Aktuelles

Die Polizei ist sich nicht sicher

Aber wirklich? Da hat einer eine Frau erschossen. Kommt vor  und ist gar nicht so selten in der heutigen Zeit. Ungewöhnlich, daß eine Schußwaffe verwendet wird, meistens wird ja das Messer genommen.

Aber jetzt: Zitat: "Die Polizei ist nicht sicher, ob die Waffe legal gewesen ist". Wirklich? Gibt es bei der Polizei keinen Zugang zum ZWR? Wäre in der Sekunde geklärt. Nummer anschauen, ist die Nummer registriert: legal, ist sie nicht registriert: illegal. Ganz einfach. Und deswegen wurde ja das ZWR geschaffen. Nachschauen muß man aber doch. Ist das zuviel verlangt?

Neuester Beitrag

Aus der Versenkung aufgetaucht

 

ist die Frau Navarro, die jetzt endlich Navarro-Frischenschlager heißt. Lange hat man von ihr nichts gehört aber eine Zeit lang war sie recht medienwirksam unterwegs. Der von ihr mitgegründete Verein „Waffen weg!“ versuchte lange, der österreichischen Politik ein Waffengesetz hineinzudrücken, das ähnlich wie das angestrebte britische Vorbild ein Totalverbot gewisser Kurzwaffen – natürlich nur der legalen - mit sich gebracht hätte.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 142 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht

Brauchen wir überhaupt ein Waffengesetz?

 

Brauchen wir überhaupt ein Waffengesetz?
 
Vor einigen Tagen habe ich mit einem Herrn einer Waffenbehörde gesprochen. Ein wirklich kundiger Beamter, der das Gesetz im kleinen Finger hat. Mir gegenüber ist er recht vorsichtig, er kennt ja meine Einstellung zu manchen Bestimmungen des Gesetzes und meine Kritik am Vollzug. Aber das war trotzdem ein recht wertvolles Fachgespräch und so etwas ist immer wichtig.

Meine kurze Geschichte als österreichischer Waffenbesitzer

 

Meine kurze Geschichte als österreichischer Waffenbesitzer
 
Das ist gleichzeitig auch die Geschichte des österreichischen Waffenrechts nach dem Krieg. Lehrreich finde ich. Es ist eine Geschichte steigender Reglementierung, immer strengerer Gesetze und immer größerer Bevormundung.

Volk an´s Gewehr

 

Volk an’s Gewehr
 
Mein Sohn leistet gerade seinen Präsenzdienst. Grundausbildung zuerst einmal in einer steirischen Kaserne. Nach der Angelobung hat er mir erzählt, daß er nach Wien versetzt wird. Schön. Er fährt mit dem eigenen Auto nach Wien, hat ja auch genug Ausrüstung zu transportieren.

Wer suchet, der findet

 

Wer suchet, der findet
 
Nach den Terrormorden von Toulouse hat die französische Polizei in den betreffenden mohammedanischen Migrantenkreisen Nachschau gehalten, einige Verdächtige verhaftet und Hausdurchsuchungen veranstaltet.