Aktuelles

Der Aufmarsch der Idioten

Die "Krone" präsentiert uns das Verhandlungsteam für die kommende Schwarz-Grüne Regierung. Ich will nicht sagen, daß die hier Vorgestellten alle Idioten sind - aber wenn man sich das so anschaut, was da aufgeboten wird: Na bumm! Es möge sich also jeder Gedanken darüber machen, wer uns demnächst regieren wird. Idioten haben Idioten gewählt und Idioten werden uns regieren. Ich denke, wir sind selber schuld.

Neuester Beitrag

Die Zweiklassengesellschaft

 

Wir entwickeln uns in eine Zweiklassengesellschaft hinein. Das liegt in der Natur der Sache, das hat es übrigens immer gegeben. Das liegt vor allem daran, daß es einfach zu viele Gesetze und viel zuviele Vorschriften gibt, daß der Staat allzuviel reglementiert. Und jetzt kommt die EU auch noch dazu. In Wahrheit kennt sich keiner mehr aus, keiner weiß mehr so richtig, ob er sich noch gesetzeskonform verhält oder schon ein Gesetz übertritt, das er aber gar nicht kennt.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 78 Gäste und ein Mitglied online

Waffenrecht Österreich

Team Stronach – eine verworrene Partie

Team Stronach – eine verworrene Partie

 

Die Versuche, vom Team Stronach eine Stellungnahme zum Waffengesetz zu erhalten, waren zunächst nicht von Erfolg gekrönt. Einer geschluderten Antwort der Frau Nachbaur folgte lange absolute Funkstille. Schließlich hat sich der Abgeordnete Hagen zu einem Statement bequemt. Schwach. Manches hat er dabei nicht verstanden, die Grundrechtsproblematik hat er auch nicht erkannt.

Frank Stronach selbst ist ein Waffengegner, das wurde bei der Übernahme der Firma Steyr deutlich. Seine Tochter Belinda hat in Kanada das inzwischen gescheiterte Waffenregistrierungsprogramm unterstützt. Wirklich keine Empfehlung.

Die Besitzer legaler Waffen sollten in Stronach besser keine Hoffnung setzen, obwohl sich in seinem Team zumindest zwei IWÖ-Mitglieder befinden (Martina Schenk und Markus Leyacker-Schatzl, der letztere ist sogar IWÖ-Fördermitglied). Ich würde es dennoch nicht riskieren.

Kommentare   

+12 #3 Georg Zakrajsek 2013-09-24 17:55
Bitte "Unzensuriert" anklicken. Ein Artikel zum Waffengesetz. Gut geschrieben.
+17 #2 Georg Zakrajsek 2013-09-24 17:48
Also gegen die Lunacek . . .
+9 #1 Gustav 2013-09-24 12:37
Also den Stronach wähle ich nicht. Aber ich habe mir überlegt vielleicht Ulla Weigerstorfer meiner Vorzugsstimme zu geben. Immerhin war sie Miss Nippel 87 oder irgend sowas, jedenfalls ist sie die einzige mir bekannte Kandidatin, mit nackten Tatsachen im Internet.

http://goo.gl/PlQNM6

Und im Verhältnis zum Stronach ist ja auch noch jung! Schwere Entscheidung, muss ich mir noch überlegen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.