Aktuelles

Wie feige sind unsere Politiker?

Schon sehr feige. Manchmal heißt das auch "Distanzierung" oder "keine Ahnung". Hauptsache, man muß nicht mannhaft für seine Überzeugung einstehen. Ich nehme hier keinen aus. Nicht die Schwanzeinzieher, die Disanzierer, die Ahnungslosen, die alle vor dem kleinsten Hauch des Widerstandes und der Kritik feige einknicken. Kein Politiker, der sich mutig vor seine (seine!) Bürger stellt. Kann ich denn wirklich nur mehr den Kickl wählen?

Neuester Beitrag

Das Klima in der Krise – oder wir werden von Idioten regiert

 

An der sogenannten „Klimakrise“ zeigt es sich. Man muß nur Zeitung lesen oder sich den ORF ansehen. Lauter Trotteln. Keiner versteht nur das geringste von Technik, von der Physik und vom „Klima“ schon gar nichts. Dazu kommt, daß die meisten Leute Klima mit Wetter verwechseln. Was CO2 ist, weiß keiner, was das bewirkt, versteht man nicht und daß CO2 keineswegs ein Treibhausgas ist, weil es so etwas gar nicht gibt, das haben die Leute, denen wir notgedrungen zuhören, nicht verstanden und werden es auch nie verstehen, weil sie viel zu dumm und ungebildet dafür sind. Aber es wird vorgeplappert und nachgeplappert auch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Kultur

Wie kann denn das Burgtheater Steuerschulden machen?

Wie kann denn das Burgtheater Steuerschulden machen?

 

Das ist wirklich eine interessante Frage. Das Burgtheater hat ja noch nie Gewinne gemacht, woher also die Steuerschulden? Hat man etwa die Umsatzsteuer nicht bezahlt? Oder ist die Lohnsteuer schuldig geblieben? Seltsam. Ich jedenfalls weiß es nicht. Und unsere Journalisten haben auch noch nie danach gefragt. Die sind ja auch zum Fragen zu blöd. Das einzige, was die können, ist anscheinend Presseaussendungen und Agenturmeldungen abzuschreiben. Für mehr langt es nicht.

Blut- und Mysterientheater

Blut- und Mysterientheater

 

Der Nitsch ist mir nicht wirklich unsympathisch. Erstens ist er ein recht gescheiter Mensch, zweitens ein guter Maler und man darf ihn nicht darauf reduzieren, wie er der Kunstschickeria Österreichs das vorgespielt hat, was sie von ihm erwartet haben. Drittens ist er auf meine Schule – die Graphische – gegangen und viertens hat er sich nach dem Einbruch mit einem Gewehr vor die Kamera gesetzt und gemeint, er werde den Einbrecher umlegen, sollte er es noch einmal wagen. Ganz schön couragiert.

Das Theater um die Burg

Das Theater um die Burg

 

Ich war schon lange nicht im Burgtheater. Ein halbwegs gescheiter und gebildeter Mensch kann dort nicht mehr hingehen. Ich möchte nicht sehen, was sich irgendein Kretin bei seinen idiotischen Inszenierungen denkt. Ich versäume nichts.