Aktuelles

Joy-Pam hüpft aus der Torte

Ein Rudel von humorlosen Weibern hat sich schon aufgeregt und die Feiglinge von der OÖ haben sich auch schon entschuldigt. Alles läuft den gewohnten Gang bei uns in Österreich.

Und die Frau Justizminister bastelt an einem Gesetz. Das Fotografieren unter die Röcke soll auch verboten werden. Frauenfeindlich sagt sie.

Hoffentlich wird das Gesetz noch im Sommer fertig, sonst werden ja die Röcke wieder länger und es wird nimmer fotografiert.

Übrigens: bei der Frau Zadic will ich gar nicht wissen, wie es unter ihrem Rock ausschaut. Sicher mohammedanisch und vielleicht sogar beschnitten. Also wegschauen! Ich schaue sicher nicht hin.

Neuester Beitrag

Was einst im „Stürmer“ stand

 

Das wissen die meisten heute nur mehr vom Hörensagen. Ich nicht, denn ich habe das sehr wohl gewußt. Ich bin nämlich in der Zeit aufgewachsen, wo in manchen Haushalten dieses Blattel gelegen ist. Bei uns zu Hause nicht, meine Mutter hat das grauslich gefunden und auch nicht gelesen. Aber irgendwann und irgendwo hat man das doch gekriegt.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 164 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Eine Gratulation/Alpbach

 

Eine Gratulation
 
Franz Prucher ist Landespolizeidirektor von Niederösterreich geworden. Ich gratuliere ihm herzlichst. Er ist sicher der richtige Mann am richtigen Fleck. Alles Gute für seine künftige Tätigkeit.
Prucher ist ja kein heuriger Hase, keiner, der von der Politik auf den Posten gehievt worden ist, was man ja nicht immer sagen kann. Schöne Erfolge hat er in der Vergangenheit eingefahren.
Unser Verhältnis war nicht immer friktionsfrei. Einmal hat er mich sogar geklagt, wir haben das aber verglichen. Vergessen.
Ich weiß, daß er meine Querschüsse liest, das würde auch anderen gut anstehen und ganz besonders der Frau Minister. Darum gratuliere ich ihm auf diesem Weg in den Querschüssen. Nochmals alles Gute!
 
 
Alpbach
Gibt es schon lange und jedes Jahr wird gefeiert. Gründe dafür gibt es heute ebensowenig wie früher.
Ich habe die Gründung des Forums Alpbach indirekt miterlebt, die Gründer Otto Molden und Bruder Fritz habe ich ja noch gut gekannt. Als das Forum einmal zu Ende war und die Herren (damals nur Herren) wieder zurückwaren, habe ich einen Chauffeur gefragt, wie es denn gewesen sei. Seine lakonische Antwort: „Die halten sich gegenseitig mit‘n Schmäh!“

Uns übrigens auch. Es hat sich nichts geändert.

Kommentare   

+11 #1 Guest 2012-09-05 21:04
Egal ob Polizei, Forum Alpbach oder sonst wo: Wir Bürger messen die Entscheidungsträger an ihren Taten. Wären wir freie Bürger, dann könnten wir die unfähigen unter den Entscheidungsträgern dauerhaft abwählen!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.