Aktuelles

Trafikantinnen anzünden - typisch Österreich

Sie brannte gut, die Trafikantin in der Nußdorfer Straße. Ich habe mir gleich gedacht, das muß ein Österreicher gewesen sein, denn so was ist typisch. Und richtig: im ORF hat man das gleich bestätigt. Die Wurzeln des Mannes blieben aber im Dunkeln, im dunklen Ägypten.

Die Welt ist wieder in Ordnung. Beim ORF.

Neuester Beitrag

Keine Glock für das Jagdkommando – aber Kalaschnikows für die Terroristen

 

So schaut‘s aus in unserem Österreich, so schaut‘s aus in unserem Idiotenland, so schaut’s aus in einem Land, in dem eine schwarz-türkise Verräterpartei regiert, wo diese Partei das Innenministerium verwaltet und wo dieses Ministerium Demonstrationen verbietet, wo dieses Ministerium die Sicherheit unseres Landes vor die Hunde gehen läßt und man die Polizei mit der Jagd auf Mundschutz und „Coronaparties“ beschäftigt, statt sie Messerstecher und Frauenmörder jagen zu lassen und sie statt mit der Verhinderung von Blutverbrechen mit der braven Registrierung solcher scheußlichen Taten zu instrumentalisieren. Wo Terroristen mit Kalaschnikows durch Wien gondeln und Leute erschießen, aber Warnungen aus Nachbarländern in den Kübel wandern.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 47 Gäste und ein Mitglied online

Ausländer

Der Tod eines Rassisten

 

Der Tod eines Rassisten
 
Ein guter Bekannter ist gestorben. Er hatte ein wirklich schönes Leben, es war erfüllt mit Einsatz, Aufmerksamkeit und Liebe zu seinen Angehörigen. Für sie wäre er gestorben, hätte sein Leben hergegeben, um sie zu verteidigen.

Der gehört uns!

 

Der gehört uns!
 
Ein Mann aus Afghanistan hat bei uns um Asyl angesucht. Er ist aus Ungarn gekommen und dort hat es ihm anscheinend nicht so gut gefallen, daher – weiter nach Österreich.

Zur Abwechslung was politisch Unkorrektes

 

Zur Abwechslung was politisch Unkorrektes
 
Eine Geschichte aus verläßlicher Quelle: Berichtet hat sie ein Malermeister, der von einem Mieter gerufen wurde, um einen Schaden an der Zimmerdecke zu beseitigen. Ein gelber Fleck, der nicht nur so aussah sondern auch so gerochen hat, wie gelbe Flecken manchmal riechen, sollte beseitigt werden. Nun, der Malermeister ist ein gründlicher Mann und hat verlangt, daß man sich die Wohnung oberhalb ansehen sollte, weil ja von dort der Schaden herrühren dürfte.