Waffenrecht International

Wie in aller „Welt“ kann man nur so blöd sein?

Wie in aller „Welt“ kann man nur so blöd sein?

 

Steht unter Anführungszeichen, weil ich hier die gleichnamige Zeitung im Auge habe. Und die sind wirklich ganz blöd, besonders ein gewisser Christoph B. Schiltz, der aus Brüssel über die Bemühungen der Frau Malmström berichtet, den Europäern ihre legalen Waffen wegzunehmen.

Besonders gefällt ihm die Idee, alle Schußwaffen mit einer biometrischen Sicherung auszustatten, was er als „James-Bond-Pistolen“ bezeichnet. Ein Trottel.

Außerdem bringt er eine Statistik, wo herauskommt, daß es in Österreich pro 100 Einwohnern 21,9 Schußwaffen gäbe. Für Deutschland wären das nach dieser Statistik über 30 Schußwaffen pro 100 Einwohner. Wer das errechnet hat, bleibt uns die „Welt“ natürlich schuldig. Angeblich die UNDOC. Auch schon egal.

Jedenfalls würde ein James Bond nie eine solche biometrisch gesicherte Waffe benützen. Die kann man nämlich jederzeit auf Knopfdruck ausschalten und deaktivieren. Man muß nur den Code kennen.

Das aber ist genau das, was die Frau Malmström will: Jede private (und natürlich nur eine legale und private) Schußwaffe soll unter der Kontrolle der EU stehen und die Frau Malmström darf auf‘s Knopferl drücken.

Diese Person wird sich täuschen. Hoffentlich.