Aktuelles

Wie feige sind unsere Politiker?

Schon sehr feige. Manchmal heißt das auch "Distanzierung" oder "keine Ahnung". Hauptsache, man muß nicht mannhaft für seine Überzeugung einstehen. Ich nehme hier keinen aus. Nicht die Schwanzeinzieher, die Disanzierer, die Ahnungslosen, die alle vor dem kleinsten Hauch des Widerstandes und der Kritik feige einknicken. Kein Politiker, der sich mutig vor seine (seine!) Bürger stellt. Kann ich denn wirklich nur mehr den Kickl wählen?

Neuester Beitrag

Das Klima in der Krise – oder wir werden von Idioten regiert

 

An der sogenannten „Klimakrise“ zeigt es sich. Man muß nur Zeitung lesen oder sich den ORF ansehen. Lauter Trotteln. Keiner versteht nur das geringste von Technik, von der Physik und vom „Klima“ schon gar nichts. Dazu kommt, daß die meisten Leute Klima mit Wetter verwechseln. Was CO2 ist, weiß keiner, was das bewirkt, versteht man nicht und daß CO2 keineswegs ein Treibhausgas ist, weil es so etwas gar nicht gibt, das haben die Leute, denen wir notgedrungen zuhören, nicht verstanden und werden es auch nie verstehen, weil sie viel zu dumm und ungebildet dafür sind. Aber es wird vorgeplappert und nachgeplappert auch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Danke für die Blumen!

Danke für die Blumen!

 

Viele Geburtstagswünsche habe ich bekommen und ich habe versucht, mich bei allen Gratulanten persönlich zu bedanken. Wo es nicht geklappt hat – auf diesem Weg auch alles Gute zurück und besten Dank. In meinem Alter kann man die Wünsche sehr gut brauchen.

Natürlich habe ich auch Feinde. Denen schicke ich auch etwas, nämlich meinen Wahrspruch:

„Das Gesetz ist meine Kunst!“

Auf Latein:

„Lex mihi ars!“

Und das wirklich von ganzem Herzen.

 

Miss Islam

Wir haben eine neue Miss Austria. Gratulation! Sie ist Mohammedanerin, was auch sehr schön ist und das hat die Negerin unter den Bewerberinnen natürlich nicht toppen können.

Was die Verwandten dazu sagen werden, weiß noch keiner. Aber bevor noch ein Ehrenmord passiert sollte man das schöne Kind vorsichtshalber lieber einwickeln.

 

Zu den politisch korrekten Misswahlen ein Witz:

Paßt ja gerade, ist zwar schon etwas überholt, weil die in den USA ja bereits einen Neger als Präsidenten haben, aber vor ein paar Jahren war er noch gut.

Also:

Sitzt ein Neger in der New Yorker U-Bahn und liest eine israelische Zeitung, hebräische Buchstaben. Ein Passagier geht zu ihm hin und fragt: „Neger allein genügt Ihnen nicht?“

Kommentare   

+6 #11 Gerald Lacher 2013-07-04 22:01
Nachträglich alles Gute zum Geburtstag und vielen Dank für Ihre Querschüsse! Ebenfalls ein aufrichtiges Waidmanns- und Schützenheil!
+5 #10 Dr.Friedrich Frühwald 2013-07-04 12:40
zitiere Walter Murschitsch:
zitiere Gustav:
Alles Gute nachträglich!

Da frage ich mich schon: Was hat das auf Wikipedia zu suchen? Und es vermittelt einen völlig falschen Eindruck.


---------------------------------------

Fama crescit eundo!

(Das Gerücht wächst im weiterschreiben.)

Da gibt es nur eines zu sagen: Schäbige Bande!


kleine Korrektur: die richtige Übersetzung lautet: Das Gerücht wächst durch das Gehen! nicht "im Weiterschreiben"
eo, is, ire - ich gehe, du gehst, gehen.
Dazu eine Anekdote: 2 Römer wetten, wer den küzesten Brief schreiben kann. Der Erste schreibt: "eo romam" (ich gehe nach Rom). darauf kommt die Antwort: "i" (gehe!)
+13 #9 Walter Murschitsch 2013-07-04 09:19
zitiere Gustav:
Alles Gute nachträglich!

Da frage ich mich schon: Was hat das auf Wikipedia zu suchen? Und es vermittelt einen völlig falschen Eindruck.


---------------------------------------

Fama crescit eundo!

(Das Gerücht wächst im weiterschreiben.)

Da gibt es nur eines zu sagen: Schäbige Bande!
+11 #8 Franz Hillstein 2013-07-04 08:46
Lieber Dr.Z.
nachträglich meine herzlichsten Geburtstagsgrüße.Ich wünsche mir nur,dass ich noch möglichst lange Geburtstagsgrüße an Sie bei guter Gesundheit senden kann.Alles,alles Gute für die Zukunft und machen Sie bitte weiter so.
Herzlichst Ihr Franz Hillstein
+13 #7 Poscheraser 2013-07-04 07:11
Auch ich darf mich den Gratulanten anschließen.... Mit dem Wunsch noch oft von Ihnen zu lesen.
+12 #6 Gustav 2013-07-03 19:07
Alles Gute nachträglich!

Aso der Zakrajsek hat Geburtstag gehabt? Also schau ich auf Wikipedia nach. Da kommt viel, sogar die IWÖ hat eine eigene Wiki-Seite, aber Zakrajsek finde ich als Person leider nicht.

Dafür gibt es alte Geschichten: http://de.wikipedia.org/wiki/Gymnasium_Wasagasse

Ich bin wirklich sehr verwundert, dass es über das Gymnasium Wasagasse offenbar nicht gerade sehr viel zu sagen gibt. Denn einer von vier kurzen Absätzen berichtet über "Vorfälle":

Zitat:
Im Jahr 2007 prüfte der Stadtschulrat für Wien Vorfälle am Wasagymnasium. Ein Schüler aus der dritten Klasse habe gedroht, eine Schusswaffe in die Schule mitzubringen und quäle Mitschüler. Infolge trat sein Vater, Georg Zakrajsek, Pressesprecher der Österreichischen Notariatskammer, von seiner Funktion zurück. Der Dreizehnjährige lerne von seinem Vater das Schießen. Kurz nach diesem Vorfall wechselte der Schüler die Schule.
Da frage ich mich schon: Was hat das auf Wikipedia zu suchen? Und es vermittelt einen völlig falschen Eindruck.
+13 #5 JanCux 2013-07-03 19:03
Auch von mir herzliche Glückwünsche. Mögen Sie immer eine glückliche, und besonders scharfe Feder gegen politische Unkorrektheit noch auf Jahre führen.

Mit freundlichen Grüßen aus Norddeutschland !
+14 #4 Soslan Khan Aliatasi 2013-07-03 18:22
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gesundheit und Weidmanns Heil wünsche ich Ihnen selbstverständlich auch.

Und ein persönliches PS.:
Mögen Sie mir weiterhin noch lange Jahre ein väterlicher Freund bleiben.
+15 #3 Walter Murschitsch 2013-07-03 17:49
Ebenfalls,herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, und vor allem Gesundheit!

Mit herzlichem Gruß

Walter Murschitsch
+14 #2 Dr.Friedrich Frühwald 2013-07-03 16:33
Als Jurist kann ich nur vollinhaltlich beipflichten. lex mihi ars. Einfach köstlich! Ich fürchte aber, daß die Adressaten dieser Ihrer elegant versteckten Aufforderung (bzw. des "unverbindlichen Anbotes") selbige(s) einfach nicht verstehen. Daher die Empfehlung an alle Linken die sich auf Ihre Seite "verirren": "lex mihi ars" laut lesen, am Besten mit Meidlinger Dialekt, dann klappt´s schon.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.