Aktuelles

Reconquista

Ein neues Buch von Michael Ley. Ich habe es noch nicht und gelesen habe ich es daher auch noch nicht. Ich werde es aber hoffentlich bald bekommen - Michael Ley hat es mir versprochen - und dann werde ich einen Bericht darüber bringen. Daß es ein gutes Buch sein wird, da bin ich überzeugt. Ley hat schon viele Bücher geschrieben, ein schlechtes war nicht darunter. Danke Michael!

Neuester Beitrag

Und wo ist die FPÖ?

 

Nirgends. Ich sehe sie nicht. Sie existiert wie es scheint gar nicht mehr. In den Zeiten der Krise geht die Saat der Opposition auf. Wäre normal. Und wir haben eine Krise. Die schlimmste seit dem Ende des Krieges wird neuerdings immer gesagt. Und irgendwer glaubt das auch noch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 111 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Ich sehe schwarz

Ich sehe schwarz

 

Nelson Mandela ist gestorben. Er war ein bemerkenswerter Mann, auch von den Weißen in Afrika vorbehaltslos anerkannt. Wir ehren sein Andenken. Daß er ein kommunistischer Terrorist gewesen ist, soll uns dabei nicht stören. Er hat sich gewandelt und zumindest bewirkt, daß die Verfolgung der Weißen in Südafrika bis jetzt recht erträglich abgelaufen ist. Rassistische Morde gibt es zwar, es steht aber noch kein organisiertes System dahinter.

Von Strasser bis Malmström

Von Strasser bis Malmström

 

Unser Parade-EU-Abgeordneter von der ÖVP, Ernst Strasser, ist jetzt schon zweimal vor Gericht gestanden. Ein drittes Mal wird es auch noch geben, möglicherweise auch ein viertes Mal. Der Sumpf der Korruption in Brüssel ist dabei schonungslos aufgedeckt worden. Bestechung, Lobbyismus, Intrigen, es ist wirklich schlimm.

Kinder und Kinderinnen

Kinder und Kinderinnen

 

Die Geschichte mit den Lehrern, mit den Schulen, ist inzwischen unendlich. In den letzten Jahren haben verantwortungslose Politiker unsere Schulen unsere Erziehung total ruiniert. Die Frau Schmied hat sich bereits elegant verabschiedet und diese Frau hat mehr Schaden in Österreich angerichtet als sonst ein Politiker und das will etwas heißen.

Was ist los im Verteidigungsministerium?

Was ist los im Verteidigungsministerium?

 

Wer gedacht hat, im besagten Ministerium sei nur irgendetwas besser geworden, seit der Wehrdienstverweigerer seinen Ministersessel hat räumen müssen, wird bitter enttäuscht werden. Es hat sich gar nichts geändert, es wird weiter herumgefuhrwerkt wie bisher, Bürokraten und Bürokratinnen scheren sich nicht um ihren Minister und machen munter weiter wie gewohnt.