Aktuelles

Wieder eine neue Moschee

Bei uns gibt es schon mehr als genug. Und jetzt gibt es wieder eine. In Konstantinopel, richtig Byzanz, das einst von den Türken erobert, die Leute dort grausamst ermordet und die Gebäude zerstört wurden. Die Hagia Sophia wurde geschändet und in eine Moschee umgewandelt.

Jetzt ist es wieder soweit. Machen kann man nichts. Proteste nützen auch nichts. Istanbul gehört ja den Türken. Ist halt so.

Neuester Beitrag

Warum ist ein Neger ein Neger?

 

Weil er schwarz ist. Es gibt natürlich Schattierungen, vor allem in den USA, wo sich die Leute stark gemischt hatten. Teilweise eine Erinnerung an die Sklavenzeit, die aber lange schon vorbei ist.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 114 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Wir haben gewählt – wir haben nicht gewählt

Wir haben gewählt – wir haben nicht gewählt

 

Nur weniger als die Hälfte der Wähler sind zur Wahl hingegangen. Es war ein Ausflugswetter, die EU ist weit und die Politiker sind alle dieselben Gauner.

Manches davon stimmt. Aber es zeigt sich immer wieder, daß die totalitären Parteien es besser verstehen als alle anderen, ihre Wähler zur Wahl zu bewegen. Die Grünen jedenfalls gehen immer alle hin und wählen brav ihre Grünen.

Dennoch – die FPÖ hat zwei Mandate dazugewonnen. Mehr Abgeordnete einer Partei, mit der wir Waffenbesitzer reden können, die uns Informationen weitergeben werden und die unsere Interessen wahrnehmen. Das ist schon etwas und das wird uns in der EU sicher helfen.

Jetzt beginnt die Arbeit für die IWÖ. Und arbeiten, das können wir und das machen wir auch.

Die erste Aktion wird ein Treffen der Vertreter der Waffenbesitzer sein, das die IWÖ in Innsbruck organisieren wird. Die Schweizer, die Deutschen und wir Österreicher werden daran teilnehmen. Wir freuen uns schon darauf!

 

 

Kommentare   

+10 #11 JanCux 2014-05-26 23:14
In Deutschland ist unsere FDP noch tiefer abgestürzt. War abzusehen nach dem desolaten Ergebniss bei den Bundstagswahlen 2013. Selber Schuld kann man da nur sagen. Statt sich an der eigenen Kernkompetenz zu erinnern, die eigenen Wähler zu motivieren und ihre Rechte zu verfechten, wurde der Wähler in Stich gelassen und hat versucht sich den etablierten Parteien anzubiedern und mit den Wölfen zu heulen. Doch die Wählerschaft, letztendlich die Lagalen Waffenbesitzer, sind keine tauben Nüsse und haben schlußendlich der FDP die Quittung gereicht.Das ist nun mal so. Ob es heilend sein wird lass ich mal dahingestellt.....
Fakt ist : es gibt immer Predatoren die gerissener und grausamer sind und ihre "Beute" geschickt ins Verderben rennen lassen !

Die FDP wird, wenn überhaubt, 10 Jahre oder länger brauchen um sich wieder aufzurappeln....ob sie dann auch schlauer geworden sind ?
+17 #10 Walter Murschitsch 2014-05-26 21:52
zitiere killercat:
@ Mr Murschitsch,

die Steiermark ist das bei weitem beste Bundesland, das wir haben (Graz vielleicht nicht so, aber das wissen Sie besser als wir).

Tschuldigung, Katze wollte niemandem den Abend verderben und wird nie wieder den Dings erwähnen!

----------------------------------------

BRAVE KATZE !

Mfg.
+17 #9 killercat 2014-05-26 21:39
@ Mr Murschitsch,

die Steiermark ist das bei weitem beste Bundesland, das wir haben (Graz vielleicht nicht so, aber das wissen Sie besser als wir).

Tschuldigung, Katze wollte niemandem den Abend verderben und wird nie wieder den Dings erwähnen!
+14 #8 Gerald Lacher 2014-05-26 21:36
Wahlbeteiligung unter 50% = Wahl ungültig!!!
Das heißt, den Europäern ist das EU-Politikergesindel Sch...egal!
+22 #7 Walter Murschitsch 2014-05-26 20:24
zitiere killercat:
O-Ton Failmann:
"Es gibt wieder eine Wahl, und bei der Nationalratswahl war ich (ich!) ja Erster." Gesprochen auf Puls4 eben jetzt.

Wenn man sich die Wiener Bezirksergebnisse anschaut, wird einem schlecht. Die Weiber wählen alle grün... Sogar Vorarlberg spinnt schon! (Es gilt die Unschulds usw.)

Es gehört einmal - nur ein einziges Mal - das Wählen verboten. Dann wachen vielleicht ein paar Österreicher auf!

-----------------------------------------

Gut gefaucht "killercat" !

Bei uns in Graz das selbe ! Aber in der übrigen Steiermark haben diese Grünen Wesen nichts zu melden, und das ist gut so!
Und "killercat", Failmann hier nicht mehr erwähnen! Denn das könnte uns allen den Abend verderben!

Mfg.
+16 #6 killercat 2014-05-26 18:55
O-Ton Failmann:
"Es gibt wieder eine Wahl, und bei der Nationalratswahl war ich (ich!) ja Erster." Gesprochen auf Puls4 eben jetzt.

Wenn man sich die Wiener Bezirksergebnisse anschaut, wird einem schlecht. Die Weiber wählen alle grün... Sogar Vorarlberg spinnt schon! (Es gilt die Unschulds usw.)

Es gehört einmal - nur ein einziges Mal - das Wählen verboten. Dann wachen vielleicht ein paar Österreicher auf!
+15 #5 Gustav 2014-05-26 17:25
zitiere Oldie4711:
Also lieber Gustav, nicht wir, die +60 er, haben das Schlamassel verursacht, sondern unsere gehirngewaschenen, im Einheitsbrei der schulischen roten Erziehung untergegangenen Jungen!


http://strategieanalysen.at/wahlen/eu2014/gruppen.php

"60 Jahre und älter" hat die ÖVP 35 und die SPÖ 34. Aber es stimmt schon, die unter 29 sind ja auch kaum bei der Wahl gewesen. Ich glaube die junge Generation wartet schon instinktiv auf den Zusammenbruch. Allgemein dürften sich zumindest die Gescheiteren und ganz unabhängig vom Alter vorgenommen haben, so lange es noch geht ihr halbwegs schönes Leben zu genießen. Und das könnte recht rasch vorbei sein, von einem auf den anderen Tag.
+19 #4 Michael Heise 2014-05-26 16:57
Die EU Wahl ist gelaufen. Kommentar überflüssig. Mit dem Knüppel drauf + weg!

Man darf gespannt sein, ob denn endlich etwas bei einer A - CH - D Konferenz herauskommen wird? Eines ist klar: Gegen DIESEN Gegner sind Einzelverbände wie IWÖ, FWR, ProTell etc. längerfristig chancenlos. Daran ist nach meinen einschlägigen Erfahrungen im "real existierenden Sozialismus" KEIN Zweifel möglich!

Klartext: Was immer bei uns in D schieflaufen wird, wir werden den kleinen Nachbarn A mit in den Abgrund ziehen. Bereits ein kurzer Blick auf die Laiendarsteller in unseren Parteienlandschaften sollte ausreichen zu begründen, warum es in dieser Sache zu einer Art A - CH - D NRA keine Alternative gibt.

Und machen wir uns nichts vor: Die Schweiz wird irgendwann "fallen". Weil in dieser EUdSSR einfach nicht sein kann- was nicht sein darf...!

Alles klar? Nein schade doch prima! Grüßchen + viel Glück!
+14 #3 Eugen Gerber 2014-05-26 16:29
Am Rande eine nachträgliche Betrachtung von A. Tögel:
http://ef-magazin.de/2014/05/26/5373-europawahl-wahltag--zahltag
+16 #2 Oldie4711 2014-05-26 16:21
Haben WIR, nämlich die Österreicher, tatsächlich gewählt oder nicht gewählt? Es ist ein echter Jammer mit unserem alpenländischen Volk! Es ist so treu und ergeben, dass es sich gar nichts anderes vorstellen kann, als immer die selben Idioten (es gilt die Unschuldsvermutung für diese) zu wählen. Und nächstes Jahr (der Häupl tritt ja noch einmal an) wird es nicht anders sein und nach weiteren vier Jahren treten wir auch noch immer auf der Stelle. Ich fragte mein Enkelkind - mittlerweile auch schon 18 Lenze alt - ob es doch hoffentlich nicht die NEOS oder die Grünen gewählt hätte. Antwort: Was hast du denn gegen die NEOS oder die Grünen? Also lieber Gustav, nicht wir, die +60 er, haben das Schlamassel verursacht, sondern unsere gehirngewaschenen, im Einheitsbrei der schulischen roten Erziehung untergegangenen Jungen! Ein Urteilungsvermögen ist ihnen nicht zuzumuten, aber sie denken, sie hätten die politische Erkenntnis seit Adam und Eve intus. Vielleicht ändert sich das ja im Laufe der Lebensjahre. Ich bin auch vom Pazifisten zum Gegenteil geworden, je älter ich wurde. Na ja..... Also da besteht doch noch Hoffnung, oder? Bemerken möchte ich noch, dass unsere zugewanderten NEO-Österreicher in Wien ja auch ein wenig mitgemischt haben, was den Erfolg der Roten und Grünen betrifft.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.