Aktuelles

Von Nepal nach Wien

Da hat eine Frau - aus Nepal zugereist - ihre drei Kinder umgebracht. Wer ihr Mann ist, vor dem sie sich fürchtet, erfährt man nicht.

Es treten auf zahlreiche Politikerinnen, Anwältinnen und auch Psychologinnen, sogar die frisch gestraffte Frau Rossmanith ist dabei. Vermutungen, Spekulationen werden hier verbreitet, garade daß man noch keinen - heute so beliebten - "Simulationsexperten" aufgeboten hat.

Nur eine Frage wurde weder gestellt und daher auch nicht beantwortet: Warum ist diese Frau hier in Österreich? Asyl? Flucht? Oder was? Wer hat sie hergebracht?

Neuester Beitrag

Christenverfolgung – aber richtig

 

Wir Christen ja haben große Übung in der Verfolgung von Andersgläubigen. Albigenser, Protestanten, Bogumilen und was es sonst noch alles gab. Aber der Kaiser Nero soll damit angefangen haben. Der hat sich aber zunächst auf die Christen konzentriert. Waren ja keine anderen da.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 147 Gäste und ein Mitglied online

Allgemein

Wer schützt Sabatina James?

Wer schützt Sabatina James?

Natürlich niemand und sie hat sich vorübergehend in ein sicheres Land verabschiedet. Wer die hübsche Pakistanin kennt, weiß, warum das so ist. Sie ist nämlich zum Christentum konvertiert und kritisiert den Islam. Das kann lebensgefährlich sein und das ist auch gefährlich. Bei YouTube hat man ihre Adresse der muslimischen Mörderbande, die ihr auf den Fersen ist, preisgegeben.

Irgendein Landeskriminalamt beschützt sie angeblich, viel Vertrauen hat die Sabatina aber nicht in diesen Schutz. Verständlich. Ob sie eine Waffe hat, um sich zu verteidigen wenn die Mörder kommen, ist mir nicht bekannt. Bei uns hätte sie da wenig Chancen und in Deutschland wäre es noch schlechter.

Merke: Nur die Bösen haben Waffen! Die Guten müssen sich daher verstecken. So schaut’s aus!

 

Lesbische Befruchtung

Sorgen haben wir! Es kommt jetzt ein neues Gesetz, das die künstliche Befruchtung lesbischer Paare erlaubt. Endlich! Ein Meisterstück unserer Politik und unseres Justizministers. Die Nachwuchssorgen der Lesben scheinen damit behoben zu sein.

 

Eine neue Justizministerin

haben nicht wir, aber der Obama hat eine. Sie heißt Lynch. Tatsächlich. Vielleicht paßt es.

 

Vergewaltigen ja – aber nur bis vierzehn!

Ein hoffnungsvoller junger Mann, aus südlichen Ländern stammend, hat schon ein paar Vergewaltigungen verübt. Da war er noch nicht vierzehn und seine Opfer waren noch jünger, Kinder eigentlich. Ob er es da seinem Propheten gleichtun wollte, ist noch nicht heraußen, ich gebe die Frage aber vertrauensvoll an die entsprechenden Organisationen weiter. Der Integrationsminister müßte es schließlich wissen und wenn nicht er, dann die Bandion-Ortner.

Jedenfalls hat man ihn immer wieder weitermachen lassen, einsperren oder verwahren geht ja nicht, denn da würde er doch sicher traumatisiert.

Jetzt aber ist er endlich vierzehn geworden. Vielleicht wird es doch einmal was mit dem Einsperren. Aber zu optimistisch sollte man nicht sein.

 

Hat da irgendwer ein schlechtes Gewissen?

Sicher nicht. Da läßt man so einen Vergewaltiger lustig weitermachen, kümmert sich nicht um den Schutz der künftigen Opfer, verhöhnt sie geradezu mit einer skandalösen Untätigkeit. Hier sind kleine Kinder schändlich mißbraucht worden und die Verantwortlichen haben das ermöglicht. Widerlich.

Kann man halt nichts machen. Das ist eben unsere Sicherheitspolitik.

 

Hurra! Wir können wieder unsere eigenen Daten lesen!

Wie gerade fröhlich verkündet, können wir wieder Zugriff zu unseren eigenen Daten haben. Johanna Mikl-Leitner hat wie es scheint den Safeschlüssel gefunden.

So ganz korrekt ist das nicht: Natürlich können nicht wir selbst unsere Daten lesen. Unsere Überwacher können aber wieder die Daten lesen, die sie von uns gespeichert haben.

Ob wir uns darüber freuen sollen?

Kommentare   

+3 #13 Eugen Gerber 2014-11-20 12:55
Interessante Idee!
+4 #12 Georg Zakrajsek 2014-11-20 09:13
Wie wäre das: HC Strache heiratet Sabatina James?
+8 #11 Eugen Gerber 2014-11-20 01:41
>Porscheraser:
Klar doch. Strafe muß natürlich auch sein!
+11 #10 Tecumseh 2014-11-19 23:55
zitiere Michael Heise:
Wieso liest man hier in den Kommentaren eigentlich immer die gleichen Namen?


Weil die, die offen sagen was ihnen gegen den Strich geht, leider nur ein kleiner Kreis ist! War schon immer so! Und die schweigende Mehrheit schläft inzwischen den Schlaf der Gerechten!
Und im Übrigen, ich befürworte auch den "Sauschneider"!
+7 #9 Gustav 2014-11-19 22:39
zitiere Soslan Khan Aliatasi:
zitiere Gustav:
Ich sehe eine friedliche Zukunft frei von Konflikten, ganz sicher!


Nach dem WK 3 wird sie wieder frei von Konflikten sein. Bis dahin dauerts aber noch ein Weilchen. Bis dahin gilt: Dem Pack Beine machen – ab ins Herkunftsland. Ginge ganz leicht: Alle Unterstützungen einstellen.


Solange es uns Menschen gibt, werden wir auch Konflikte haben. Menschen frei von Konflikten wäre mir persönlich unheimlich. Im Moment haben wir halt leider sehr viel Konfliktpotential und recht wenig persönlichen Freiraum um damit entspannt umzugehen.

zitiere Michael Heise:
Wieso liest man hier in den Kommentaren eigentlich immer die gleichen Namen?


Weil man seinen Benutzernamen nachträglich nicht ändern kann.
+6 #8 Michael Heise 2014-11-19 21:51
Wieso liest man hier in den Kommentaren eigentlich immer die gleichen Namen?
+12 #7 Poscheraser 2014-11-19 20:51
Eugen Gerber:

Die Idee mit dem Sauschneider..... OK!

Nur vorher vielleicht ein kleiner Erziehungsaufenthalt bei Volker Beck, CohnBendit, Stefan Edathy und als Krönung bei der Fatima Roth
+15 #6 Soslan Khan Aliatasi 2014-11-19 17:58
zitiere Gustav:
Ich sehe eine friedliche Zukunft frei von Konflikten, ganz sicher!


Nach dem WK 3 wird sie wieder frei von Konflikten sein. Bis dahin dauerts aber noch ein Weilchen. Bis dahin gilt: Dem Pack Beine machen – ab ins Herkunftsland. Ginge ganz leicht: Alle Unterstützungen einstellen.
+17 #5 Gustav 2014-11-19 16:47
zitiere Jokl:
Die Eltern von dem Kanaken gehören ins Gefängins und dann die ganze Baggage abgeschoben... Abfahrt


Sicher alle schon eingebürgert, nix mit abschieben. Selbst jene die man abschieben könnte werden einfach zu oft nicht abgeschoben, weil sie ihr Heimatland einfach nicht zurück nimmt. Ich sehe eine friedliche Zukunft frei von Konflikten, ganz sicher!
+22 #4 Walter Murschitsch 2014-11-19 15:57
Was ist eigentlich mit den Eltern dieses widerlichen Individiums?

Die sog. "Erziehungsberechtigung"
sollte/müsste einer "Erziehungsverpflichtung" Platz machen.

Wenn die liebe Familie (Eltern 1 oder 2, oder was die geistesgestörten Genderisten noch so anzubieten haben) zur Schadensersatzleistung herangezogen werden kann, dann erst wird sich da was ändern, sonst kaum.

Also umdenken, ihr Soziopathie-Spezialisten.
Oder heißt das Soziologen?

Mfg

Um zu kommentieren, bitte anmelden.