Aktuelles

Zum Van der Bellen fällt mir nichts ein

Wirklich nicht. Dem Karl Kraus ist zum Hitler auch nichts eingefallen. Hat er zumindest geschrieben. Zitierfähig. Allerdings ist ihm schon viel zum Hitler eingefallen und er hat es auch geschrieben.

Aber zum Van der Bellen fällt mir wirklich nichts ein. Er hat sich verplaudert in charmanter Gesellschaft. Was kann einem da schon einfallen - bei dieser charmanten Gesellschaft? Mir nichts.

Neuester Beitrag

Das Unrechts-Panorama in der „Presse“

 

Die alt-ehrwürdige „Presse“ leistet sich wöchentlich ein „Rechts-Panorama“. Geleitet wird das Ganze von Benedikt Kommenda, der zwar ein Jurist ist, aber vom Waffenrecht nichts versteht.

Auch recht. Man kann nicht alles wissen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 120 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht Österreich

Privatwaffen dämmen kriminelle Delikte ein

Privatwaffen dämmen kriminelle Delikte ein

 

Das ist natürlich nichts neues. Dieses Wissen ist uns aber in den letzten fünfzig Jahren gründlich abhanden gekommen. Es wurde uns mit aller Gewalt, mit allen pädagogischen und gesetzlichen Mitteln brutal ausgetrieben.

Dank an die Spender

 

Dank an die Spender
 
Viele Leser haben für die Querschüsse gespendet. Bedankt habe ich mich schon dafür. Die versprochene Verlosung hat vor der Generalversammlung stattgefunden und wir werden das in den nächsten IWÖ-Nachrichten veröffentlichen. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.

Sportsfreunde

Sportsfreunde

 

Die FPÖ hat zu einer Schießveranstaltung beim HSV Stammersdorf eingeladen. Der Abgeordnete Jirschik hatte die Idee und es war eine gute Idee, denn Jirschik kennt sich immerhin aus. Er ist nämlich Polizeibeamter. Und beim HSV Stammersdorf geht es immer sportlich, sicher und äußerst korrekt zu. Es wäre daher garantiert gewesen, daß hier seriöser Sport geboten wird.

Der Vorteil des Zentralen Waffenregisters

Der Vorteil des Zentralen Waffenregisters

 

Natürlich gibt es viele Vorteile des Waffenregisters. Hauptsächlich für den Staat, für den Großen Bruder. Für die Betroffenen gibt es natürlich überhaupt keinen Nutzen. Im Gegenteil: Sie müssen registrieren, bezahlen, ganz genau aufpassen, daß sie ja keinen Fehler machen. Der „gläserne Waffenbesitzer“ wird damit geschaffen, er ist das erklärte Ziel der Erfinder dieser Datenbank.