Aktuelles

Es regiert: Der gepriesene Hirte

Ein uralter Film: Tod in Hollywood. Einfach sehenswert, aber kann man wahrscheinlich nicht mehr beschaffen. Dort agiert ein übler Charakter, eine Art Guru, der mit geschwindelten Weltraumbegräbnissen große Kohle macht. Selber bezeichnet er sich als "Gepriesener Hirte" und seine Anhänger vertrauen ihm blind und spenden.

Die Situation ist heute ähnlich. Der "Gepriesene Hirte", also der Heilige Basti und seine Helfer ruinieren die Wirtschaft, erzeugen hundertausend Arbeitslose, machen die Bürger zu dummen Bittstellern, statt ihnen den Schaden, die sie selbst verursacht haben, zu ersetzen.

Aber der "Gepriesene Hirte" wird nach wie vor angebetet und verehrt, gewählt wahrscheinlich auch. Wir hatten das schon einmal und es war erst 1945 mit einem großen Krach zu Ende. 

Warten wir ab, wie es weitergeht. Bisher ist aber noch keiner gescheiter geworden.

Neuester Beitrag

Oh, Du lieber Augustin!

 

Alles ist hin! In der Zeit, als der liebe Augustin seine Gstanzeln sang, wütete die Pest. Man sagt, fast zwei Drittel der damaligen Menschheit wäre ausgestorben. Wird wahrscheinlich auch stimmen und die Regierenden waren damals auch schon so rat- und hilflos wie heutzutage.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 56 Gäste und ein Mitglied online

Gastbeiträge

Busek und die Bilder

Busek und die Bilder

 

Der Herr Busek hat ein Buch geschrieben. Natürlich über sich selbst. Am Anfang und am Ende erfahren wir, dass er es eigentlich gar nicht schreiben wollte, weil Politiker-Bücher eh immer schlecht und von Ghostwritern geschrieben sind, aber die Freunde ... Die haben ihn halt so heftig überredet. Also hat er 269 Seiten verfasst und dann noch einmal seinen Lebenslauf samt Publikationen angehängt und ein Namensregister, in dem alle „wichtigen“ Leute vorkommen. Insgesamt 288 Druckseiten.

Presseaussendung Harald Vilimsky zu EU-Waffenverboten

FPÖ-VILIMSKY: EU-Kommission überlegt neuerlich Verbot von Waffen

Utl.: Die Kriminalisierung von Waffenbesitzern durch die EU erreicht neuen Höhepunkt

"Die Kriminalisierung von Waffenbesitzern geht in der EU munter weiter. So sollen nach der Schaffung des zentralen Waffenregisters, welches Ende Juni in Kraft tritt, weitere Einschränkungen für Waffenbesitzer folgen", kritisiert heute der designierte Delegationsleiter der FPÖ im Europaparlament, Generalsekretär Harald Vilimsky diesbezügliche Pläne.

Bücherverbrennung

Bücherverbrennung

 

„Dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen“. Ein aufrüttelndes Zitat von Heinrich Heine, das heute mahnend an die geistesfeindliche und menschenverachtende Bücherverbrennung in Berlin anno 1933 erinnern soll.

Vom Fieberwahn,..

Vom Fieberwahn,..

 

Erinnern wir uns daran, an die zahllosen Wohltaten, die uns auf europäischer Ebene vor lebensbedrohlichen Umständen bewahrten - und seien wir dankbar: Zuerst fokussierte sich das besorgte Augenmerk auf die Fieberthermometer.