Aktuelles

Klimatrotteln unterwegs

Waren am Samstag eifrig unterwegs. Schönes Wetter, da demonstriert es sich leicht. Vom Klima keine Ahnung, vom Wetter auch nicht, das CO2 kein Begriff, der laute Ruf nach mehr Steuern und mehr Macht für die Regierungen erschallte. Kinder an die Macht, das wußte schon der Grönemeyer. Wir werden nicht nur von Trotteln regiert, bald werden wir auch von Kindern regiert - das wird ganz fürchterlich meine Freunde.

Wollt ihr ds totale Klima? rief die Klima-HJ und alle jubelten wie damals im Sportpalast. Sind noch ein paar Vernünftige auf der Welt? Bei der Wahl wird sichs zeigen.

Neuester Beitrag

Vom Schaffen und vom Können

 

Die Merkelsche Schaffensfreude haben wir bereits am Tisch oder in den Zeitungen – nicht in allen – oder im Öffentlichen – aber nur wenn es gar nicht mehr geht. Also wir haben es geschafft. Millionen sind da, täglich werden Menschen umgebracht und vergewaltigt und das Geld ist uns noch immer nicht ausgegangen. Oder vielleicht doch, wir merken es aber noch nicht. Abhilfe ist aber schon unterwegs in Gestalt der kleinen Greta, die uns schon die Brieftaschen öffnen wird.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Geisel-Ferndiagnose

Geisel-Ferndiagnose

 

Bewundernswert, was so ein Facharzt für Psychiatrie alles kann: Nur einmal ein Foto einer entführten Person gesehen und schon ist die perfekte Diagnose da.

Lob und Hudel

Lob und Hudel

 

Ein zweiseitiges Inserat im „Kurier“ am 9. Mai. Die erste und die zweite Seite, was das kostet ist sicher keine Kleinigkeit. Zum Inhalt der Lobhudelei zugunsten der EU kann man nur sagen: Zum Speiben.

Gewehre statt Geigen

Gewehre statt Geigen

 

Da gab es einen schrecklichen Unfall in den USA. Ein Fünfjähriger hat seine zweijährige Schwester erschossen. Daß so etwas Aufsehen erregt und entsprechende Berichterstattung auslöst, ist klar. Natürlich haben alle Zeitungen und auch der ORF darüber berichtet. Wie das geschehen ist, war zu erwarten und darüber darf man sich auch nicht wundern.

Der Derrick schlurft durch Villen . . .

Der Derrick schlurft durch Villen . . .

 

Das ist aus dem Kottan, der singt das mit seiner Kapelle. Aber es hat sich ausgeschlurft für den Gentleman-Detektiv, der einstmals so dezent in den vornehmsten Kreisen ermittelt hat. Irgendwer ist nämlich draufgekommen, daß der Derrick, sprich Horst Tappert, dereinst bei der Waffen-SS gewesen ist oder sein soll. Genügt.

Der Tag der Pressefreiheit

Der Tag der Pressefreiheit

 

Ist in Wirklichkeit ein Tag des Abschieds von der Pressefreiheit. Während unsere Medien – wie von der Obrigkeit bestellt – den „Tag der Pressefreiheit“ feiern, ist es um unsere Pressefreiheit so schlecht bestellt wie nie bevor.

Vom Bankgeheimnis, von den Steuerhinterziehern und von blöden Journalisten

Vom Bankgeheimnis, von den Steuerhinterziehern und von blöden Journalisten

 

Das mit den Sparbücheln und dem Bankgeheimnis zieht nicht so besonders, man muß also die Strategie ändern, bevor man den Leuten das sauer ersparte Geld wegnehmen kann.