Aktuelles

Ist ein Luder widerwärtig?

Der ÖVP-Landeshauptmann-Stellvertreter hat das angeblich über eine Grüne gesagt. Entschuldigt hat er sich schon, das scheint aber zuwenig zu sein, die Grüne will das noch ausführlicher haben, Kniefall unklusive. Ich glaube, daß die ÖVP-Politiker den Herrn Geisler schon in die Knie zwingen werden, sind ja nicht besonders tapfer, die von der ÖVP. Also auf die Knie Herr Stellvertreter! Und die ganze ÖVP mit dazu.

Neuester Beitrag

Wo Waffengesetze funktionieren und wo sie nicht funktionieren

 

Es hat immer wieder Versuche gegeben, das Waffengesetz – sprich Waffenverbote – als Instrument der Kriminalitätsbekämpfung einzusetzen. Sie sind allesamt kläglich gescheitert. Sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 94 Gäste und ein Mitglied online

Politik

Alt genug für das Außenministerium

Alt genug für das Außenministerium

 

ist der Herr Kurz. Das Studium hat er nicht geschafft, die Politik schon. Immerhin hat er die ÖVP in Wien ruiniert, das muß belohnt werden.

Also haben wir jetzt den jüngsten Außenminister auf der ganzen Welt. Das ist schon was, worauf wir stolz sein können. Und wir sind auch stolz, immerhin wird er sogar von anderen – zum Beispiel von den Kroaten – gelobt. Nebbich.

Ein idiotischer Schreiberling (von der „Krone“ übrigens) hat ihn mit Metternich verglichen, der ja auch noch recht jung gewesen ist. Also haben wir jetzt einen Kurz, der schon fast ein Metternich wäre, wenn wir noch die Maria Theresia hätten. Haben wir aber nicht. Wir haben den Faymann und den Spindelegger.

Herrschaften, das ist ein Unterschied. So ein Unterschied wie zwischen dem Kurz und dem Metternich. Armes Österreich!

 

Noch was Junges!

Neben dem jüngsten Außenminister hat die SPÖ eine rekordverdächtige Bildungssprecherin. Ein Land der Rekorde.

Kommentare   

+1 #7 Wolfgang Kröppl 2014-01-08 21:48
Pardon aber Fürst Metternich war unter Kaiser Ferdinand I. zu dessen Zeit Maria Theresia schon einige Zeit in der Kapuzinergruft ruhte.
Ob der Kurz so wie der Kaiser Ferdinand dann auch sagen wird "ja dürfens denn das" wenn das Volk mit erhobener Faust zum Ministerium marschiert, wissen wir nicht. Noch nicht.
+20 #6 ich 2014-01-03 22:37
Der Joschka Fischer lässt grüssen.
Nix wissen, nix können, nix machen.

Ihr Austrianer kommt auch noch dahinter, kostet nur die völlige Loslösung von Eigenverantwortung und den Verlust der Würde.

Prost!
+24 #5 Georg Zakrajsek 2014-01-03 18:43
Kaum im Amt - schon eine Witzfigur! Schwarz ist geil und Student sein auch (möglichst lange).
+18 #4 Werner Zimmermann 2014-01-03 18:26
Jaja, "unser" Kurz... :cry:

Ein idiotischer Schreiberling (von der „Krone“ übrigens), wusste zu berichten: "Außenminister Kurz ist zum "Student des Jahres" einer französischen Studentenplattform gekürt worden".

Weitere "Ausgezeichnete" waren ein Wunderkind und irgendein Verwandter von Kim Jong-Un. Scheinbar wurde aber, wohlwissend, ausgeklammert, dass auf Platz 3 irgendein Lama namens "Serge" landete, welches von besoffenen Studenten gestohlen worden war - und dieser Bewerb somit also nur eine Satire/Parodie war.

Aber wenn es sich doch soooo schön angehört hatte...
+24 #3 Gustav 2014-01-03 14:32
Pseudointellektuell und Möchtegern-Adel oder kurz ÖVP.
+32 #2 Walter Murschitsch 2014-01-03 13:59
Alt genug für das Außenministerium

ist der Herr Kurz. Das Studium hat er nicht geschafft, die Politik schon. Immerhin hat er die ÖVP in Wien ruiniert, das muß belohnt werden.
-----------------------------------
-----------------------------------

Wieso schafft der Hr. Außenminister sein Studium nicht???
Aber anscheinend hat er ja ein leuchtendes Vorbild, nämlich unseren Bundeskanzler! Beim Namen nenne ich diesen sauberen Herren jedoch nicht!

Mfg.
Walter Murschitsch
+27 #1 Gerd-Peter Buyken 2014-01-03 13:06
Doppelt idiotisch ist der Vergleich, wenn man das Wirken Metternichs betrachtet: Vorläufer von Gestapo, Stasi und Co - ein Horror für jeden Freiheitsliebenden!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.