Aktuelles

Der qualvolle Weg zum Schlachthof

So titelt die "Krone", die heute draufgekommen ist, daß man Schlachtvieh, wie es die EU befahl, zum Schlachthof bringen muß, statt es zu Hause am Bauernhof gemütlich abzustechen. Das dauert und ist nicht immer gut. Aber ist halt so in der EU.

Nur lustig, daß die "Krone" mit einem seltsamen Humorverständnis genau darunter die "Ball Hingucker" zeigt, so daß man meinen kann, dieselben Hinguckerinnen würden zum Schlachthof ausgeführt statt auf den Opernball.

Es genügt, sich die Titelseite der heutigen "Krone" anzusehen. Aber vielleicht machen die das mit Absicht.

Neuester Beitrag

Was man lesen sollte

 

Lesen kommt ab. Der „Krone“ kann man nicht die Schuld geben. Die gibt es ja schon seit dem Jahr 1900, auch wenn die Zeitung selber fälschlich behauptet, es wären erst 60 Jahre, also seit Dichand dem Älteren. Es ist also immer schon gelesen worden und es ist immer mehr gelesen worden. Die Deutschen – und die Österreicher auch waren ein Volk der Dichter und Denker und daher auch der Leser. Trotz „Krone“.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 130 Gäste und keine Mitglieder online

Muslimisches

Beim Milchbart des Propheten

Beim Milchbart des Propheten

 

Wir wissen natürlich alle, daß die Dschihadisten, die Salafisten, die Islamisten, die rechtgläubigen Kopfabschneider, die unzurechnungsfähigen Kirchenverwüster den Koran völlig falsch verstehen, weil dieser doch eine friedliche Religion verkündet.

Damit diese Mißverständnisse endlich aufhören, läßt unser Herr Außerminister jetzt den Koran neu übersetzen und nur die von ihm abgesegnete (darf man das beim Koran sagen?) Version darf für den Unterricht der kleinen Möchtegern-Dschihadisten verwendet werden, die dann dadurch zu den reinsten Lamperln werden, wie es eben der „wirkliche“ Koran anschafft und lehrt.

Und es wird darob Frieden einziehen in unser Land und auch in den anderen Ländern, in Syrien, im Irak, in Lybien und in Nigeria auch. Und die Leute von Boko Haram werden an den Lippen unserer koran-gereinigten Imame und Muftis hängen, werden ihrem falschen Glauben abschwören und die von der ISIs oder IS genauso. Und es wird kein Kopfabschneiden mehr sein, kein Hinrichten, kein Steinigen oder Händeabhacken, weil das alles steht ja nur im falschen Koran. Und sie werden ihre Kalaschnikows umschmieden zu Pflugscharen, die Juden und die Christen herzen und küssen, daß es nur so eine Herzenslust ist.

Und all diese Irregeleiteten werden einen neuen Propheten haben. Der hat zwar bestenfalls einen Milchbart. Aber das wird schon werden.

 

Kommentare   

+14 #6 Stefan 2014-09-23 23:59
Wie es scheint hat man sich den Koran schon immer zurechtgebogen und zusammen gereimt wie es gerade gepasst hat! Aber das haben sich die Moslem halt doch lieber selbst gemacht.
Den Link habe ich zwar schon mal gepostet, aber es passt einfach. Ca.90min
https://www.youtube.com/watch?v=vQtdGK7EZzg
Jetzt aber wird alles gut! Unser Wasti malt sich einen neuen Koran, morgen gibt es einen neuen Ehrenkodex für die Mafia, und Übermorgen hat Nordkorea eine neue Verfassung! Einfach gscheit, oder doch nur etwas zu "Kurz" gedacht? :lol:
+18 #5 Gustav 2014-09-23 17:18
zitiere killercat:
Naja, das kommt davon, wenn man Studienabbrecher regieren lässt.


Ich glaube, bei ihm ist das Problem nicht die Bildung, sondern die Einbildung.
+20 #4 killercat 2014-09-23 13:11
Bitte, ist die Bibel schon ins Syrische übersetzt? Da wären ja auch ein paar Sachen zum Verbessern drin.
Naja, das kommt davon, wenn man Studienabbrecher regieren lässt.
+17 #3 Pauli 2014-09-23 12:29
Vielleicht wird künftig beim Köpfeabschneiden keine schwarze Sturmhaube mehr übergezogen sondern freundlich gelächelt???? Als Beitrag zur Völkerverständigung.
+19 #2 Walter Murschitsch 2014-09-23 12:11
"Ich liebe Euch nicht Eltern ich hasse Euer Unglück / Ich hasse Eure Kopftücher und Eure Korane / Und Eure analphabetischen Propheten / Eure indoktrinierten Eltern / Ich hasse das Land das Eures war / Und das Land das unseres wurde / Das Land das nie Eures wird / Und das Land das nie unseres wird / Warum also flüsterst Du in das entzündete Ohr / Ich soll die Bäume betrachten? / Ich wollte Euer Glück in die Bäume hängen" .
Yahya Hassan

http://www.zeit.de/2014/17/yahya-hassan-lyrik
+21 #1 Soslan Khan Aliatasi 2014-09-23 11:34
Werden diese Musel-Lamperln dann beim Milchbart des Außen-Basti schwören?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.