Waffenrecht

Der Mann mit seinem Gewehr

 

Der Mann mit seinem Gewehr
 
Die Faustfeuerwaffe, die Pistole und der Revolver sind Verteidigungswaffen für kürzeste Distanzen. Klassische Instrumente der Notwehr. Diese Waffen sollten daher vom Gesetz bevorzugt behandelt werden, vor allem bei der Ausstellung von Waffenpässen. Unsere bisherige Praxis der strengen Bedürfnisprüfung – eine Prüfung, die grundlos fast täglich immer strenger wird – muß abgeschafft werden. In den meisten Staaten der USA wird ein CCW (concealed carry weapon) nach einem Test, vergleichbar mit unserem Waffenführerschein, ausgestellt. Kein Ermessensspielraum ist da gegeben. Das hat sich bewährt und die Kriminalitätsrate klar reduziert.
Das Gewehr ist hingegen eine Distanzwaffe. Damit verteidigt man sich nicht mehr selber sondern den Staat und seine Sicherheit. Das Gewehr ist – abgesehen von der sportlichen oder jagdlichen Nutzung – die klassische Waffe der Bürgermiliz.

Eine Bevölkerung, die durchgehend mit Gewehren bewaffnet ist, kann nicht besiegt werden.