Aktuelles

Nichte fieberhaft gesucht

Jetzt geht es los. Die angebliche Oligarchennichte wird gesucht. Fieberhaft, wie das halt bei unserer Polizei Standard ist. Schon nach einem Jahr nach Drehbeginn kann also die intensive Suche beginnen.

Dabei wurde das Video unzähligemale im Fernsehen gebracht und dicke Bücher sind geschrieben worden. Aber jetzt beginnt erst die Suche. Nach einem Jahr bitte.

Fieberhaft wie gesagt. Und so wird es auch ausgehen wie so manche Suche, die fieberhaft beginnt und ergebnislos endet.

Neuester Beitrag

Besonders gerne bringe ich immer wieder einen Beitrag meines lieben Freundes und Mitstreiters Andreas Tögel. Fachkundig, gescheit und wichtig.

Hier ein Beitrag vom 21. Mai 2020, erschienen bei ef und ortner online

 

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 138 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Von Professoren und Doktoren

Von Professoren und Doktoren

 

Die Vorarlberger Nachrichten halten sich einen Professor, der noch dazu doppelter Doktor ist. Da kann ja nichts schiefgehen. Noch dazu war der Herr hoher Politiker, nämlich Landtagsabgeordneter der SPÖ. Gerade richtig für die VN.

Der Herr Professor DDr. Arnulf Häfele schreibt also in dieser Zeitung fallweise Kommentare. Daß er das dazu benützt, einen politischen Privatkrieg mit dem Abgeordneten Hagen vom Team Stronach auszutragen, muß man dabei in Kauf nehmen. Soll sein.

Aber jüngst hat sich der Herr Professor auf ein intellektuelles Glatteis begeben und ist dabei jämmerlich ausgerutscht.

Er hat nämlich das Waffengesetz und die diesbezügliche Petition des TS durch seine Parteibrille betrachtet und ist dabei draufgekommen, daß es auf der Welt ganz schrecklich zugeht: Die brennt nämlich, überall ist Krieg, die Amokläufe nehmen zu und Waffen in den falschen Händen verursachen stündlich großes Unglück.

Und angesichts dieser erschröcklichen Zustände wagt es das TS, eine Petition zur Liberalisierung des österreichischen Waffengesetzes einzubringen. Hat man Worte?

Diese verschlägt es dem Herrn Professor aber nicht wirklich, weil er ist – obwohl wahrscheinlich tief traumatisiert – noch immer imstande, den VN einen langen Artikel abzuliefern, die den auch brav abdrucken.

Nach seiner Schlußfolgerung, den Weltenbrand mit Hilfe eines strengen österreichischen Waffengesetzes löschen zu können, die Kriege zu beenden, wenn man nur bei uns die Waffen registriert und dann verbietet und schließlich die stündlichen Unglücksfälle mit den Waffen in den falschen Händen einfach gesetzlich zu verbieten, endet er mit der Forderung, für die Politiker einen Intelligenztest vorzusehen. Gemeint wären natürlich nur die Politiker des TS und solche, die leichteren Zugang zu Waffen verlangen.

SPÖ-Landespolitiker sollten jedenfalls von diesem Test ausgenommen bleiben, vielleicht auch Kolumnisten der VN. So habe ich es zumindest verstanden. Ist auch gut so. Wer schreibt denn sonst für die VN?

 

Übrigens: haben Sie schon die Petition Liberales Waffenrecht für mehr Sicherheit unterschrieben – läuft noch bis 27. Jänner 2015! http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00022/index.shtml

Kommentare   

+18 #10 Michael Heise 2014-12-19 22:41
Naja, bei uns oben an der flachen Küste- pustet uns der Sturm das Gehirn vielleicht etwas freier... Was nicht heißen soll, das die Idiotenzahl hier auch flacher ist!
+20 #9 Tecumseh 2014-12-19 22:16
zitiere Michael Heise:
Mittelmäßige Professoren schreiben mittelmäßige Artikel in mittelmäßigen Gazetten. Juckt das wen?


Leider ja, denn die machen damit Stimmung bei den eher "Unbedarften"! Das sind die, die selbst nicht denken, sondern vorgekautes annehmen! "Jo, do hot a oba recht, da Herr Professor!"
Und deren gibt es leider viele! Zu viele!
+16 #8 Michael Heise 2014-12-19 21:54
Mittelmäßige Professoren schreiben mittelmäßige Artikel in mittelmäßigen Gazetten. Juckt das wen?

Solche "Denker" sind halt keine Dichter + Arschlöcher keine Gesichter...!
+17 #7 Tecumseh 2014-12-19 21:29
zitiere Rainer:
Hi,
was mir wirklich Sorgen macht, ist die starke Vermutung, das diese diversen Prof. DDr. etc.. das tatsächlich glauben was sie so verbreiten und das sie gegen Argumente komplett immun sind.


Da ist was drann!!!
+19 #6 Rainer 2014-12-19 21:16
Hi,

was mir wirklich Sorgen macht, ist die starke Vermutung, das diese diversen Prof. DDr. etc.. das tatsächlich glauben was sie so verbreiten und das sie gegen Argumente komplett immun sind.

Grüße
Rainer
+21 #5 wolfgang stix 2014-12-19 14:11
die abteilung der gutmenschen wird durch die ständige mediale gehirnwäsche immer größer und unkontrollierbarer. ich glaube die führer der neuen weltordnung haben völlig den faden verloren. nur um gegen ein land, ein alter ewiger feind, zu punkten, wird die gesammte westliche wirtschaft- und politische ordnung umgekippt. da fällt der ölpreis ins uferlose, da verbünden sich zwei todfeinde , da wird der iran plötzlich ein gesprächspartner , unvorstellbar noch vor wenigen monaten, hauptsächlich der putin muss leiden. wenn wer leidet ist es das volk und gegen russland hat noch jeder den kürzeren gezogen.
passt zwar nicht ganz her, aber es zeigt, dass unsere politische führung zum kotzen ist .
+21 #4 Loki 2014-12-19 13:22
Klar sind SPÖ Politiker vom Test ausgenommen. Wegen Hoffnungslosigkeit. Die bestehen sowieso nicht. Mehr als populistisches Geschwafel ist von denen nicht zu erwarten. (Siehe oben).

Mir kommt vor, daß die Rechten eben KEINE Populisten sind, sondern Intellektuelle. Anders als es immer wieder vom ROTfunk dargestellt wird. "Frieden ist Krieg und umgekehrt" 1984 läßt grüßen !!! :-x
+25 #3 Tecumseh 2014-12-19 13:05
"Nach seiner Schlußfolgerung, den Weltenbrand mit Hilfe eines strengen österreichischen Waffengesetzes löschen zu können, die Kriege zu beenden, wenn man nur bei uns die Waffen registriert und dann verbietet und schließlich,..."

Ja, wenn man Professor und noch dazu DDr. ist, ist man selbstverständlich im alleinigen Besitz der "einzigen und wahren Wahrheit"!
Ja, gegen Größenwahn kann man leider nicht viel machen! Und außerdem glaube ich, daß es da wohl auch etwas mit dem logischen Denken hapert!
+19 #2 Soslan Khan Aliatasi 2014-12-19 12:31
Zitat:
SPÖ-Landespolitiker sollten jedenfalls von diesem Test ausgenommen bleiben, vielleicht auch Kolumnisten der VN. So habe ich es zumindest verstanden. Ist auch gut so.
Was sollte denn dieser Test bewirken? Hoplophobie ist nämlich so gut wie nicht heilbar. Diese SPÖ-Landespolitiker (und sonstiges Gesocks) etwa in die Geschlossene? Wäre manchmal überlegenswert…
+20 #1 Walter Murschitsch 2014-12-19 12:09
Das nennt sich dann,PROFESSOR-PROOF !

Um zu kommentieren, bitte anmelden.