Aktuelles

Der Aufmarsch der Idioten

Die "Krone" präsentiert uns das Verhandlungsteam für die kommende Schwarz-Grüne Regierung. Ich will nicht sagen, daß die hier Vorgestellten alle Idioten sind - aber wenn man sich das so anschaut, was da aufgeboten wird: Na bumm! Es möge sich also jeder Gedanken darüber machen, wer uns demnächst regieren wird. Idioten haben Idioten gewählt und Idioten werden uns regieren. Ich denke, wir sind selber schuld.

Neuester Beitrag

Die Zweiklassengesellschaft

 

Wir entwickeln uns in eine Zweiklassengesellschaft hinein. Das liegt in der Natur der Sache, das hat es übrigens immer gegeben. Das liegt vor allem daran, daß es einfach zu viele Gesetze und viel zuviele Vorschriften gibt, daß der Staat allzuviel reglementiert. Und jetzt kommt die EU auch noch dazu. In Wahrheit kennt sich keiner mehr aus, keiner weiß mehr so richtig, ob er sich noch gesetzeskonform verhält oder schon ein Gesetz übertritt, das er aber gar nicht kennt.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 142 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht International

Elisabeth Sereda kauft sich kein Sturmgewehr

 

Elisabeth Sereda kauft sich kein Sturmgewehr
 
Natürlich nicht. Sie würde nicht im Traum daran denken. Frau Sereda schreibt über Hollywood. Und zwar HOLLYWOOD INSIDE, für das Star-Magazin der „Krone“.
Wenn man wie Frau Sereda in der Filmbranche praktisch zu Hause ist, muß man natürlich über das Kino-Massaker schreiben. Ehrensache.
Der Film, den man gerade gespielt hat, als die Schüsse fielen, ist natürlich an den Morden nicht schuldig. Das hat auch niemand, der nur bei klarem Verstand ist, behauptet. Frau Sereda behauptet aber, die NRA – man weiß schon, die böse Waffenlobby – hätte die „Schuldfrage in Hollywood gesucht“.
Eine Schuldfrage kann man natürlich nicht suchen sondern bestenfalls beantworten, aber diese Feinheiten sind etwas zu hoch für das journalistische Niveau der Sereda. Also sie sucht die Schuld – wie könnte es anders sein – bei den Waffengesetzen in den USA. Eine Retourkutsche: Wenn die in Hollywood suchen (was sie aber gar nicht getan haben) dann suche ich eben in den Gesetzen.
Ihre Logik: Obwohl man bei uns dieselben Filme spielt wie in den USA ist aber die Kriminalität hier bedeutend niedriger. Und weil der Film an den Mordtaten nicht schuld sein kann, sind es eben die laschen Waffengesetze in den USA und die strengen bei uns, die den Unterschied ausmachen.
Frau Sereda erzählt uns auch von ihrem Urlaub in Montana. Wirklich keine Gegend für sie, denn da gibt es einen Supermarkt namens Walmart, ein solcher hat schon einmal beim Michael Moore mitgespielt. Die verkaufen dort nämlich auch Sturmgewehre, man stelle sich vor. Frau Sereda hätte auch eines kaufen können, nur den Führerschein hätte sie herzeigen müssen. Sie hat es natürlich nicht gemacht, was sie sonst gekauft hat, wollte sie uns nicht verraten.
Journalistinnen erklären uns die Welt. Waffen sind böse und man sollte sie nicht kaufen dürfen. Dann hätte das ganze Leid der Menschheit endlich ein Ende gefunden.
Einfache Gemüter wie die Frau Sereda eines ist, glauben das wahrscheinlich selber. Sie glauben ganz fest daran und sie schreiben den Unsinn auch noch.
The Dark Knight Rises heißt der Film, eine Batman-Geschichte. Ich habe ihn noch nicht gesehen, die Frau Sereda schon. Ganz ohne Sturmgewehr. Sie hat es nicht gekauft. Ist aber nicht wirklich wichtig, wie die ganze Sereda auch.

Kommentare   

+1 #13 Guest 2012-08-12 10:03
Zitat:
Journalistinnen erklären uns die Welt. Waffen sind böse und man sollte sie nicht kaufen dürfen. Dann hätte das ganze Leid der Menschheit endlich ein Ende gefunden.
Darüber schreibt in der "Presse am Sonntag" (12. August) noch ein Kranker namens W. Gröbchen.
Es gibt auch Blödmänner, man glaubt es kaum.
+3 #12 Guest 2012-08-11 09:28
Richtig!
+5 #11 Guest 2012-08-10 23:43
Wenn ich Kapusta vernehme stelle ich mir einen Kohlkopf vor ...
+3 #10 Guest 2012-08-10 21:41
Wenn man tschechisch kann ist das oft recht nützlich. Der Selbstmord"forscher" Kapusta hat ja auch einen recht bezeichnenden Namen.
+9 #9 Guest 2012-08-10 13:30
Am Rande und auch nicht wichtig.
Sereda, Personenname aus dem Tschechischen Šereda = Fratze; häßlicher Mensch
+5 #8 Guest 2012-08-09 22:45
zitiere Joker:
Zitat Dr. Z.: "Ist aber nicht wirklich wichtig, wie die ganze Sereda auch."
Richtig! Doch - ein Widerspruch - Ihnen offensichtlich wichtig genug für einen langatmigen Querschuss. Ja, diese faden Sommertage...


Sorry,aber ihr Kommentar ist so wichtig wie ein Sommerloch und ihr Nicknamezeigt doch eindeutig ihre wirkliche Gesinnung.

Schönes WE noch,Vollkoffer.

Manchmal bedauere ich das man keine eigenen Smilis einfügen kann,für den Typ hätte ich so einiges *grml*
+6 #7 Guest 2012-08-09 22:31
zitiere RITM:
zitiere Sturmgewehr:
Frau Sereda könnte Häftlingen in unseren Strafanstalten aus ihren "Berichten" vorlesen. Ich würde wetten, dass die Rückfallquote sinkt. Vielleicht steigt parallel die Selbstmordrate.

:D :D :D


Fällt das jetzt unter vorsätzlichen Totschlag,versuchten Totschlag,anstiftung zum Suizid oder beeinflussung durch falscher Propaganda ala Göbbels und Co ?

...Nachtigal ick hör dir trapsen *päng päng*... upps... :-*
+10 #6 Guest 2012-08-09 21:56
Die Sereda ist nicht wichtig, der Unsinn, den sie schreibt aber schon, denn das hat ja unter Umständen eine Wirkung.
-5 #5 Guest 2012-08-09 21:21
Zitat Dr. Z.: "Ist aber nicht wirklich wichtig, wie die ganze Sereda auch."

Richtig! Doch - ein Widerspruch - Ihnen offensichtlich wichtig genug für einen langatmigen Querschuss. Ja, diese faden Sommertage...
+17 #4 Guest 2012-08-09 16:58
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie "Letzte-Seiten-JournalistInnen" plötzlich ihre gesellschaftspolitische Ader entdecken und draufhin ihren zusammengereimten Ausfluß zu Papier bringen.
Soweit ist das ja nicht schlimm, wir haben ja die freie Meinungsäußerung (die übrigens ohne Waffen gar nicht existent wäre)
Das Dumme ist nur, die seriösen und gut recherchierten Artikel liest kein Schw**n. Den Schmarrn von der alternden Kinotante aber schon...demnächst fängen vlt. auch noch die Wetterfrösche in den Zeitungen zu kommentieren an...

Um zu kommentieren, bitte anmelden.