Waffenrecht Österreich

Diesmal sitzen wir am längeren Ast

Diesmal sitzen wir am längeren Ast

 

Und das ist gut so. Wir sollen bis zum 30. 6. 2014 alle unsere Altbestände an Waffen der Kategorie C registrieren lassen. Neukäufe jedenfalls. Bei denen gibt es ja keine Alternative.

Registriert ist bisher wenig. Die Zahlen bewegen sich im Bereich weniger Prozente, der Großteil des Altbestandes an C- und D-Waffen ist nicht registriert.

Und jetzt kommt die EU-Kommissarin Malmström mit ihren Vorstellungen daher, die auf eine Art Waffensteuer hinausläuft. Sicherungssysteme, die viel Geld kosten, sollen den Waffenbesitzern aufgebürdet werden – ja, soferne diese ihre Waffen auch brav registriert haben. Daß diese Vorstellungen der Frau Kommissarin in der EU umgesetzt werden, steht außer Zweifel.

Wir werden daher dieses Spiel nicht mitspielen. Ich rufe auf zu einem entschlossenen Boykott dieser Registrierungen. Wir sollten daher alle Registrierungen einstellen, die nicht auf Grund von Neukäufen zwingend vorgeschrieben sind. Keine Registrierung des Altbestandes mehr. Aus. Ende.

Zeit ist noch. Bis Juni 2014 haben wir ja noch Zeit, dieser Boykott ist daher weder ungesetzlich noch strafbar. Ich rufe daher auch zu keiner Straftat auf. Noch bewegen wir uns auf dem Boden des Gesetzes. Noch.

Es wird aber sicher ein Druck erzeugt. Das soll so sein. Und es muß einen Druck geben auf unsere Sicherheitspolitiker, damit sie sehen, daß sich die legalen Waffenbesitzer nicht alles gefallen lassen. Auf die EU können wir natürlich keinen Druck ausüben. Unsere Abgeordneten dort sind wertlos, zu nichts nütze.

Die Blamage aber, daß nächstes Jahr immer noch nur ein Bruchteil der zu registrierenden Waffen registriert ist, diese Blamage werden unsere Politiker nicht so leicht aushalten.

Daher Boykott! So lange es geht und so lange wir es rechtlich verantworten können. Kanada hat uns vorgezeigt wie es geht. Die Regierung dort hat schließlich aufgeben müssen. Das wird wohl bei uns nicht anders sein.

Wir sitzen diesmal am längeren Ast. Und das ist gut so.