Aktuelles

Wahlsensation

Jetzt kommt der endgültige Wahlschlager: Basti heiratet die Klima-Greta! Trauzeugen (schon fix) Van der Bellen und der Blümel. Damit ist zwar der Schwiegermuttertraum ausgetäumt, die Klimaretter werden aber alle den Basti wählen! Wenn Kinder kommen, heißt das erste: Kromp und das zweite Kolb. Sollte es ein siamesischer Zwilling sein, dann eben Kromp-Kolb. Geschlecht ist ohnehin divers.

P.S.: Aber vielleicht ist das ganze nur ein Scherz - wie das ganze Wahltheater

Neuester Beitrag

Was macht unsere Regierung?

 

Einfach: Nix. Für was anderes ist sie auch nicht bestellt. Und es ist auch gut, daß die Regierung nichts macht, dann was Gescheites würde wahrscheinlich nicht dabei herauskommen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 260 Gäste und 2 Mitglieder online

Politik

Tausche ORF-Lady gegen Miß

Tausche ORF-Lady gegen Miß

 

Die Frau Lindner vom ORF hat aufgegeben. Trotz ihrer im Fernsehen stolz verkündeten 100 (in Worten einhundert) Vorzugsstimmen. An ihrer Stelle haben wir jetzt eine richtige Miß bekommen.

Also ist die Stronach-Bereiterin Ulla Weigersdorfer nachgerückt und wir haben jetzt wieder eine volle stronachsche Mann- und Frauschaft im Parlament. Und eine ganz tolle Neu-Politikerin obendrein.

Ich freue mich daher schon auf spannende und wertvolle Reden der neuen Abgeordneten. Da wird die Laura Rudas als bisher unerreichte Redner-Königin ganz schön neidig werden.

 

Vorzug

Das mit den hundert Vorzugsstimmen hätte ich an der Stelle der Frau Lindner nicht gesagt. In Wirklichkeit ist das ja ein unglaubliches Armutszeugnis, wenn so eine Frau Abgeordnete gerade 100 Stimmen bekommt.

Allein mit meiner Verwandtschaft würde ich auf 100 Stimmen kommen, jeder andere wahrscheinlich auch. Und was ich tatsächlich bekommen würde, weiß ich nicht. Meine täglichen Leser sind allein schon etwa 5.000.

Vielleicht probieren wir das einmal aus? Bei der nächsten EU-Wahl?

Kommentare   

+5 #9 Peter Brauneis 2013-12-06 12:36
Um in Österreich als Intellektueller zu gelten, genügt offenbar schon das Betreten irgendeiner Hochschule. Aber vielleicht war bereits damit Lauras Grundintelligenz ausgeschöpft.

Um im Rahmen der weiterhin drohenden Koalition zu verbleiben: Voraussichtlich steht uns ein arbeitsloser Langzeitstudent als Außenminister ins Haus.
+13 #8 Loki 2013-12-05 12:46
Übrigens glaube ich nicht, daß die Ulla blöd ist. Die hat nämlich vor vielen Jahren sogar einmal ein Medizinstudium begonnen.
Dümmlicher wie die rote Laura gehts wohl kaum noch...
+15 #7 Fjeldfross 2013-12-05 10:05
Ich denke, die Fr. Lindner ist auch eine Miss: Die Miss Fallen, weil sie zum Missfallen Stronachs ihr Mandat angenommen hat; passend wäre auch Miss Trauen, weil so eine Chuzpe wie con der Lindner kommt mir selten unter. Letztlich wäre die Miss Günstig auch noch in Lindners Reichweite, weil mit einer Monatspension, die die Jahrespension vieler Einheimischer übertrifft, kommt einem das Leben sehr günstig vor.
Ich möchte keine Neiddebatte vom Zaun brechen - Leistung gehört entlohnt - aber meiner Meinung nach hat Fr. Lindner durch Verfehlungen der Politik eine zu hohe Pension.
+12 #6 Georg Zakrajsek 2013-12-04 22:15
Danke für das Vertrauen in mich. Wäre doch interessant! Muß aber noch nachdenken, was ich mache und was machbar ist.
+11 #5 Gustav 2013-12-04 19:38
Zitat:
Vielleicht probieren wir das einmal aus? Bei der nächsten EU-Wahl?
Ich würde auf die Wahl des Bundespräsidenten warten. Der hat zwar nicht viel zu Melden, ist aber ständig präsent in den Medien. Was man von EU Parlamentariern nicht gerade behaupten kann. Kann man eigentlich beides sein? Ö-Bundespräsident und EU Abgeordneter? Hahaha...
+16 #4 Wolfgang Kröppl 2013-12-04 15:51
Was nützt das alles. Hat doch vor nicht allzulanger Zeit einmal ein Politiker etwas wahres von sich gegeben:
Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt,
und diejenigen, die gewählt werden,
haben nichts zu entscheiden.
Horst Seehofer
+13 #3 Dreamworks 2013-12-04 15:22
Auch meine Stimme hätten Sie!
+21 #2 Walter Murschitsch 2013-12-04 15:05
Zitiere Dr. Zakrajsek!

Allein mit meiner Verwandtschaft würde ich auf 100 Stimmen kommen, jeder andere wahrscheinlich auch. Und was ich tatsächlich bekommen würde, weiß ich nicht. Meine täglichen Leser sind allein schon etwa 5.000.

Vielleicht probieren wir das einmal aus? Bei der nächsten EU-Wahl?

-------------------------------------

MEINE STIMME HABEN SIE !

Vielleicht auch als Bundespräsidenten Kanditat!

Aber das wäre wiederum schade, denn dazu hat den Österreichern ein Herr H.F. ja leider gereicht. Im doppelten Sinn natürlich gemeint! Ironie Klappe zu.
+21 #1 killercat 2013-12-04 14:04
Zitat:
Vielleicht probieren wir das einmal aus? Bei der nächsten EU-Wahl?
Sehr gute Idee! Unbedingt machen!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.