Aktuelles

Wenn unsere Kinder Verbrechen begehen

So schreibt die "Krone" und bringt einen Bericht über jugendliche Straftäter. Liebe "Krone": es sind nicht "unsere" Kinder. Es sind nicht "meine" Kinder. Unsere Kinder sind keine Straftäter im Sinne des Zeitungsberichtes. Wir wissen alle, wer diese Straftäter sind, wir wissen alle, wer die Täter sind, die man nicht bestrafen kann, weil sie einfach zu jung sind oder sagen, daß sie zu jung sind. Wir wissen das und was die "Krone" hier bringt, ist eine ungeheuerliche Unterstellung. Haltet endlich Euer Maul!

Neuester Beitrag

Wieder ist einer gestorben

 

Diesmal war es Gustav Peichl, jedem besser bekannt als „Ironimus“. Er hat die Zweite Republik mit seinen Karikaturen begleitet und er hat sie alle gezeichnet. Mit spitzer Feder, humorvoll, aber nie verletzend. Politiker – die vor allem – aber auch Künstler, Schauspieler, keinen hat er ausgelassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Recht schreiben – noch einer

Recht schreiben – noch einer

 

Vor ein paar Tagen habe ich über die Rechtschreibreform geschrieben und mich ganz stolz damit gebrüstet, die IWÖ-Nachrichten seien die einzige Zeitung in Österreich die noch in der alten Rechtschreibung erscheint.

Das war falsch, da habe ich nicht gut recherchiert. Tatsächlich gibt es noch eine Zeitschrift, die auch nur die alte, die gute Rechtschreibung verwendet. Es ist die Zeitschrift der Paneuropa-Bewegung. Ich habe mich zu schämen. Vor allem deswegen, weil ich diese Zeitschrift mit Begeisterung lese, ich habe sie abonniert und die IWÖ natürlich auch. Chefredakteur ist mein guter Freund Rainhard Kloucek, ein hervorragender Journalist.

Also, ich bereue und bitte alle meine Leser die Zeitschrift zu lesen. Immer wieder werden darin Themen angesprochen, die für uns alle interessant sind und Rainhard ist ein entschiedener Befürworter des legalen privaten Waffenbesitzes. Auch in den IWÖ-Nachrichten hat er schon veröffentlicht. In der letzten Ausgabe von Paneuropa gibt es übrigens einen bemerkenswerten Artikel, der sich mit der nächsten Nationalratswahl beschäftigt. In alter Rechtsschreibung. Lesen!

www.paneuropa.at

Wer noch jemanden findet, der gut rechtschreibt und publiziert, bitte hier melden.

Kommentare   

+14 #1 Georg Zakrajsek 2013-09-15 19:56
Habe schon eine weitere Zeitschrift gefunden, die bei der alten guten Rechtschreibung geblieben ist.

"Zur Zeit"

Immerhin. vielleicht gibt es noch ein paar.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.