Aktuelles

Reconquista

Ein neues Buch von Michael Ley. Ich habe es noch nicht und gelesen habe ich es daher auch noch nicht. Ich werde es aber hoffentlich bald bekommen - Michael Ley hat es mir versprochen - und dann werde ich einen Bericht darüber bringen. Daß es ein gutes Buch sein wird, da bin ich überzeugt. Ley hat schon viele Bücher geschrieben, ein schlechtes war nicht darunter. Danke Michael!

Neuester Beitrag

Und wo ist die FPÖ?

 

Nirgends. Ich sehe sie nicht. Sie existiert wie es scheint gar nicht mehr. In den Zeiten der Krise geht die Saat der Opposition auf. Wäre normal. Und wir haben eine Krise. Die schlimmste seit dem Ende des Krieges wird neuerdings immer gesagt. Und irgendwer glaubt das auch noch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 109 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Swinging London

Swinging London

 

Wir wissen ja alle, daß das Waffenverbot in England ein durchschlagender Erfolg gewesen ist. Zumindest wird uns das immer wieder von den Zeitungen stolz berichtet.

Daß die Kriminalität insgesamt unglaublich gestiegen ist, daß die Jugendbanden in manchen Gegenden regieren und Menschen tyrannisieren, ist ja nur eine böswillige Erfindung der Waffenlobby, die ihre Niederlage nicht eingestehen will.

Manchmal allerdings liest man kleine versteckte Meldungen, die nachdenklich machen:

Da haben drei Burschen zwischen 15 und 16 Jahren ein Mädchen mit 15 durch einen professionellen Genickschuß getötet. Die Waffe war natürlich illegal, es gibt ja keine legalen Pistolen mehr in diesem Land. Eine Staßengang, die anscheinend ein unbotmäßiges Mitglied hingerichtet hat. 12 Zeilen in der „Krone“, genügen anscheinend dafür.

Was man da raten soll, ist schwer. Zum verbieten gibt es nämlich nichts mehr. Na ja, irgendetwas wird den Briten vielleicht doch noch einfallen.

Kommentare   

+12 #4 Gerald Lacher 2014-03-30 11:10
Folgenden Link hat mir vor kurzem ein Schützenkollege geschickt.

https://www.youtube.com/watch?v=jRiNzJAGRvc&feature=youtube_gdata_player

Also lange dauert das ja nicht mehr, bis wir Zustände wie in England haben, oder?
+21 #3 Oldie4711 2014-03-29 17:04
Dafür haben die ja auch die Nachbarschaftshilfe in England. Wikipedia sagt: The Neighbourhood Watch scheme in the United Kingdom is a partnership where people c ome together to make their communities safer. Dagegen ist auch nichts einzuwenden. Ich bin auch für Organisationen, die den Verbrechern bei uns, vornehmlich aus dem Ostblock, das Leben schwer machen. Denn unsere Polizei tut ja nichts und die Politik kann man vergessen, allen voran Frau Mikl-Leitner. Darüber hinaus, sollten sich die Briten einmal überlegen, was sie effektiv gegen die Verbrecher in ihrem Land unternehmen könnten. Gut, England ist eine Insel. Inseln, so wie Neuseeland, sind immer gut geschützt und vor Kriminalität gefeit. Die Verbrecher in ihrem Land England stammen aus der Kolinialzeit. Inder, Pakistani, Neger, Muselmanen aus aller Herren Länder, etc., etc.. Leider wurde kürzlich ein Mensc h durch einen wahnsinnigen Moslem mittels Messer enthauptet. Aber es gab keinen Aufschrei in unserer „zivilisierten“ Presse. Alles in Ordnung. Oder? Sollten wir uns nicht überlegen, was wir mit diesen Leuten am Hut haben? Nur einfach zum Nachdenken? Wir werden aber alles kriegen, was uns die EU bisher verheimlicht. Spätestens nach der EU Wahl! Wetten????
+19 #2 Georg Zakrajsek 2014-03-29 16:31
Wir wollen es nicht, aber wir werden es kriegen. Das wird uns von der EU beschert werden!
+29 #1 Walter Murschitsch 2014-03-29 10:03
WOLLEN WIR DAS ???

http://www.legalwaffen.de/waffenverbot_in_england.html

Übrigens, hat man noch in der letzten Zeit
etwas von diesem unseligen und in der EU so umjubelten
Tony Blair gehört?
Und wenn, gutes sicher nicht!

Mfg.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.