Muslimisches

Ich entschuldige mich beim Verfassungsschutz

Ich entschuldige mich beim Verfassungsschutz

 

Muß sein. Immerhin hat man sich jetzt dazu aufgerafft, eine Razzia gegen Dschihadisten durchzuführen. Gratuliere! Reiche Beute, einige dieser Leute sind verhaftet worden.

Es scheint also auf einmal so zu sein, daß sich dieses Amt endlich auf seine wahren Aufgaben besinnt und das tut, wofür es da ist: Nämlich Terroristen und andere gefährliche Menschen zu bekämpfen.

Also Dschihadisten statt Publizisten, wobei, das muß auch gesagt werden, letzteres doch viel leichter und einfacher ist, da muß man nämlich nur meine Querschüsse lesen oder lesen lassen und schon hat man so einen gefährlichen Verhetzer. Und da kann es schon sein, daß die wirklichen Haßprediger nicht erfaßt werden und ihre Geschäfte lustig weiter betreiben können. Lesen lenkt ab.

Aber wie gesagt, endlich ist einmal etwas passiert und das BMI hat zugeschlagen.

Man darf natürlich gespannt sein, was unsere Justiz daraus macht. Tatbestände scheinen ja nicht wirklich gegeben zu sein und mit der Beweislage schaut es auch nicht besonders gut aus.

Daher wage ich eine Prophezeiung: Untersuchungshaft wird nicht verhängt, die Bartmenschen werden ausgelassen oder auf freiem Fuß angezeigt. Abschiebung wird es auch nicht geben. Ein wirklich schöner Erfolg, meine Herrschaften!