Aktuelles

Wenn unsere Kinder Verbrechen begehen

So schreibt die "Krone" und bringt einen Bericht über jugendliche Straftäter. Liebe "Krone": es sind nicht "unsere" Kinder. Es sind nicht "meine" Kinder. Unsere Kinder sind keine Straftäter im Sinne des Zeitungsberichtes. Wir wissen alle, wer diese Straftäter sind, wir wissen alle, wer die Täter sind, die man nicht bestrafen kann, weil sie einfach zu jung sind oder sagen, daß sie zu jung sind. Wir wissen das und was die "Krone" hier bringt, ist eine ungeheuerliche Unterstellung. Haltet endlich Euer Maul!

Neuester Beitrag

Wieder ist einer gestorben

 

Diesmal war es Gustav Peichl, jedem besser bekannt als „Ironimus“. Er hat die Zweite Republik mit seinen Karikaturen begleitet und er hat sie alle gezeichnet. Mit spitzer Feder, humorvoll, aber nie verletzend. Politiker – die vor allem – aber auch Künstler, Schauspieler, keinen hat er ausgelassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 119 Gäste und keine Mitglieder online

Kultur

Wie kann denn das Burgtheater Steuerschulden machen?

Wie kann denn das Burgtheater Steuerschulden machen?

 

Das ist wirklich eine interessante Frage. Das Burgtheater hat ja noch nie Gewinne gemacht, woher also die Steuerschulden? Hat man etwa die Umsatzsteuer nicht bezahlt? Oder ist die Lohnsteuer schuldig geblieben? Seltsam. Ich jedenfalls weiß es nicht. Und unsere Journalisten haben auch noch nie danach gefragt. Die sind ja auch zum Fragen zu blöd. Das einzige, was die können, ist anscheinend Presseaussendungen und Agenturmeldungen abzuschreiben. Für mehr langt es nicht.

Blut- und Mysterientheater

Blut- und Mysterientheater

 

Der Nitsch ist mir nicht wirklich unsympathisch. Erstens ist er ein recht gescheiter Mensch, zweitens ein guter Maler und man darf ihn nicht darauf reduzieren, wie er der Kunstschickeria Österreichs das vorgespielt hat, was sie von ihm erwartet haben. Drittens ist er auf meine Schule – die Graphische – gegangen und viertens hat er sich nach dem Einbruch mit einem Gewehr vor die Kamera gesetzt und gemeint, er werde den Einbrecher umlegen, sollte er es noch einmal wagen. Ganz schön couragiert.

Das Theater um die Burg

Das Theater um die Burg

 

Ich war schon lange nicht im Burgtheater. Ein halbwegs gescheiter und gebildeter Mensch kann dort nicht mehr hingehen. Ich möchte nicht sehen, was sich irgendein Kretin bei seinen idiotischen Inszenierungen denkt. Ich versäume nichts.