Aktuelles

Clint Eastwood ist Neunzig

Gute Männer werden alt. Bei Eastwood ist das so. Er hat gute Filme gemacht und ich habe fast alle gesehen. Es war kein schlechter dabei. Er war Bürgermeister von Carmel in Californien und habe vor Jahren einen Abstecher dorthin gemacht um mir das kleine Städtchen anzuschauen. Eastwood war aber nicht dort. Schade irgendwie.

Es ist an der Zeit, ihm alles Gute zu seinem Geburtstag zu wünschen und ihm zu allen seinen Filmen zu gratulieren. Make my day, Clint! You did ist!

Neuester Beitrag

Bitte weitergehen, es gibt nichts zu sehen! Nur eine Beziehungstat!

 

Nur fünf Angestochene, noch kein Abgestochener. Das ist die Bilanz einer „Beziehungstat“ mit einem Dolch in Baden. Es war ein Wiener, der hier so frustriert gewesen ist, daß er seinen Dolch in Aktion setzen mußte. Liebeskummer und ein Amoklauf. Gott sei Dank (oder muß man Allah sei Dank sagen?) hat sich das als Beziehungstat entpuppt und man kann daher ruhig zur Tagesordnung übergehen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Sind die Grünen Nazis?

Sind die Grünen Nazis?

 

Ich beantworte diese Frage nicht. Meine Leser sollen das entscheiden. Manche wissen schon länger, daß die Grünen eine überaus bedenkliche politische Organisation sind. Wer es noch nicht weiß, soll sich mit dem folgenden vertraut machen:

Ein Bubenstück

Ein Bubenstück

 

Der Ausdruck paßt, denn es geht um unseren Außenminister, der ja dem Buben näher als dem Mann steht, vor allem wenn man bedenkt, daß eigentlich auch noch eine Ausbildung fällig wäre, die der Bub erst abschließen müßte, wozu er aber wohl keine Zeit mehr finden wird, weil es muß ja gereist, begrüßt und in die Kameras gegrinst werden.

Ich kaufe mir kein neues Auto

Ich kaufe mir kein neues Auto

 

Jetzt haben sie schon wieder eine Steuer erhöht. Die NOVA – eine österreichische Spezialität – meines Wissens hat kein anderes Land so etwas. Klar waren das die Roten und die Schwarzen haben das mitgetragen. Aber wie man hört, trifft es ja nur die Reichen, also die Leute die sich eine Luxuslimousine kaufen können. Wie etwa der VOEST-Betriebsrat Fritz Sulzbacher. Der hat sich einen Q7 von Audi geleistet, eine schöne Protz-Karre, da ist alles dran: Allrad, Riesen-Maschine, Luxusausstattung, Leder, Klima, was das Herz eines Arbeiterführers begehrt. So richtig standesgemäß. Um die NOVA, die für so einen Schlitten fällig wird, könnte ich mir ein schönes kleines Auto kaufen.

Strafe muß sein

Strafe muß sein

 

Gottfried Küssel ist wieder einmal vor Gericht gestanden. Das Berufungsgericht hat seine Strafe von neun Jahren auf sieben Jahre heruntergesetzt. Sieben Jahre – immer noch gewaltig. Was der Mann angestellt hat, wissen wir ja.

Das schwarze Ohr an der Wand

Das schwarze Ohr an der Wand

 

Das ist der Lauscher nicht nur an der Wand sondern überall und der Lauscher ist schwarz. Wir werden abgehört, alles wird abgehört, sogar das Telefon der Frau Merkel. Ob auch österreichische Politiker dabei sind, weiß man nicht, eher nicht, denn was Faymann und Spindi so von sich geben, ist schon im Original uninteressant genug. Was sollen die für Geheimnisse haben? Läppisch und lächerlich.