wie wir belogen werden
 
Wir leben in einer Welt der Lüge. Nur wenige sagen heute die Wahrheit. Politiker schon gar nicht. Manchmal kommt es aber deutlich an den Tag, so deutlich, daß man es nicht mehr weglügen kann.

Ein offener Brief an die „Krone“, zu Handen des Herrn Mark Perry

 

Ein offener Brief an die „Krone“, zu Handen des Herrn Mark Perry
 
Am Dienstag, den 22. Mai brachte die „Krone“ auf den Seiten 50 und 51 einen großen Bericht zum Thema: „Die neue Polizei“, Autor: ein gewisser Mark Perry. Der Artikel war so aufgemacht, daß ich zuerst nach der Anmerkung: „Bezahlte Anzeige“ gesucht habe. War aber nicht, kein Inserat, tatsächlich ein redaktioneller Beitrag.

Tetschen, Watschen und Fotzen

 

Tetschen, Watschen und Fotzen
 
Die Aufregung war gewaltig: Da hat doch tatsächlich der Uwe Scheuch eine Tetschen als Erziehungsmittel vorgeschlagen. Mehr hat er nicht gebraucht. Bis hinauf zum ehemaligen Stadtschulratspräsidenten Scholz haben sich alle aufgepudelt. Andere Wichtigmacher werden noch folgen.

Das Rätsel des Goldschatzes/Jetzt wird’s transparent/Und wo sind die Milliarden?

 

Das Rätsel des Goldschatzes
 
Die „Krone“ hat es geschafft und das Geheimnis unseres Goldes gelüftet. Das heißt, nicht wirklich, denn Genaues weiß man erst nicht. Der Peter Gnam hat sich damit wichtig gemacht, aber er hat genau so wenig Ahnung wie wir alle. Unser Gold wird „an verschiedenen, geheim gehaltenen Plätzen“ gelagert. Eine Verarschung, wieder typisch „Krone“