Aktuelles

Und was ist ein Simulations"experte"?

Was hat der studiert? Gibt es ein überhaupt ein Studium dafür? Kann man da promovieren?

Im Fernsehen werden uns solche Leute immer wieder präsentiert. Sie sehen immer aus wie die letzten Trotteln, wissen auch nichts und faseln nur herum.

Was also ist ein solcher "Experte"? Ich weiß es nicht und ich habe auch noch keinen gefunden, der mir das erklären konnte. Aber vielleicht bin nur ich ein Trottel? Was ich studiert habe, weiß ich sehr wohl. Aber heute ist das wahrscheinlich obsolet. Vielleicht kann mir das aber ein solcher Experte erklären.

Neuester Beitrag

Das Blei, das Gift, die Umwelt und die Jäger

 

Die EU liebt die Jäger nicht. Das ist klar, nur die Jäger wissen das immer noch nicht. Sie verstehen nichts. Denn: es paßt hier alles nicht und zwar schon, seitdem Österreich der EU beigetreten ist. Die EU hat nie zu Österreich gepaßt und die Vorteile, die man uns für die Wirtschaft und freien Geld- und Personenverkehr versprochen hat, konnten die Nachteile, die wir uns mit der EU eingehandelt haben, nie aufwiegen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online

Afrikanisches

Gelbe in einem schwarzen Land

Gelbe in einem schwarzen Land

 

Die Chinesen haben es nicht gleich verstanden: Sie haben in Afrika investiert und haben zuerst bitter draufgezahlt. Aber schnell haben sie begriffen, wie man es machen muß. Sie kaufen Grund, landwirtschaftliche Betriebe, Bodenschätze. Und sie bringen eigene Arbeiter mit. Mit den Einheimischen ist es einfach nicht gegangen. Die haben eine afrikanische Arbeitsmoral und keinen chinesischen Arbeitseifer.

Jetzt arbeiten Chinesen in Afrika. Öffentlich sieht man sie kaum, sie sind in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Ob das Strafgefangene auf Bewährung sind, weiß ich nicht, möglich wäre es. Wie sie bezahlt werden und ob sie überhaupt bezahlt werden kann auch keiner sagen.

Es scheint zu funktionieren. Das ist zwar moderner Kolonialismus, schadet aber dem Land nicht wirklich. Es wird wenigstens etwas gearbeitet in diesem Land. Ich glaube, es geht nicht anders. Und wir Weißen haben da wieder einmal draufgezahlt.

Kommentare   

+5 #6 JanCux 2014-10-26 14:39
Zitat:
"Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich ... (Götz zum Gruß)... können!
VIRIBUS UNITIS!
Lieber Tecumseh,
exakt dieser Spruch hängt seit Jahren über meinen PC-Monitor. Und fast jeden Tag bestätigen unsere Politiker seine inhaltliche Aussage... :lol:
VIRIBUS UNITIS!
+6 #5 Stefan 2014-10-25 22:02
Der Einfluss der Roten war schon immer stark in Afrika, aber nicht nur die Chinesen. Das erklärt auch die Verhältnisse!

Leider ist die Sendung im Link gestückelt. Das ist der erste Teil, der Rest lässt sich finden wer mag.
https://www.youtube.com/watch?v=q23O3l0i2Pk&list=PLHLMKqWc-z220VRDkt8guToc8qE3m5vpy
+14 #4 Tecumseh 2014-10-25 21:00
zitiere Jan:

Es kann aber auch sein das ich ein Afro- Phobiker und Nazi bin...


Da bist aber heute in guter Gesellschaft (zumindest in meiner)! Denn was heute bereits etwas rechts von extrem Links ist, ist bei denen doch schon Nazi! Und denk' Dir einfach das gute alte und hilfreiche Sprichwort:
"Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich ... (Götz zum Gruß)... können!
VIRIBUS UNITIS!
+19 #3 Michael Heise 2014-10-25 15:21
Wir werden erst richtig draufzahlen, wenn die Schlitzaugen in 10 Jahren in der Lage sein werden- die EXAKT gleiche Qualität zu Dumpingpreisen wie wir zu liefern. Bei dem gerade abgeschlossenen "Innovationsabkommen" ist es mir kalt den Rücken runter gelaufen + ich erspare Details (...).
+18 #2 JanCux 2014-10-25 14:50
Ich beobachte den "schwarzen" Kontinent seit Jahren. Während die, angeblich, zivilisierte westliche Wertegemeinschaft (überwiegend die USA) den Norden Afrikas mit Bomben, Granaten und viel, viel Geld versucht Einfluss nehmen wollen, kommen die Asiaten still und leise durch die Hintertür. Und das äußerst effizient und ohne große Verluste an Menschen und Material! Wenn man jetzt mal überlegt wie viel Milliarden an Entwicklungshilfe aus dem Westen nach Afrika geflossen sind und nichts, rein gar nichts, hat sich dort verbessert. Es kann einem nur übel werden. Ein zerbomtes und in Trümmer liegendes Deutschland wieder aufzubauen hat nur einen Bruchteil gekostet!
Asien, von denen auch viele Staaten mal Kolonien westlicher Mächte wahren, haben sich mit eigener Kraft zu weltweit anerkannten Handelspartnern gemausert (siehe Tiger-Staaten). Und was ist Afrika?
Es kann aber auch sein das ich ein Afro- Phobiker und Nazi bin...
+28 #1 Gerhard M. 2014-10-25 12:09
In Österreich wollen uns die Politiker immer einreden wie fleißig die Neger sind. Also ich kenne nur eine Tätigkeit wo Neger fleißig sind, aber die nützt niemandem.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.