Aktuelles

Aufsperren - Zusperren

Man hat es sich ausrechnen können: Die Waffengeschäfte durften weiter offen haben. Entrüstungs-Sturm in den Medien: Die dürfen, die anderen nicht. Noch dazu Waffen! Möglicherweise kauft sich ein Terrorist ein Mordwerkzeug!

Aber dem wurde ein Riegel vorgeschoben. Offenhalten ja, aber nur die Jäger dürfen was kaufen, das sind ja die Guten, weil sie haben ein grünes Gwanderl an und sind ja immer recht brav gewesen.

Nur - die kaufen ja ohnehin nix. Ein paar Patronerln für die Treibjagd und das wars dann schon. Davon wird der Handel nicht fett und sperrt ohnehin gleich zu.

Also Zusperren - das ist das, was unsere Politik ohnehin am besten kann. Aufsperren, dann wenn die Wirtschaft ruiniert ist und es nur mehr Kolchosen geben wird. Hat ja bisher hervorragend funktioniert. Im Kommunismus. Aber das gefällt unseren Politikern und dem Volk ohnehin am besten.

Neuester Beitrag

Die letzten Tage der Menschheit

 

Wir erleben das gerade ganz ohne Weltkrieg. Der Karl Kraus hat ja, wie wir wissen, einen Krieg dazu gebraucht.

Ich glaube aber, die „Letzten Tage der Menschheit“ werden heute gar nicht mehr gelesen. Ein grausiges Buch, ein prophetisches Buch. Wir haben uns nämlich bereits von der Menschheit verabschiedet und uns den Islam dafür eingehandelt.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 74 Gäste und 2 Mitglieder online

Justiz

Freispruch, Euer Ehren!

Freispruch, Euer Ehren!

 

Wer sich amerikanische Gerichtsfilme anschaut, kennt das: Wem etwas nicht paßt, der sagt: "Einspruch, Euer Ehren!" und der Prozeß ist gewonnen. So ist das in Österreich nicht. Der Richter ist nicht "Euer Ehren" sondern ein "Herr Rat" (Frau Rat gibt es natürlich auch). Der Freispruch ist schon einige Wochen alt, jetzt ist das Urteil ausgefertigt worden. Wer will, kann das unter http://www.iwoe.at/img/Urteil_LG_Straf%2020-08-13.pdf  lesen. Zehn Seiten ist es lang, kommentieren will ich es nicht, das steht mir nicht zu, aber zufrieden bin ich schon. Mein Gegner, der Abgeordnete Steinhauser war nicht zufrieden und hat berufen. Wir werden sehen.

Kommentare   

+12 #8 Manfred Nemeth 2013-10-07 15:02
Gratulation! Ein weiser Rechtsspruch, BRAVO!
Besonders gut gefällt mir der Teil, ich zitire wörtlich:

"Dieser Text richtete sich – wie die vom Angeklagten betriebene Internetseite insgesamt – an
ein tendenziell höheren Bildungsschichten angehörendes, durchwegs gebildetes Publikum,
dass sich dadurch charakterisiert, dass es imstande ist, satirische oder ironische Äußerungen
als solche zu erkennen, ohne das es hiezu eines expliziten Hinweises – etwa der Anführung
von „Smilies“ oder ähnlichem bedürfte."

Dies zeugt von hohem Niveau der Leser dieser Seiten. Jetzt sogar gerichtlich bestätigt!
+15 #7 Georg Zakrajsek 2013-10-06 12:21
Gibt es nicht, ist auch wahrscheinlich nicht öffentlich. Und wer weiß, ob die Berufung auch tatsächlich ausgeführt wird.
+14 #6 Rainer 2013-10-06 12:18
Hallo,

danke für die Veröffentlichung des Urteils.
Gibt es schon einen Termin für die Berufungsverhandlung?

Grüße
Rainer
+16 #5 Tecumseh 2013-10-06 11:34
Auch ich gratuliere! Und für die 2. Runde halte ich natürlich alle meine Daumen (samt den Zehen,(ggg)).
Mögen die Berufungsrichter zum selben Ergebnis kommen!!!
In diesem Sinne, nochmals alles Gute!!!
+18 #4 Georg Zakrajsek 2013-10-06 10:50
Die Juristen kriegen aber auch ganz schön bezahlt dafür. Ich habe jedenfalls recht gut gelebt davon. Nicht wirklich jedermanns Sache.
+16 #3 Gustav 2013-10-06 10:21
Gratuliere!

Ihr armen Juristen! Für mich würde der Beruf an seelische Grausamkeit grenzen, wenn ich mir vorstelle, beruflich so langatmig gestreckte Formulierungen, mit stellenweise wirklich unnötigen Informationen, regelmäßig lesen zu müssen. Ich denke da muss man als Jurist schon ein wenig Leidensfähigkeit mitbringen.

Auf in die 2. Runde!
+25 #2 Flashpoint 2013-10-06 10:16
Gratulation Dr.Z.!!!Scheinbar gibt es noch Richter die nicht dem "Mainstream"nachlaufen.
Ich sage nur weiter wie bisher Dr.Z.Ich bin froh,dass es solche Bürger gibt wie Sie!!!
+27 #1 erich 2013-10-06 06:08
Ein dreifaches Hoch dem objektiven Richter der "wirklich" Parteiunabhängig Recht gesprochen hat
Ein seltenes Ruhmesblatt für die österreichische Justiz der Mann!
Und Gratulation an Unseren mutigen Gen. Sek.
der allen politischen Wiederständen zum Trotz aufrecht für Uns kämpft !
Zu Steinhauser fällt mir nur eines ein:
Ich kann gar nicht so viel Fressen wie ich Kotzen möchte wenn ich die Grünen
Kreaturen sehe oder höre :-x :-x

Um zu kommentieren, bitte anmelden.