Aktuelles

Jetzt geht die Uhr richtig

Die Drag-Queen Olivia tritt in deutschen Kindergärten auf und liest den lieben Kleinen aus ihrem Buch vor. Worum es darin geht und was da geschildert wird, will ich nicht wissen. Nur: Ich kann es mir aussuchen, die Kindern aber nicht.

Neuester Beitrag

Das fügsame Lamm ist die liebste Beute des Wolfes

 

Ein russisches Sprichwort – ich habe das vom Solschenizyn, der hat das im Archipel GULAG gebracht. Russische Sprichwörter sind meistens gut und sie sind meistens kurz. Daher kann man sie sich gut merken.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 107 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht Österreich

Die Knopferldrücker

 

Die Knopferldrücker
 
Es ist ja so schön: Man muß seinen Hintern nicht vom warmen und bequemen Sessel heben – man muß nur auf das Knopferl drücken und schon ist alles erledigt.
Wir haben das in den letzten Tagen oft und oft gehört. Das neue Waffenregister macht es möglich: Nur auf das Knopferl gedrückt und die Verbrechen sind allesamt aufgeklärt.
Ein Mord passiert, ein Raubüberfall? Wunderbar! Man drückt auf das Knopferl und schon sind die Bluttaten aufgeklärt. Denn der Verbrecher hat vor seiner Tat die Tatwaffe natürlich brav registriert wie es sich ja gehört und diese dann am Tatort zurückgelassen, wie man das halt immer macht. Man muß dann nur noch die Nummer der Waffe ablesen.
Jetzt kommt der Knopfdruck und schon weiß der Herr Kommissar, wer das angestellt hat. Name, Geburtsdatum, Adresse, einfach alles. Und ob der Unhold vielleicht noch andere Waffen hat, weiß man natürlich auch gleich. Die Cobra geschickt und festgenommen den Kerl.
Der wird dann auf freiem Fuß angezeigt, heimgeschickt und wieder ein Stricherl in der Kriminalstatistik in der schönen Rubrik: „Aufgeklärt“.
Bravo! Jetzt weiß ich nicht: Sind diejenigen, die uns das weißmachen wollen so blöd und glauben das selber oder glauben sie nur, daß wir so blöd sind, daß wir das glauben, was wir glauben sollen.
Ich denke, wir werden von Trotteln regiert oder von solchen Leuten, die uns für Trotteln halten. Und ich denke, wir sollten das ändern. Und zwar möglichst schnell.

Kommentare   

+4 #4 Guest 2012-10-09 22:30
Das Waffenregister macht nur eines: KOSTEN!

Als in Australien ein Mord mit einer Ruger 10/22 vor Jahren geschah, hatte man schon das Register und prüfte alle 66.000 registrierten Büchsen = 180.000.000 australische Dollar.

Und man fand: NICHTS

War wohl doch eine illegale gewesen. Kein Wunder, wo doch in Rechtsstaaten die illegalen Waffen in 80-95% der Fälle die Tatwerkzeuge sind.

Aber wenn die Polizei keine Tatverdächtigen haben, dann kontrollieren sie halt auf Staatskosten die legalen Waffen.

So wurden wegen der NSU-Morde mit einer CZ85 alle legalen Besitzer einer tschechischen Waffe in Deutschland kontrolliert, sogar die Modelle, die vor 1985 hergestellt wurden. Und wer zahlt für diesen Blödsinn? Der Steuerzahler.
+6 #3 Guest 2012-10-08 10:57
Noch nicht, die müssen ja erst registriert werden!
+8 #2 Guest 2012-10-08 00:02
zitiere Tiroler:
Zitat:
wir sollten das ändern. Und zwar möglichst schnell.


Na dann hol ich schonmal die Mistgabel hervor, wenn´s (zurecht) so eilig ist...
Sind die Mistgabeln nicht schon verboten?
+14 #1 Guest 2012-10-07 16:10
Zitat:
wir sollten das ändern. Und zwar möglichst schnell.
Na dann hol ich schonmal die Mistgabel hervor, wenn´s (zurecht) so eilig ist...

Um zu kommentieren, bitte anmelden.