Aktuelles

Kann es sein, daß der Kickl schön langsam draufkommt?

Als Innenminister hatte er es noch nicht begriffen. Siehe Waffengesetz. Aber es kann ja sein, daß er jetzt gescheiter wird. Wir wollen es hoffen. Beim Sellner sollte man vielleicht anfangen.

Neuester Beitrag

Schüsse lösen sich manchmal

 

Falsch. Schüsse lösen sich nicht, sie werden abgefeuert. Wenn geschossen wird, dann will jemand schließen. Ausreden gibt es keine.

Wenn ein paar Soldaten blöd herumspielen bis es endlich einmal kracht und einer schwer verletzt wird, dann hört sich der Spaß auf. Hier wurde ganz einfach schlecht ausgebildet und Leuten, die das nicht begriffen haben, darf man eben keine scharfe Waffe überlassen. Wer das tut, handelt fahrlässig und sollte genauso bestraft werden wie der Unglücksschütze.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Jagd

Ein fröhliches Weidmannsheil!

Ein fröhliches Weidmannsheil!

 

Im letzten Weidwerk gibt es einen recht verzweifelten Aufruf an die Jäger, doch endlich ihre Jagdwaffen zu registrieren. Im BMI scheint allmählich Panik um sich zu greifen und das verstehe ich nur allzu gut. Es wird nämlich kaum registriert, wenn man die geschätzte Zahl der Jagdwaffen den tatsächlich registrierten Waffen gegenüberstellt. Das ZWR droht zu einer Blamage zu werden.

Blei oder bleifrei – das ist hier die Frage

Blei oder bleifrei – das ist hier die Frage

 

Einmal habe ich darüber schon geschrieben und recht kontroversielle Stellungnahmen damit ausgelöst. Auch auf der „Hohen Jagd“ wurde das thematisiert. Sachlich will ich mich jetzt nicht darauf einlassen, denn auf der Messe hat es einige recht gut besetzte und recht gut besuchte Veranstaltungen dazu gegeben.

Die bleifreien Jäger

Die bleifreien Jäger

 

Der Angriff auf die Bleimunition ist ein Angriff auf die Jagd und ein Angriff auf das Sportschießen. Die Jäger haben das immer noch nicht begriffen und die Sportschützen auch nicht.