Aktuelles

Her mit der künstlichen Intelligenz!

Denn die natürliche hat sich gerade verabschiedet. Was wird uns blühen? Die Türkisen sind weder gescheit noch gebildet und jetzt kommen die Grüninnen dazu. Eine wahre Trottelpartie. Ob da die künstliche Intelligenz noch was ausrichtet?

Neuester Beitrag

Muß ein Christkindl katholisch sein?

 

Aber doch nicht. Als das Jesukindlein im Stall auf Stroh gebettet war – und daran soll ja das heutige Christkindl erinnern – war vom Katholizismus noch nicht die Rede. Und da das Jesulein wahrscheinlich weder blondgelockt oder typisch skandinavisch ausgesehen haben wird, ist es natürlich wurscht, wie das kommende Nürnberger Christkindl ausschaut. Ob blond, ob braun, egal. Dunkel ist heute sehr modern und vielfältig natürlich auch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 175 Gäste und ein Mitglied online

Medien

Wer bildet die Fernsehkommissare aus?

Wer bildet die Fernsehkommissare aus?

 

Wie es ausschaut – niemand. Die Zeiten sind vorbei, in denen Schauspieler fechten lernen mußten, ganz gleich, ob sie dereinst die Chance bekämen, in „Romeo und Julia“ aufzutreten. Reiten mußten sie selbstverständlich auch können und schießen konnte ohnehin ein jeder. Brauchte man nicht eigens zu lernen.

Jetzt ist das „profil“ komplett wahnsinnig geworden

Jetzt ist das „profil“ komplett wahnsinnig geworden

 

Den Hoffman-Ostenhof vom „profil“ habe ich immer für einen besonders dummen Menschen gehalten. Vielleicht ist er es nicht, aber, was er so wöchentlich von sich gibt, läßt in mir den Verdacht keimen, daß er es wirklich sein könnte.

Die Liste der gefährlichen Bücher

Die Liste der gefährlichen Bücher

 

Hat es gegeben und der Index librorum prohibitorum existiert immer noch, zumindest theoretisch. Aber was die Katholiken und die Inquisition vorgemacht haben, ist längst überholt. Der Index der verbotenen Bücher wird von den guten Menschen geführt und von den Medien brav verbreitet. Die Exkommunizierung ist ersetzt worden durch die Ausstoßung aus dem Kreise der guten und sittsamen Menschen.

 

Bitte schreib mir einen Leserbrief!

Bitte schreib mir einen Leserbrief!

 

Die Leserbriefe in der „Krone“, unter dem Titel: „Das freie Wort“ vorgestellt, sind meistens wirklich Briefe von Lesern, die ihre Meinung, ihre Kritik, ihre Besorgnis der Zeitung mitteilen wollen und die auch abgedruckt werden. Ausgesucht wird in der „Krone“ selbstverständlich schon, eine Steuerung der veröffentlichten Meinung findet also statt, aber zensuriert wird offensichtlich nicht.

Betrifft: Wieder einmal gegen die privaten Waffen im SWR

Betrifft: Wieder einmal gegen die privaten Waffen im SWR

 

Im SWR gibt es eine Sendung, die heißt: „Betrifft“. Man hat sich dort mit dem privaten Waffenbesitz beschäftigt. Dabei ist die ganze heuchlerische Berichterstattung zu diesem Thema offenbar geworden.

Ratschläge von der Aufräumefrau

Ratschläge von der Aufräumefrau

 

Der „Standard“ bringt ein Interview mit einer gewissen Rosalia Zelenka. Sie säubert Wohnungen und Tatorte, putzt und reinigt, wenn es nach Tod riecht. Sie hat ein Buch geschrieben: „Der Tod hat viele Gerüche“, das ich noch nicht gelesen habe, aber ich werde es lesen. Auch als Notar kommt man mit dem Tod in Berührung, muß Wohnungen besuchen und zwar manchmal auch bevor die Sauberfrau ihre Arbeit gemacht hat. Vergißt man nicht leicht. Also werde ich das Buch lesen und mich an manche Gerüche erinnern.