Aktuelles

Her mit der künstlichen Intelligenz!

Denn die natürliche hat sich gerade verabschiedet. Was wird uns blühen? Die Türkisen sind weder gescheit noch gebildet und jetzt kommen die Grüninnen dazu. Eine wahre Trottelpartie. Ob da die künstliche Intelligenz noch was ausrichtet?

Neuester Beitrag

Muß ein Christkindl katholisch sein?

 

Aber doch nicht. Als das Jesukindlein im Stall auf Stroh gebettet war – und daran soll ja das heutige Christkindl erinnern – war vom Katholizismus noch nicht die Rede. Und da das Jesulein wahrscheinlich weder blondgelockt oder typisch skandinavisch ausgesehen haben wird, ist es natürlich wurscht, wie das kommende Nürnberger Christkindl ausschaut. Ob blond, ob braun, egal. Dunkel ist heute sehr modern und vielfältig natürlich auch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 270 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht International

Godzilla ist schon da!

Godzilla ist schon da!

 

Ich bin ein Warner, ein Prophet des Bösen, des Unheils. In Abwandlung eines Zitates von Herzmanovsky-Orlando hat einmal ein Freund gesagt, daß gegen mich der Prophet Jeremias geradezu als Humorist zu bezeichnen wäre.

So ein Job ist nicht angenehm, ich würde lieber Glück und Freude prophezeien. Geht aber nicht. Nicht im Waffenrecht. Da jagt eine Katastrophe die nächste. Und das Traurige dabei: Was ich auch immer an Grauslichkeiten vermute und voraussage – es trifft ein. Mit unterbitterlicher Konsequenz. Geirrt habe ich mich leider noch nie.

Als wir das neue Waffengesetz im Jahr 2010 bekommen haben – von der EU brutal oktroyiert und von den österreichischen Politikern folgsam und untertänig vollzogen – habe ich gesagt, die nächste Verschärfung würde bald kommen.

Ich wurde nicht ernst genommen, verhöhnt. In einer bekannten Jagdzeitschrift wurde sogar in der Witzkiste gekramt und geschrieben, ich würde den „Godzilla“ an die Wand malen, dieser von mir prophezeite Godzilla werde aber sicher nicht kommen. Darob schenkelklopfende Heiterkeit bei gewissen Weidmännern.

Die ist ihnen inzwischen wahrscheinlich vergangen. Denn der Godzilla ist da. Die Godzilla ist da. Wie ich aus verschiedenen Filmen zu diesem Thema weiß, ist Godzilla nämlich weiblich. Also: „Die Godzilla“. Paßt.

Und die Godzilla trägt das Gesicht der schwedischen EU-Kommissarin Cecilia Malmström. Die kämpft gegen die „Waffengewalt“ in der EU. Tausend Tote jedes Jahr gehen angeblich auf das Konto der Feuerwaffen. Woher die Godzilla das hat, sagt sie nicht, vielleicht aus ihren manikürten Fingernägeln gesogen. Sie macht natürlich auch keinen Unterschied zwischen den legalen Waffen und den illegalen. Keiner macht diesen Unterschied, weder die Statistik noch die Politik, auch die Journalisten nicht. Mit vielen Toten argumentiert es sich halt leichter, je mehr, desto besser.

Einiges hat die Godzilla in ihrem Programm: Strengere Deaktivierungsregeln, härtere Strafen, Handelsbeschränkungen, Verbot von 3-D-Druckern, weitere Verbote „gefährlicher“ Waffen.

Das schönste ist aber die Einführung sogenannter biometrischer Sicherungen für alle –wohlgemerkt für alle – Schußwaffen, was gewährleisten soll, daß nur mehr der legitimierte und autorisierte Besitzer der Waffe diese überhaupt abfeuern kann.

Selbstverständlich gilt das alles nur für die legalen und registrierten Schußwaffen, illegale Waffen werden ja weder registriert noch sonstwie behördlich erfaßt.

Ich erspare es mir, sachlich auf all den Unsinn einzugehen, den die Godzilla sich hier ausgedacht hat oder ausdenken hat lassen. Denn daß sie überhaupt selber denkt, ist ja eher unwahrscheinlich.

Es unterliegt aber überhaupt keinem Zweifel, daß all diese Dummheiten in der EU demnächst umgesetzt werden. Was eine Kommissarin so erfindet, ist schon so gut wie Gesetz, wird garantiert zu einer Richtlinie. Niemand wird dagegen etwas unternehmen, schon gar nicht unsere famosen EU-Abgeordneten, die ja noch nie etwas unternommen haben, außer pünktlich ihre Diäten zu kassieren und alles abzusegnen, was von der Kommission kommt.

Was bedeutet aber die flächendeckende Einführung einer biometrischen Sicherung für alle – nochmals wirklich für alle – Schußwaffen? Solche Sicherungen sind dann überall einzubauen. Kostenpunkt mindestens 500 €, wahrscheinlich eher 1.000 €. Jeder Sportschütze, jeder Jäger, jeder Waffensammler hat dann so eine biometrische Sicherung in jede seiner Waffen einbauen zu lassen. Wer das nicht macht, wird bestraft oder seine Waffen werden beschlagnahmt.

Sicherheit?

Wir wissen, wer solche Sicherungen unter Garantie nicht einbauen lassen wird: die Kriminellen. Damit wäre diese Frage wenigstens beantwortet.

Freie Bahn für die Godzilla. Die Entwaffnung Europas kann beginnen.

Kommentare   

+10 #15 Tecumseh 2013-10-26 21:27
zitiere Georg Zakrajsek:
Gustav: Gut gemacht, die ist aber auch ohne Photoshop scheußlich genug.

Ich vermute, das weiß sie auch, daher muß sie es ganz dringend kompensieren!!!
Da fällt mir ein uralter Witz ein:
Ein Betrunkener übergibt sich in der Straßenbahn.
Sagt eine Dame "Sie sind ein Schwein".
Der Betrunkene darauf:
"Und Se san schiarch, oba wissn's wos, I bin murg'n nüchtern!
+5 #14 007 2013-10-26 21:08
Zitat:
Wie ich aus verschiedenen Filmen zu diesem Thema weiß, ist Godzilla nämlich weiblich. Also: „Die Godzilla“.
Um ganz korrekt zu sein: im japanischen Original heißt das Vieh Godzira. Das r wird von den Japanern fast wie unser l ausgesprochen.
+16 #13 Walter Murschitsch 2013-10-26 10:45
So ist die Malmström gestrickt!

http://www.fr-online.de/datenschutz/eu-kommissarin-malmstroem--internetsperren-sind-keine-zensur-,1472644,4442700.html

Ein mehr als gefährliches Weib! Die ist sicher mit Glawischnig befreundet!
+16 #12 Georg Zakrajsek 2013-10-26 09:24
Gustav: Gut gemacht, die ist aber auch ohne Photoshop scheußlich genug.
+20 #11 Rainer 2013-10-25 19:40
Die USA hatte den 11.9. 2001, die EU die Eurokrise...alles treffliche Gelegenheiten die Bevölkerung unter Kontrolle zu bringen und elementare Bürger- und Menschenrechte für die Millionen ins Feld gezogen sind zu entziehen, zu verweigern und zu ignorieren.

Grüße
Rainer
+17 #10 Gustav 2013-10-25 19:20
Tatsächlich, Godzilla ist weiblich und schon da!

http://goo.gl/Rgfw63
http://f.666kb.com/i/ciosuop6ucsl6q9sm.png

Lassen wir uns von diesem Trampel nicht zertrampeln!
+16 #9 Gerhard Schoklitsch 2013-10-25 18:21
Sehr guter Artikel, leider wird er vermutlich nicht von jenen gelesen, die es angeht. Totaler Blödsinn, der von dieser EU-Kommissarian verzapft wird. Die Illegalen werden sich sicher alle registrieren?! Da wird schon wieder völlig ins Leere geschossen....
+19 #8 Tecumseh 2013-10-25 17:11
zitiere Walter Murschitsch:
[quote name="Tecumseh"]

Tecumseh! Wissen Sie wie diese, ich möchte schon fast sagen die typisch Österreichische Krankheit heißt?
Morbus ignorantia

Ja, ganz genau! Und so lange das Bier und das Schnitzel am Tisch ist, ist alles in Ordnung!!!
Sehr traurig!!!
Wir sollten uns alle eines alten, aber guten Mottos erinnern:

"VIRIBUS UNITIS"
+21 #7 Walter Murschitsch 2013-10-25 17:00
zitiere Tecumseh:
Zu "...ich wurde nicht ernst genommen, verhöhnt..."
Ist nur leider allzuwahr! An unserem Tisch sitzen auch solche Hohlköpfe! "...da Zakrajsek spüh't gern' Kassandra, weui (weil) in da Jagazeitschrift steht's anders'!"
Ich ärgere mich jedes Mal!
Das die Kassandra im Endeffekt recht behalten hat, wird einfach ignoriert!

Leider trifft es uns alle, aber solchen Leuten, mit diesen Ansichten sollte man tatsächlich ihre Waffen konfiszieren! Die blöden Gesichter würde ich dann gerne sehen!
:-x

------------------------------------
------------------------------------

Tecumseh! Wissen Sie wie diese, ich möchte schon fast sagen die typisch Österreichische Krankheit heißt?

Morbus ignorantia

Die Krankheit: Ignoranz oder Unwissenheit !

So, und jetzt muß ich leider einmal entgegen meinen sonstigen Gepflogenheiten einmal Ordinär werden. DIE SCHEISS EU !!! und diese verdammten Politiker die das Volk belogen, und in diesen Misthaufen hineingetrieben hat!
+21 #6 Michael Heise 2013-10-25 16:04
Das Fatale an künftigen Drangsalierungen aus dem ZK der EUdSSR, ist der mikroelektronische- und unaufhaltsame technische Fortschritt. Beispiele dafür gibt es Hunderte + die Lachnummer über aktuelle NSA Spitzelaktivitäten (hätte ich an derer Stelle genau so gemacht ha ha ha!) ist da lange nicht erschöpfend.

Wie es scheint, gehört Europas Zukunft den Naivlingen + Vollidioten. Hier bietet sich in erster Linie das EU Parlament (eine Art Operettenveranstaltung mit entsorgten Politleichen- exakt der Volkskammer der DDR) an... FREUNDSCHAFT...!!!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.