Waffenrecht

Volk an’s Gewehr!

 

Volk an’s Gewehr!
 
Die Sozialisten Österreichs haben es einmal ganz deutlich ausgesprochen: Die stehenden Heere müssen abgeschafft werden, man muß sie durch eine Volksbewaffnung ersetzten.
Das stand genau so im Hainfelder Programm (1889).
Inzwischen ist das beseitigt worden. Dieses Programm war nur solange nützlich und sinnvoll, solange man nicht selber an der Macht gewesen ist.
Heute hat man das genau umgedreht: Das Volk muß entwaffnet werden und ein stehendes Heer, ein Berufsheer ist einzuführen. Die Nazis und die Sowjets haben es vorgezeigt: Wenn man an der Macht ist, gelten die alten Grundsätze nicht mehr, man kann sie ersatzlos abschaffen.

Und auch das haben die Nationalen und Internationalen Sozialisten vorgezeigt: Wenn erst das System des Berufsheeres gut funktioniert und wenn der Gedanke der Volksbewaffnung beseitigt ist, kann man die Allgemeine Wehrpflicht wieder einführen. Kanonenfutter braucht man immer. Und fragen muß man dann auch nicht mehr.