Aktuelles

Hat uns der Islam den Krieg erklärt?

Noch vor ein paar Jahren hätte ich diese Frage bejaht. Jetzt nicht mehr. Denn ich bin ja wegen dieser Erklärung seinerzeit verurteilt worden.

Also halten wir fest: Der Islam hat uns nicht den Krieg erklärt. Allahu akbar heißt: "Wir lieben Allah, den Barmherzigen!" und wenn man dabei einige Köpfe abschneiden muß, ist das Folklore und außerdem sind das bedauerliche Einzelfälle. Nicht der Rede wert. Kommt halt vor, wenn man intensiv betet und den Koran auswendig gelernt hat.

Tolerant wie wir erzogen sind, muß man das aushalten und nicht jemanden die Schuld geben, der gar nichts dafür kann. Die paar alten Weiber, denen man den Kopf abgeschnitten hat - wer weiß, vielleicht hätte sie ohnehin bald Corona dahingerafft. Also war um die eh nicht schade.

Neuester Beitrag

Wild ist der Westen – Amerika unter Waffen

 

3 Sat beschert uns am 21. Oktober diesen Bericht aus dem wilden, wilden Westen, wo jeder eine Waffe hat und sie ganz legal kaufen darf. Daher sind alle bewaffnet. Das aber wollen wir hier nicht in unserem friedlichen Europa, wo in wahnsinnigen Kriegen Millionen Soldaten hingemetzelt wurden, wo Millionen in Lagern verreckt sind – übrigens nicht nur in Auschwitz – sondern vor allem im Kommunismus und wo auch heute noch öffentlich Schädel abgeschnitten werden ohne daß sich wirklich wer darüber aufregt. Ist nämlich ohnehin nur der Islam, Leute, keine Aufregung. Das muß uns ja die Religionsfreiheit schon wert sein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Menschenaffen als „Personen“

Menschenaffen als „Personen“

Das hat eine entsprechende Organisation in New York gefordert. Also Gorillas, Schimpansen und Orangs sollen so eine Art Menschenrechte zugesprochen erhalten. Eine Klage wurde eingebracht.

Einverstanden!

Aber vielleicht sollte man das zuerst einmal für solche Tierschützer und engagierte Grüne einfordern. Irgendwo muß man ja anfangen. Hoffentlich haben die Affen nichts dagegen.

 

Dementia präcox

Zwei Seiten nach dieser Meldung steht, daß laut einer Studie 44 Millionen Menschen auf der ganzen Welt dement sein sollen. Die oben angeführten Antragsteller sind aber dabei noch nicht mitgezählt.

 

Nikolo

Daß der Nikolo ein Türke gewesen ist, habe ich heuer noch nicht gelesen. Aber ein Phantombild wurde schon veröffentlicht. Der Nikolo schaut da aus wie ein dunkelhäutiger Thilo.

Eine Hoffnung: Wenn der Nikolo vielleicht ein Neger gewesen ist, darf er möglicherweise doch wieder in die Kindergärten kommen?

Kommentare   

+5 #12 Tecumseh 2013-12-14 18:17
zitiere Werner Zimmermann:
...die Türken haben Deutschland wieder aufgebaut.... Blabla.


Das ich nicht lache!
Wo waren die Türken als Österreich und Deutschland in Schutt und Asche gelegen ist! Es waren unsere Mütter und Großmütter die "Trümmerfrauen" und die Heimkehrer, kaum aus den Lagern halbverhungert entlassen, die sofort Hand angelegt haben und die Heimat wieder aufgebaut haben!!!
Aber wer weiß das noch! Sicher nicht die Jugend, die vom Kindergartenalter an so etwas nicht zu hören bekommt!
Heimat! Was ist das überhaupt? Sagte doch ein links-linker Kabarettist in "Was gib es Neues" der Begriff Heimat gehört durch
"Land, in dem ich lebe" ersetzt!!!!
Mir kommt das Kotzen!!! :angry: :angry: :angry:
+7 #11 Werner Zimmermann 2013-12-14 10:09
zitiere Eugen Gerber:
Aber solchen Unsinn zu verzapfen passt nicht in sein Niveau. Und hoffe, dass die genannte Redakteurin Nachhilfe bekommen hat.


Wer die Vergangenheit kontrolliert, beherrscht die Zukunft, sagte uns Orwell in seinem Buch.

Wir erleben solche Geschichtsverfälschungen immer häufiger, wie dein Beispiel, oder Opferzahlen Dresden, die Türken haben Deutschland wieder aufgebaut.... Blabla.

Meldungen, die einem einigermaßen zeitgeschichtlich bewanderten Bürger zum Verwundern bringen.

"Eine Lüge, nur oft genug wiederholt, wird irgendwann zur Realität" scheint immer noch zu funktionieren.

Solche Beispiele findet man auch im Klassiker (der "Bibel") der Massenpsychologie von Gustave Le Bon "Psychologie der Massen" von 1895(!!!), welches auf "https://archive.org/details/Le-Bon-Gustave-Psycho logie-der-Massen" digitalisiert in vielen Formaten (auch eBook) heruntergeladen werden kann
+7 #10 Werner Zimmermann 2013-12-14 09:47
"Daß der Nikolo ein Türke gewesen ist, habe ich heuer noch nicht gelesen" - Oh doch... ;) Hatte gerade gestern einen Kommentarwechsel mit einem Vertreter dieser "Thesen-Fraktion" auf einer Online-Zeitung.

Übrigens, Jesus war auch ein Türke, denn:

Er übernahm das Geschäft seines Vaters, wohnte bis zu seinem 33. Lebensjahr noch zu Hause und hielt seine Mutter für eine Jungfrau.

Schönes Wochende
+18 #9 Peter Brauneis 2013-12-12 21:48
@ #7 Eugen Gerber

Jetzt werde ich aber ganz bös:

Na selbstverständlich ist der Heilige Nikolaus ein Türke. Schließlich ist auch Immanuel Kant ein russischer Philosoph aus Kaliningrad und Ferdinand Lassalle (ja, der mit der Straße in Wien) ein polnischer Sozialistenführer aus Wroclaw. Alles klar, Herr EU-Kommissar?

Nur der guten Ordnung halber: Genannt wird eine Mag. Stephanie Jeller. Sowas gibt’s aber heute nimmer, bestenfalls eine Mag.a Stephanie Jeller.

Jedenfalls wird bei solchen Kulturträgern_Innen_Erern Nachhilfe nix nützen. Für fortschrittliches Wirken bei Radio Stephansdom reicht das Denkvermögen aber eh. Es muß ja bloß linksgepolt sein.
+14 #8 007 2013-12-12 20:59
zitiere Eugen Gerber:
Ein kurzer Blick in ein Geschichtsbuch (eventuell hätte man diese Frage auch online recherchieren können) hätte Auskunft gegeben

Statt eines guten Geschichtsbuchs hat man heute aber ein Gesichtsbuch (Faselbuch oder wie das Glumpert heißt...)
+20 #7 Eugen Gerber 2013-12-12 18:55
Dass Nikolaus von Myra ein Türke gewesen wäre habe ich heuer auch nicht gelesen. Aber dafür gehört. Ausgerechnet in einer Sendung von Radio Stephansdom (!) am. 6. 12. von einer Mag. Stephanie Jeller. Mich hat es jedenfalls gewürgt, als ich das vernommen hatte.
Ein kurzer Blick in ein Geschichtsbuch (eventuell hätte man diese Frage auch online recherchieren können) hätte Auskunft gegeben, wann die türkischen Horden (Seldschuken) in Kleinasien eingefallen sind und wann Nikolaus von Myra gelebt hat.
PS.: Ich möchte diesen meiner Meinung nach guten Sender nicht diskreditieren. Aber solchen Unsinn zu verzapfen passt nicht in sein Niveau. Und hoffe, dass die genannte Redakteurin Nachhilfe bekommen hat.
+19 #6 Melin Tafro 2013-12-12 18:41
Zitat:
Gorillas, Schimpansen und Orangs sollen so eine Art Menschenrechte zugesprochen erhalten.
Immerhin müßte man diesen "neuen" Menschen ja dann auch Wahlrecht zugestehen.
Würde ja in das Konzept einer Bananenrepublik passen.........

MfG
+15 #5 Gustav 2013-12-12 18:03
Zitat:
Also Gorillas, Schimpansen und Orangs sollen so eine Art Menschenrechte zugesprochen erhalten.
Hoffentlich auch das passive Wahlrecht. Dann hätten wir endlich einmal gescheite Politiker!

Zitat:
Eine Hoffnung: Wenn der Nikolo vielleicht ein Neger gewesen ist, darf er möglicherweise doch wieder in die Kindergärten kommen?
Auch nicht schlecht. Gibt es halt statt Feigen, Nüsse und Mandarinen, eben eine Unterrichtsstunde im Backen von Haschkeksen. Aber die Gefahr einer Schlagzeile bestünde, nein nicht wegen der Kekse, aber ein verkleideter Mann der in Kindergärten umgeht...?
+18 #4 schraberger, wien 2013-12-12 17:54
Zitat:
Hoffentlich haben die Affen nichts dagegen.
Mit dueser Bemerkung wäre eigentlich alles gesagt!

Aber sicher rechnen auch unsere Politiker dadurch mit mehr Wählerstimmen!
+19 #3 Tecumseh 2013-12-12 17:27
Übrigens, Nikolo und Krampus!
Habe ich doch glatt vor einigen Tagen, ich glaube es war im ZDF, den Neusprech
"Mann mit Stiefel und Sack" gehört!

Es kann nichts so blöd sein, als daß es nicht noch überboten wird!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.