Aktuelles

Wetter legt ganze Landstriche lahm

Aber, aber, liebe "Krone"! Ist das nicht ein falscher Aufmacher? Was sagt denn da die Kromp-Kolb dazu? Und die Greta? Ach ja, die ist ja auf dem Schiff und segelt bereits Richtung Spanien.

Es dürfte also nicht heißen: "Wetter legt ganze Landstriche lahm" sondern richtig: "Klima legt ganze Landstriche lahm". Denn wir alle wissen: Wetter gibt es ja gar nicht, es ist das Klima, ihr Trotteln! Und wenn es schneit, ist das die menschengemachte Erderwärmung. Und wenn es regnet, genau so. Wenn es trocken ist - Wüste. Die Wüste lebt nicht, sie droht. Fragen sie die Wissenschaft und am besten eine Wissenschaftlerin. Ihr habt doch eine an der Hand! Schreibt doch jeden Tag!

Neuester Beitrag

Wieder ist einer gestorben

 

Diesmal war es Gustav Peichl, jedem besser bekannt als „Ironimus“. Er hat die Zweite Republik mit seinen Karikaturen begleitet und er hat sie alle gezeichnet. Mit spitzer Feder, humorvoll, aber nie verletzend. Politiker – die vor allem – aber auch Künstler, Schauspieler, keinen hat er ausgelassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

Ausländer

Nachhaltige Bereicherung

Nachhaltige Bereicherung

 

Vom ghanesischen Kirchenverwüster habe ich ja schon geschrieben. Den Ausdruck „Kirchenvandale“ verwende ich nicht. Die Vandalen waren blond und hellhäutig, außerdem waren sie gegen die heutigen „Vandalen“ ein kulturell recht hochstehendes Volk. Es hätte der Menschheit gut getan, hätten die Byzantiner diese Menschen in Nordafrika belassen und darauf verzichtet, sie auszurotten.

Der ghanesische Bereicherer war nicht blond. Das zu den Vandalen.

Bevor also dieser Mensch sein Werk in verschiedenen Wiener Kirchen begonnen hat, wobei ihm das tiefste Verständnis unserer Kirchenfunktionäre zuteil geworden ist – bevor er also Statuen zerstört und Leute verletzt hat, wurde er bereits in Traiskirchen tätig.

Er hat dort in einer Trafik randaliert, verschiedenes ruiniert und wurde vom Betreiber der Trafik hinausgeschmissen. So weit, so schön.

Natürlich gab es da Verfahren. Das Verfahren gegen den Ghanesen wurde flugs eingestellt. Aber da gab es noch etwas: der Randalierer hat auch den Trafikanten angezeigt, weil dieser ihn angeblich „rassistisch diskriminiert“ hätte. Und dieses Verfahren läuft noch. Nicht eingestellt. Was herauskommen wird, ist noch nicht sicher.

Wir leben in einer Trottelrepublik, wir sind regiert von Dummköpfen oder Verbrechern. Der dargestellte Sachverhalt beweist dies wieder einmal zur Genüge. Vorläufig erspare ich mir jeden weiteren Kommentar. Aber ich werde natürlich wieder berichten.

Kommentare   

+3 #14 Malermeister Schiele 2014-05-04 09:10
Patriotische Demonstration am 17. Mai - veranstaltet von der Identitären Bewegung Österreich!

17. Mai
Treffpunkt: Christian-Broda-Platz, 1060 Wien
Uhrzeit: 13 Uhr


Für ein souveränes Österreich!
+12 #13 Malermeister Schiele 2014-04-24 15:23
Das ist auf jeden Fall ein Grund bei dieser Demo mitzumachen. Ein liberales Waffenrecht ist für diese Bewegung überhaupt keine Frage!

Ich kann eine Teilnahme nur dringend empfehlen. Momentan tut sich einiges. Sarazzin vor 1, 2 Jahren, aber immer noch aktuell; der Beinahe-Bundestag-Einzug der AfD; jetzt Pirincci's Wutbuch - http://www.amazon.de/Deutschland-von-Sinnen-Homosexuelle-Zuwanderer/dp/3944872045
Eine breiter werdende allgemeine Unzufriedenheit mit den Zumutungen der politisch korrekten Volkerzieher und EU-Hörigen bietet eine gute Grundlage damit eine patriotische Bewegung wie die Identitäre Bewegung (man erinnert sich an die Kurz-Gegenbesetzung in der Votivkirche) flotter Fahrt aufnehmen kann; sowas färbt dann ja auch auf das allgemeine politische Klima ab!

Online-Sympathie allein reicht natürlich nicht, deshalb nocheinmal der Aufruf für den 17. Mai, knapp vor der EU-Wahl: "Raus aus den Internet-Foren, raus auf die Strasse!"
+20 #12 Gustav 2014-04-23 22:11
Wenn ich mir das Verhalten dieses Asylnegers in den Medien so durchlese, dann vermute ich ein starkes Verlangen nach einem raschen Tot. Wahrscheinlich will er sterben, hat aber nicht die schwarzen Eier dazu es selbst zu machen und sucht jetzt ein Opfer, der ihn erlöst.

zitiere Malermeister Schiele:
Da es sich um eine öffentlich beworbene Demonstration handelt, wird mit Antifa-Brüllern zu rechnen sein. Jeder Mann und jede Frau ist aufgerufen durch persönliche Teilnahme dieser vielversprechenden Jugend-Politbewegung den Rücken zu stärken!


Es fällt mir schwer in Österreich zu demonstrieren. Schließlich darf man nicht einmal bewaffnet sein Demonstrationsrecht ausüben. Was heißt bewaffnet, nicht einmal ein Taschenmesser darf man bei sich haben. Es ist halt nicht so weit her mit der Freiheit in Österreich, vielleicht mit mehr ein Grund doch bei einer Demo mit zu machen!
+24 #11 Malermeister Schiele 2014-04-23 20:10
1/2) Passend zum heutigen Artikel folgende Vorab-Information: am 17. Mai, einem Samstag, wird die Identitäre Bewegung Österreich erstmals eine öffentlich angekündigte EU-kritische, patriotische Demonstration in Wien veranstalten: http://www.bilder-hochladen.net/files/big/jwkr-8-c9f0.jpg

"Mit einem Lambdafahnenmeer wollen wir unsere Botschaft klarmachen: UNSER EUROPA IST NICHT IHRE UNION!
Gegen Multikulti, Masseneinwanderung und Islamisierung, für Heimat, Freiheit und Tradition!" - Bild von einer kleinen, inoffiziellen Kundgebung der Wiener Gruppe im letzten Herbst am Schwarzenbergplatz: http://www.bilder-hochladen.net/files/big/jwkr-9-45c4.jpg

Zur Zeit werden Sympathisantengruppen aus Italien, den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, der Tschechei usw. mobilisiert; was man so hört, ist man mit den bisher eingegangen Anmeldungen recht zufrieden.
+24 #10 Malermeister Schiele 2014-04-23 20:09
2/2) Offiziell wird bezüglich Uhrzeit und Versammlungsort noch nichts verraten; ich werde das hier beizeiten posten.
Da es sich um eine öffentlich beworbene Demonstration handelt, wird mit Antifa-Brüllern zu rechnen sein. Jeder Mann und jede Frau ist aufgerufen durch persönliche Teilnahme dieser vielversprechenden Jugend-Politbewegung den Rücken zu stärken! Die Unterstützung auch durch ältere Semester weiß man ausdrücklich sehr zu schätzen!

Realistischerweise ist eher mit einigen wenig hundert denn mit mehreren tausend Teilnehmern zu rechnen - es zählt also jeder Kopf!

Schluss mit dem Jammern: Raus aus den Internet-Foren, raus auf die Strasse!
+31 #9 Walter Murschitsch 2014-04-23 16:10
zitiere Jokl:
Wer die wohl begeht? Türken, Araber, Neger und Zigeuner oder doch Steirer, Niederösterreicher, Wiener und Burgenländer?????

-------------------------------------
Ja,ja WIENER ist treffend dargestellt!

Das sind ja doch die von der derzeitigen Regierung gewünschten, qualifizierten Facharbeiter!
+29 #8 Soslan Khan Aliatasi 2014-04-23 15:10
zitiere Oldie4711:
Herr Sarrazin hat Recht. Es müsste noch mehr Leute von seiner Sorte in unserem Kulturkreis geben. Aber ich fürchte, die sind alle zu gehirngewaschen dazu.

Nein, es sind nicht alle hirngewaschen oder hirnerweicht! Lesen Sie doch bitte Akif Pirinccis »Deutschland von Sinnen«. Dieses Buch sollte absolute Pflichtlektüre sein! Vielleicht ist seine Sprache etwas rüde und unwirsch (er hat jeden Grund dazu!) aber er hält es mit Luther: »Den Leuten auf’s Maul geschaut!«. Nicht nur Deutschland ist von Sinnen – der ganze Westen ist es.
+29 #7 Tecumseh 2014-04-23 14:54
Gestern in den Nachrichten! Auf Grund der Überfälle im 10.,! Die Ratschläge! "Geht nur in Gruppen fort...usw"!
Eine einzige Bankrotterklärung unserer Exekutive! Und die kann eigentlich gar nichts dafür! Die wird ja behindert! Von unseren eigenen Angestellten!!! Kündigen wir ihnen doch! NOCH haben wir die Möglichkeit dazu!!!
+27 #6 Loki 2014-04-23 14:26
Dazu passt auch der heutige Streik der Wiener Busfahrer. Grund sind die zahlreichen brutalen Überfälle. Wer die wohl begeht? Türken, Araber, Neger und Zigeuner oder doch Steirer, Niederösterreicher, Wiener und Burgenländer?????
+25 #5 Tecumseh 2014-04-23 13:19
Ich kann mich nur meinen Vorpostern vollinhaltlich anschließen! Ich bin für jedes Wort, welches da geschrieben wurde, sehr dankbar! Ich kann dazu nicht mehr sagen, es wäre nur eine Wiederholung dieser Kommentare und ich könnte es auch nicht besser formulieren!!
Und danke auch für die Worte die Sie, bezüglich der Wandalen, gefunden haben.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.