Aktuelles

Klimatrotteln unterwegs

Waren am Samstag eifrig unterwegs. Schönes Wetter, da demonstriert es sich leicht. Vom Klima keine Ahnung, vom Wetter auch nicht, das CO2 kein Begriff, der laute Ruf nach mehr Steuern und mehr Macht für die Regierungen erschallte. Kinder an die Macht, das wußte schon der Grönemeyer. Wir werden nicht nur von Trotteln regiert, bald werden wir auch von Kindern regiert - das wird ganz fürchterlich meine Freunde.

Wollt ihr ds totale Klima? rief die Klima-HJ und alle jubelten wie damals im Sportpalast. Sind noch ein paar Vernünftige auf der Welt? Bei der Wahl wird sichs zeigen.

Neuester Beitrag

Vom Schaffen und vom Können

 

Die Merkelsche Schaffensfreude haben wir bereits am Tisch oder in den Zeitungen – nicht in allen – oder im Öffentlichen – aber nur wenn es gar nicht mehr geht. Also wir haben es geschafft. Millionen sind da, täglich werden Menschen umgebracht und vergewaltigt und das Geld ist uns noch immer nicht ausgegangen. Oder vielleicht doch, wir merken es aber noch nicht. Abhilfe ist aber schon unterwegs in Gestalt der kleinen Greta, die uns schon die Brieftaschen öffnen wird.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Recht schreiben – noch einer

Recht schreiben – noch einer

 

Vor ein paar Tagen habe ich über die Rechtschreibreform geschrieben und mich ganz stolz damit gebrüstet, die IWÖ-Nachrichten seien die einzige Zeitung in Österreich die noch in der alten Rechtschreibung erscheint.

Das war falsch, da habe ich nicht gut recherchiert. Tatsächlich gibt es noch eine Zeitschrift, die auch nur die alte, die gute Rechtschreibung verwendet. Es ist die Zeitschrift der Paneuropa-Bewegung. Ich habe mich zu schämen. Vor allem deswegen, weil ich diese Zeitschrift mit Begeisterung lese, ich habe sie abonniert und die IWÖ natürlich auch. Chefredakteur ist mein guter Freund Rainhard Kloucek, ein hervorragender Journalist.

Also, ich bereue und bitte alle meine Leser die Zeitschrift zu lesen. Immer wieder werden darin Themen angesprochen, die für uns alle interessant sind und Rainhard ist ein entschiedener Befürworter des legalen privaten Waffenbesitzes. Auch in den IWÖ-Nachrichten hat er schon veröffentlicht. In der letzten Ausgabe von Paneuropa gibt es übrigens einen bemerkenswerten Artikel, der sich mit der nächsten Nationalratswahl beschäftigt. In alter Rechtsschreibung. Lesen!

www.paneuropa.at

Wer noch jemanden findet, der gut rechtschreibt und publiziert, bitte hier melden.

Kommentare   

+14 #1 Georg Zakrajsek 2013-09-15 19:56
Habe schon eine weitere Zeitschrift gefunden, die bei der alten guten Rechtschreibung geblieben ist.

"Zur Zeit"

Immerhin. vielleicht gibt es noch ein paar.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.