Aktuelles

Wie feige sind unsere Politiker?

Schon sehr feige. Manchmal heißt das auch "Distanzierung" oder "keine Ahnung". Hauptsache, man muß nicht mannhaft für seine Überzeugung einstehen. Ich nehme hier keinen aus. Nicht die Schwanzeinzieher, die Disanzierer, die Ahnungslosen, die alle vor dem kleinsten Hauch des Widerstandes und der Kritik feige einknicken. Kein Politiker, der sich mutig vor seine (seine!) Bürger stellt. Kann ich denn wirklich nur mehr den Kickl wählen?

Neuester Beitrag

Das Klima in der Krise – oder wir werden von Idioten regiert

 

An der sogenannten „Klimakrise“ zeigt es sich. Man muß nur Zeitung lesen oder sich den ORF ansehen. Lauter Trotteln. Keiner versteht nur das geringste von Technik, von der Physik und vom „Klima“ schon gar nichts. Dazu kommt, daß die meisten Leute Klima mit Wetter verwechseln. Was CO2 ist, weiß keiner, was das bewirkt, versteht man nicht und daß CO2 keineswegs ein Treibhausgas ist, weil es so etwas gar nicht gibt, das haben die Leute, denen wir notgedrungen zuhören, nicht verstanden und werden es auch nie verstehen, weil sie viel zu dumm und ungebildet dafür sind. Aber es wird vorgeplappert und nachgeplappert auch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online

Jagd

Warum sind die Jäger so dumm?

Warum sind die Jäger so dumm?

 

Ich weiß es wirklich nicht. Ich kenne ja viele Jäger, echte Dummköpfe sind da aber nicht darunter. Vielleicht liegt es aber an mir und meinem Bekanntenkreis; man sucht sich ja die Leute auch aus und meine jägerischen Freunde haben sich natürlich auch mich ausgesucht. Also gut.

Seit mehr als zwei Jahren geht es jetzt so dahin mit dem Zentralen Waffenregister. Bei den Messen und auf den Veranstaltungen habe ich mit unzähligen Jägern gesprochen. Und manchmal war es wirklich zum Verzweifeln.

„Uns Jaga kaun eh nix geschegn!“, „Mir ham scho immer Gewehr ghobt!“, Ham eh scho ollas gmödt!“, „Mir san eh guat vertreten!“, I bin do net blöd und wir no amol registriern!“, „I bin a Jaga und mi kennans gern hobm!“.

So ist es dahingegangen. Nicht erst seit 2012, schon vorher. Wir von der IWÖ haben uns bemüht, aufgeklärt, Veranstaltungen gemacht, Vorträge gehalten.

Bei den Sportschützen hat es fast immer etwas genützt, die Leute waren aufmerksam und haben sich etwas sagen lassen. Bei den Jägern war zumeist alles vergebens. Leider.

Ich bin natürlich gegen die Registrierung. Ein ungeheuerlicher, kostspieliger Blödsinn, zu nichts anderem gut als die Leute zu kontrollieren, ihnen neue Pflichten aufzuerlegen und ihnen zuerst das Geld und dann irgendwann ihre Waffen wegzunehmen.

Aber wir haben das jetzt einmal. Auf Befehl der EU, wie viele andere sinnlose Bestimmungen auch. Daher muß ich mich an die Gesetze halten, seien sie auch noch so blöd. Ich will mich ja nicht ins Unrecht setzen – auch wenn das Recht ein Unrecht ist.

Was die Jäger tun werden, weiß ich nicht. Das heißt, ich weiß es schon und es ist nicht gut, so wie es ist.

Warum sind denn die Jäger wirklich so dumm? Warum verwechseln sie eine Krähe mit einem Adler, warum einen Fuchs mit einem Wolf und warum eine Schwammerlsucherin mit einem Wildschwein? Und warum verwechseln sie ein Gesetz mit einem Stammtischgerücht?

Ich bin ein Jäger. Schon mehr als 50 Jahre und es tut immer noch weh.

Kommentare   

+3 #15 Tecumseh 2014-06-03 11:59
[quote name="Flashpoint"]
Mich hat es umgehauen und da ich genau weiss,was 1945 in Dresden los war (Flüchtingskolonnen,Kinder,100.000 Tote,Brockhaus 1975)und ich als Kind fast auch betroffen .../quote]

Ja, das Wunder von Dresden! Da werden die Opferzahlen jedes Jahr kleiner und kleiner!!!
Es gibt auf der ganzen Welt nur ein Volk, das sich so ins eigene Nest ...!!!
Mir wird schlecht!!!
+3 #14 Walter Murschitsch 2014-06-03 11:37
zitiere Flashpoint:
Meinungsfreiheit:
In Dresden tritt eine "junge Frau" mit nacktem Oberkörper und Aufschrift :"Thanks Bomber Harries" auf !!!Es wurde Strafanzeige erstattet geg.diese verkommene Meinung (!!!!) und das OLG Leipzig erklärt,dass eine solche Äusserung zur "Meinungsfreiheit" gehört und somit rechtens ist.
Mich hat es umgehauen und da ich genau weiss,was 1945 in Dresden los war (Flüchtingskolonnen,Kinder,100.000 Tote,Brockhaus 1975)und ich als Kind fast auch betroffen worden wäre,weiss nicht,was ich persönlich geg.diese Unperson gemacht hätte!!!!
Das ist DE von heute und gerichtlich abgesegnete "Meinungsfreiheit"".Thanks Germany 2014!!

-----------------------------------------Ja so sind sie die Toleranten!

Hier der Link, Flashpoint: http://www.taz.de/!133432/

Mfg.
+3 #13 Flashpoint 2014-06-03 10:58
Meinungsfreiheit:
In Dresden tritt eine "junge Frau" mit nacktem Oberkörper und Aufschrift :"Thanks Bomber Harries" auf !!!Es wurde Strafanzeige erstattet geg.diese verkommene Meinung (!!!!) und das OLG Leipzig erklärt,dass eine solche Äusserung zur "Meinungsfreiheit" gehört und somit rechtens ist.
Mich hat es umgehauen und da ich genau weiss,was 1945 in Dresden los war (Flüchtingskolonnen,Kinder,100.000 Tote,Brockhaus 1975)und ich als Kind fast auch betroffen worden wäre,weiss nicht,was ich persönlich geg.diese Unperson gemacht hätte!!!!
Das ist DE von heute und gerichtlich abgesegnete "Meinungsfreiheit"".Thanks Germany 2014!!
+10 #12 Tecumseh 2014-05-31 15:23
zitiere Walter Murschitsch:


...Wos geh'n mi die Jaga aun !

Mfg.


Ja, da sieht man wieder, was wir für GUTE MENSCHEN sind, denn wir sagen so etwas ja nicht!

MfG
+9 #11 Richard Temple-Murray 2014-05-31 15:16
zitiere Georg Zakrajsek:
Wahrscheinlich die Autotests und die Kochrezepte.

Ist ja auch irrsinnig spannend: Welche Stoßdämpfer halten den Chefredakteur Z. aus? Welche Rezepte hat der NÖ Landeshauptmann dem Toni M. aus der Konkursmasse gelassen?
+9 #10 Georg Zakrajsek 2014-05-31 14:48
Was in den Jagdzeitschriften gelesen wird, weiß ich nicht. Wahrscheinlich die Autotests und die Kochrezepte.
+13 #9 Christian 2014-05-31 13:39
Letztens kam ich zufällig mit einen Jäger ins Gespräch, weil er mich auf meine WBK ansprach die ich im Februar bekam. Er fragte mich ob ich mir auch schon Waffen gekauft habe und registriert habe, worauf ich bejahte.
Daraufhin redete ich ein bisschen über den Aufwand des registrierens der alten Langwaffen. Er meinte nur er hätte seine Langwaffen schon vor Jahren beim Waffenkauf registriert.
Als ich ihm dann von der neuen Registrierungspflicht erzählte, ist er aus allen Wolken gefallen. Er war genauso einer, der von einem zwei Jahre gültigen,ihn betreffenden Gesetz,absolut nichts mitgekriegt hat.

Trotz Abonnement der Jägerzeitschrift!

MFG

STG 77
+23 #8 Walter Murschitsch 2014-05-31 10:37
zitiere Tecumseh:


(wie oben geschrieben: Mir san ja Jaga)

Da wünscht man sich direkt, daß die mit diesen Ansichten auf die Nase fallen, aber leider reißen sie uns dabei alle mit. Statt an einem Strag mit uns zu ziehen, arbeiten sie mit ihrer Borniertheit entgegen.
Es ist zum verzweifeln!

-----------------------------------------

Das wäre das selbe, wie wenn wir Sportschützen sagen würden:

Wos geh'n mi die Jaga aun !

Mfg.
+14 #7 Gerald Lacher 2014-05-30 21:02
zitiere Wolfgang Kröppl:


ober gehn's ich bin doch odelig. Uns könnens net on. und in der Losch bin i auch.


Korrekt, genau so wars gemeint.
+13 #6 Wolfgang Kröppl 2014-05-30 21:00
zitiere Gerald Lacher:
zitiere Wolfgang Kröppl:
Da Uropa hat schon den Viktor Adler gewählt. Alle habens die Sozis gewählt.


Und ich habe mir immer gedacht, die meisten Jäger sind so schwarz, dass sie im Tunnel auch noch einen Schatten werfen.
Scherz bei Seite, welche Folgen die ganze Registrierung für die Jägerschaft hat, werden die sogenannten Immerjaga schon sehr bald an der eigenen Haut verspüren. Dann werden die Behördengänge zur Alltäglichkeit für die "gemeinen" Jäger.


ober gehn's ich bin doch odelig. Uns könnens net on. und in der Losch bin i auch.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.